EMPFEHLUNGEN


Furcht und Elend des Grünen Reiches


Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text
Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text


Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)
Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)


Die Opportunitäer - So sind nicht alle
Die Opportunitäer - So sind nicht alle


Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück
Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück


Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)
Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)


presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten
presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten


Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.
Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 934
Seite 1          


Malte am Morgen
17.06.24
Seite 1567
 



Zum wiederholten Male fragte sich Malte beim morgendlichen Verzehr seines Biomüslis, ob nicht gelegentlicher Verkehr mit der mittelalten Nachbarin aus dem 2. Stock ihn nicht auf andere Gedanken bringen würde.

 


Mehr Kreativität vonnöten
16.06.24
Seite 1567
 



Kirchliche Frauenvereine planen Einsatz von Trickmessern in experimentellen Gottesdiensten.
Menschen, die zu uns kommen,
könnten sich dann schneller heimisch fühlen,
weshalb wir sogleich 100 Theatermesser bestellt haben, nachdem uns das eingefallen war, sagte Pfarrerin Zewa-Regina Hakle-Danke im Rahmen
der Fürbitten.

 


Patriot
16.06.24
Seite 1567
 



Meinen, derzeit mit Schwarz-Rot-Senf (Hennadreck) bedruckten Yoghurtbecher, schmeiß ich ja auch weg.

 


Eilmeldung!
16.06.24
Seite 1567
 



Unverschämtes Arschloch angeschwemmt. Wer will kann´s abholen.

 


Rentner für Nobelpreis vorgeschlagen!
16.06.24
Seite 1566
 



Nach langem Sinnieren am Flußufer hat er, als gerade ein fauler Fisch vorbeischwabbelte, zu der schon länger bekannten Relativen Theorie nun die Absolute Praxis gefunden, die da lautet:"Du Arschloch!"

 


Die Maus, die brüllte
16.06.24
Seite 1566
 



+++ Nach ihrem unbefriedigenden Abschneiden bei der Europawahl trotz Herabsetzung des Mindestwahlalters auf 16 Jahre fordern SPD und Bündnisgrüne eine Änderung beim Wahlrecht. Nachdem entgegen allen Erwartungen zu viele Jungwähler offenbar ihr Kreuz an der falschen Stelle gemacht haben, soll künftig sicherheitshalber erst ab 30 Jahren gewählt werden dürfen. +++

 


Tipp des Tages
16.06.24
Seite 1566
 



Man kann sich eine Spitzhacke auch sehr gut in den eigenen Kopf rammen.

 


Es muß sich was ändern
16.06.24
Seite 1566
 



Ökumenischer Kirchenrat fordert mehr Angriffe
mit Gabeln und Löffeln.
Grundsätzlich sei eine tägliche Aushandlung
der Lebensverhältnisse zu begrüßen, aber
der Fokus auf Messer stelle eine kaum zu
ertragende Mißachtung anderer Bestecksorten dar.
Insbesondere durch die Verwendung von Löffeln
könne eine nachhaltigere Attackenform
gewährleistet werden.
Bedauerlicherweise liege aber letztlich die Entscheidung in Rom, sagte Irme Stetter-Karp
zum Besteckkasten der ZZ-Kantine, die aber
eben heute geschlossen hat.

 


Trend News
16.06.24
Seite 1566
 



Besser Keilhaue! Ist leichter und liegt viel besser in der Hand, dabei genauso effektiv! Döp.

 


Notabene
16.06.24
Seite 1566
 



Wie ein Sprecher mitteilte, habe der Spitzhackenangriff keinen Bezug zum Fußball.
Na, dann ist ja alles in Ordnung.

 

Seite 1          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


16.06.2024 | Youtube

AUCH WICHTIG

jenaerstadtzeichner.blogger.de
publicomag.com
skizzenbuch.blogger.de
seniorenakruetzel.blogger.de
1bis19.de
vera-lengsfeld.de
greatapeproject.de
reitschuster.de
solibro.de
tagesschauder.blogger.de
tichyseinblick.de
dushanwegner.com
stop-gendersprache-jetzt.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Gewächshaus im Palmengarten: Bundespräsident Steinmeier kniet vor Regenwald-Bäumen
Mit einer herz-, aber nicht klimaerwärmenden Geste hat Bundespräsident Steinmeier ein nicht nur symbolisches Zeichen gesetzt für ein deutliches Signal der Eindringlichkeit. Die zufällig anwesenden Pressefotografen taten es nach dem Knipsen ihm gleich und knieten vor den örtlichen Vertretern des Regenwaldes, bevor sie sie umarmten, was trotz der Corona-Bestimmungen bei Bäumen möglich ist. “Gerade die Standhaftigkeit der Bäume, durch die sie nicht anfällig sind für coronabedingte Viren, ist uns Eindruck und Lektion, die wir immer wieder aufs Neue zu lernen bereit sein müssen”, sagte der Bundespräsident, dann wieder mit Maske, wobei es ja wegen der Abholzung des Regenwaldes durch Männer zu dem Termin gekommen war.

Tröstend: Journalisten merken es selbst nicht mehr
Es ist ein schwacher Trost, aber immer noch besser als gar keiner. Lesern von Zeitungen und Zeitschriften fällt es auf, dass früher wenigstens manchmal besser geschrieben wurde. “Ja klar, früher war alles besser”, sagen die Journalisten dazu nur sarkastisch und suchen nach der passenden Standardformulierung, die ihrem Geisteszustand den Anschein von Wichtigkeit geben soll.

Kunsthistorikerin: Kunst wurde von Männern erfunden, um Frauen was erklären zu können
Die Frage, die man bei einem Kunstwerk oft hat, “Wozu soll das gut sein?”, ist nun beantwortet: “Männer wollen was haben, das sie Frauen erklären können, darum haben sie so was gemacht”, hat die Expertin für angewandte Kunstgeschichte im ZZ-Gespräch verraten. Wenigstens ist dieser Grund nicht so abstrakt, den verstehen alle.

Zeit war längst überreif: Groko beschließt Coronalunion
Mit den Stimmen von Koalition und Bundestag wurde das Gesetz verabschiedet, mit dem die Groko das Urteil des Bundesverfassungsgerichts umsetzt, das zur Umsetzung des EuGH-Urteils verpflichtet, das zur Einführung der Sanierungsbremse und zur Vergemeinschaftung der Mitgliedsländer verpflichtet. “Die Fiskalunion speichert das Geld”, sagte Annalena Baerbock der ZZ.

Kulturstaatsministerin: Gottlieb Wendehals war ein bedeutender Vorreiter auf dem Gebiet der Polonaise Blankenese
Monika Grütters würdigte die Verdienste von Gottlieb Wendehals um die Sichtbarmachung des Kulturguts Polonaise: “Mit seinem Engagement hat Gottlieb Wendehals den Stadtteil Blankenese über die Grenzen Norddeutschlands bekanntgemacht und zusammen mit dem Gemeinschaftstanz Polonaise in den Kultstatus erhoben. Sein Rhythmusgerät Herbert war ihm dabei ein ständiger Begleiter, der aus der Erinnerung nicht mehr wegzudenken ist”, sagte sie im ZZ-Morningbriefing.

Darum haben Sie das Herausgestreckte-Zunge-Emoji bisher immer falsch verwendet
Gefühle und Botschaften mit Emoji ausdrücken? Das geht, seit es Emojis gibt, und sie können weitaus mehr sagen als ein Smiley. Aber was? Tja, ausgerechnet für diese Frage gibt es keins. Aber eine Antwort auf die Frage, was das Emoji mit der herausgestreckten Zunge zu bedeuten hat, eigentlich und ursprünglich. Die meisten vermuten irgendwas mit Lecken, Eis höchstwahrscheinlich. Aber das ist falsch. Es steht für die Rolling Stones. Ja, jetzt wo man es weiß, ist es eigentlich logisch. Darauf hätte man kommen können. Wenigstens jetzt weiß man es.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500 BIC: COBADEFFXXX

 


ZellerZeitung.de – Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz



 


Klassiker

Kostenlose Gratis-PDF umsonst

Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf