EMPFEHLUNGEN


Merkelokratie


Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
<br>Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern 
kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.
Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.


Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.
Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.


Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.
Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.


Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen
Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen


Die Opportunitäer - So sind nicht alle
Die Opportunitäer - So sind nicht alle


Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text
Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text


Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches
Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

ZellerZeitung.de Seite 675 - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Örtlicher Typ fühlt sich nonkonformistisch, weil er keine Kaninchen züchtet
“Vereinsmeierei, besonders beim Kaninchenzüchten, ist so typisch spießig deutsch”, befindet der örtliche Typ im ZZ-Gespräch und erklärt, warum er sich dem allgemeinen Normdruck entzieht und wie es ihm gelingt. “Ja, das ist nicht so einfach, überall lauern Gartenzwerge, man muss sich nur umschauen.” Umso wichtiger, dass es gerade im örtlichen Bereich immer wieder Typen gibt, die sich ihre eigenen Gedanken machen.

Margarete Stokowski sagt Lesung in Buchladen ab, in dem auch Diätratgeber in den Regalen stehen
Mutiges Zeichen oder hysterisches Herumgezicke? Jedenfalls zieht es Autorin Margarete Stokowski vor, sich gegen eine Lesung zu entscheiden und dafür mit der Absage in die Meldungen zu gelangen. Für Angehörige der schreibenden Zunft


Senior-Influencer


Mehr Senior-Influencer


ZZ-Daily

ZZ-DAILY


 

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


21.09.2020 | Youtube

AUCH WICHTIG

tagesschauder.blogger.de
dushanwegner.com
skizzenbuch.blogger.de
stop-gendersprache-jetzt.de
vera-lengsfeld.de
tichyseinblick.de
seniorenakruetzel.blogger.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
solibro.de
journalistenwatch.com
greatapeproject.de
publicomag.com
kreuzschach.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Örtlicher Typ fühlt sich nonkonformistisch, weil er keine Kaninchen züchtet
“Vereinsmeierei, besonders beim Kaninchenzüchten, ist so typisch spießig deutsch”, befindet der örtliche Typ im ZZ-Gespräch und erklärt, warum er sich dem allgemeinen Normdruck entzieht und wie es ihm gelingt. “Ja, das ist nicht so einfach, überall lauern Gartenzwerge, man muss sich nur umschauen.” Umso wichtiger, dass es gerade im örtlichen Bereich immer wieder Typen gibt, die sich ihre eigenen Gedanken machen.

Margarete Stokowski sagt Lesung in Buchladen ab, in dem auch Diätratgeber in den Regalen stehen
Mutiges Zeichen oder hysterisches Herumgezicke? Jedenfalls zieht es Autorin Margarete Stokowski vor, sich gegen eine Lesung zu entscheiden und dafür mit der Absage in die Meldungen zu gelangen. Für Angehörige der schreibenden Zunft ist es nämlich gar nicht so toll, wie es scheint, in Buchhandlungen aufzutreten, denn da sind die Regale voll mit Büchern von anderen Verfassthabenden. Bei Abnehmbüchern ist aber für Margarete Stokowski die Grenze nicht nur erreicht, sondern überschritten. “Soll das heißen, ich bin dick? Ein bisschen pummelig, okay, aber das sind Maßstäbe von alten weißen Männern, unter denen die Frauen andere Frauen viel härter bewerten, und, ja gut, ein bisschen dicklich, diese Röllchen, ich sitze aber unvorteilhaft da, weil ich es nicht für nötig befinde, mich in männlichen Augen vorteilhaft zu setzen oder so, dass Frauen denken, es wäre vorteilhaft in den Augen der Männer, und wichtiger ist sowieso untenrum, auf meine Vagina achtet dann niemand”, sagte sie der ZZ-Literaturbeilage.

Rassismus im Buckingham-Palast? Drei Assistenten haben gekündigt, seit Herzogin Meghan vor sechs Monaten Mitglied der britischen Königsfamilie wurde
Nachrichtenportale melden eine Fluktuation der Vertrauten, mit rassistischen Unterton, etwa: “Sollte die auffällig hohe Fluktuation fortbestehen, könnte an dem bösen Gerücht über eine herrische Herzogin etwas dran sein” schreibt ein Kürzel “nas” auf web.de.

Seehofer bleibt hart: Rücktritt als Minister erst, wenn er wie Merkel gehenselt und gewalsert wird
Horst Seehofer, der als Maßstab für politische Wirkungsgleichheit steht, stellt klare Bedingungen für seinen Rückzug vom Posten des Innenministers. “Eine Würdigung von Jana Hensel und Ulf Poschardtist zwingend notwendig, auch wenn letzterer nicht den Rang eines Martin Walsers hat, aber der Text muss wirkungsgleich sein”, stellt er gegenüber der ZZ-Mediengruppe klar. Bundestagsvizepräsident Oppermann hat entgegenkommen signalisiert.

Darum sehen Experten die SPD im Aufwind
Die SPD befindet sich im Aufwind, aber das wird häufig übersehen, wie Experten nun festgestellt haben. “Von einem Höhenflug ist die SPD noch weit entfernt, obwohl sie deutlich vor den Grünen liegt, aber der Aufwind wird nicht bemerkbar. Die Umfragewerte fallen, trotz Aufwind. Der Aufwind reicht eben nicht, das Fallen der Umfragewerte auszugleichen”, so die Experten im ZZ-Gespräch.

Wer Clan-Bashing betreibt, muss sagen, warum er sich die deutschen Verbrecherbanden zurückwünscht, nämlich aus Rassismus
Natürlich war es ein schönes Zeichen, Clankriminalität in einer Sendung mit dem Titel “Hart, aber fair” zu thematisieren, das baut schon mal Vorurteile, es ginge da anders zu, ab. Natürlich sind nicht alle Verbrecherclans arabisch. Aber die arabischen Großfamilien haben uns von den Verbrecherbanden befreit, die den Deutschen lieber waren. Aber gerade wir mit unserer Geschichte wissen, dass wir mal von einer Verbrecherbande regiert wurden (33-45 nämlich), und wer das nicht wieder will, soll zu unserer Regierung stehen, die das verhindert. Klar wurde in der Sendung auch, dass der Gangsterboss überhaupt kein Vorstrafenregister hat, da muss die rechtsstaatliche Statistik gewahrt bleiben.

PERMALINK

zellerzeitung.de/?id=675

SPENDEN

Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500 BIC: COBADEFFXXX

 

 
Seite 
 



ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz