EMPFEHLUNGEN


Merkelokratie


Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab
Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab


Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text
Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text


Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.
Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.


Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt
Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt


Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück
Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück


Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen
Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen


Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)
Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

ZellerZeitung.de Seite 642 - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller 

Herr Maaßen hat zu erklären, von welcher Partei er eigentlich Schild und Schwert zu sein meint
In einer Demokratie unterliegt der Verfassungsschutz demokratischer Kontrolle und darf nicht losgelöst von demokratischen Prinzipien agieren, das gilt auch und gerade für den obersten Verfassungsschützer. Zu schützen ist nicht etwa das Papier oder die abstrakte Normenlage des Grundgesetzes, schließlich wurde auch die Weimarer Reichsverfassung nie formal aufgehoben, sondern die gelebte demokratische Wirklichkeit, die sich in der demokratischen Willensbildung der Parteien ausdrückt, und zwar der demokratischen Parteien, nicht solcher, die mit Hetzparolen auf Stimmenfang bei den Dummen gehen. Sollte Herr Maaßen sich darin in einem Irrtum befinden oder auch aktiv an diesem Eindruck mitwirken, hat er den Auftrag seines Amtes nicht verstanden. Und


Senior-Influencer


Mehr Senior-Influencer


ZZ-Daily

ZZ-DAILY


 

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


09.08.2020 | Youtube

AUCH WICHTIG

tichyseinblick.de
solibro.de
vera-lengsfeld.de
stop-gendersprache-jetzt.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
dushanwegner.com
publicomag.com
kreuzschach.de
journalistenwatch.com
skizzenbuch.blogger.de
seniorenakruetzel.blogger.de
greatapeproject.de
tagesschauder.blogger.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Herr Maaßen hat zu erklären, von welcher Partei er eigentlich Schild und Schwert zu sein meint
In einer Demokratie unterliegt der Verfassungsschutz demokratischer Kontrolle und darf nicht losgelöst von demokratischen Prinzipien agieren, das gilt auch und gerade für den obersten Verfassungsschützer. Zu schützen ist nicht etwa das Papier oder die abstrakte Normenlage des Grundgesetzes, schließlich wurde auch die Weimarer Reichsverfassung nie formal aufgehoben, sondern die gelebte demokratische Wirklichkeit, die sich in der demokratischen Willensbildung der Parteien ausdrückt, und zwar der demokratischen Parteien, nicht solcher, die mit Hetzparolen auf Stimmenfang bei den Dummen gehen. Sollte Herr Maaßen sich darin in einem Irrtum befinden oder auch aktiv an diesem Eindruck mitwirken, hat er den Auftrag seines Amtes nicht verstanden. Und wenn er seine kruden Thesen tatsächlich belegt, hat er nicht verstanden, was die Aufforderung, sie zu belegen, bedeuten sollte. Ach, der ist jetzt schon untragbar.

Örtlicher Typ bekommt von seinem Bauchgefühl gesagt, er solle mehr auf seinen Kopf hören
Viele Menschen verlassen sich bei wichtigen oder alltäglichen Entscheidungen darauf, was das Bauchgefühl ihnen sagt. Doch hat das Bauchgefühl überhaupt die nötigen Informationen? Optische und akustische Signale werden an das Gehirn weitergeleitet, der Bauch kriegt davon erst einmal gar nichts mit. Ob das Gehirn an den Bauch alles Wichtige übermittelt, ist nicht gesagt, und wenn der Bauch mitreden will, muss er sich beim Gehirn bemerkbar machen. “So rein vom Gefühl her denke ich aber, dass der Bauch an vielem näher dran ist und nicht so verkopft entscheidet”, sagte der örtliche Typ im ZZ-Gespräch.

Besonnenheitsförderungsgesetz beschlossen
Bundesfamilienministerium stellt Gelder für Besonnenheitskurse bereit
Besonnenheit wird immer wichtiger in Zeiten, wo die Angst vor Überreaktionen und Überausschreitungen in Form von Hetzjagden, bei denen nicht immer eine Videokamera dabei sein kann, die Gesellschaft spaltet. Das Besonnenheitsförderungsgesetz von Familienministerin Giffey ist daher ein Erfolg in die richtige Richtung. Die Nachfrage nach den Besonnenheitskursen ist immens, viele wollen sogar freiwillig hin. “Die Aufrufe zur Besonnenheit, die jeden Morgen im Radio zwischen Wetter und Verkehrsmeldungen ausgegeben werden, erreichen hauptsächlich solche Personen, die früh aufstehen und Radio hören”, erklärte die Ministerin im ZZ-Gespräch die flankierenden Maßnahmen. Angela Marquardt, SPD-Politikerin für besondere Aufgaben, verlangte zusätzlich den Schulterschluss mit besonnenheitsstiftenden Gruppen.

Kaum zu glauben: Manuela Schwesig findet ihren Po nicht so
Sie hat vieles erreicht, was für eine Quotentussi drin ist, dennoch ist Manuela schwesig mit einem Körperteil nicht zufrieden: “Obwohl ich viel herumsitze, werde ich nie so einen Hintern wie Andrea Nahles haben”, sagte sie ZZ-Sport. Glücklicherweise ist die Überschrift nicht so zu verstehen, dass sie ihren Po überhaupt nicht finden würde.

PERMALINK

zellerzeitung.de/?id=642

SPENDEN

Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500 BIC: COBADEFFXXX

 

 
Seite 
 



ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz