EMPFEHLUNGEN


Generation GroKo



Die Opportunitäter
Wo man aufpassen muss, was man sagt, kann man aufpassen, was die anderen sagen.


Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
<br>Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern 
kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.
Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.


Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.
Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.


Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.
Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.


Ein witziges und gewitztes Kinderbuch, nicht nur für Kinder!
Ein witziges und gewitztes Kinderbuch, nicht nur für Kinder!


Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.
Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.


Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück
Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück


Schenkelklopfer und Tränenlacher für junge Eltern und die, die es überlebt haben
Schenkelklopfer und Tränenlacher für junge Eltern und die, die es überlebt haben


 
Seite 
 

ZellerZeitung.de Seite 629 - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller 

Kapitän der Raumstation hofft beim Anblick der verdorrten Erde, dass jetzt nicht gerade so sehr der Start seiner Rakete dem Klima den Rest gegeben hat
Der Kapitän der ISS ist beim Anblick, den das vertrocknete Deutschland vom Weltall aus bietet, sehr geschockt. “Da muss ja wirklich eine Affenhitze herrschen, zum Glück bin ich im Orbit”, sagte er den ZZ-Nachrichtenfindern und äußerte die Hoffnung, dass das Klima den Start seiner Rakete doch noch wegstecken konnte.

Der Kommentar mit dem Durchblick
Die USA müssen für ihre aktuelle Stärke einen hohen Preis zahlen
Den Zahlen nach läuft es für die USA gut wie nie. Aber Zahlen sind eben auch nüchtern. Der Preis, den das Land dafür zu zahlen hat, ist, dass Donald Trump der Präsident ist. Das wird leicht vergessen und muss gerade von verantwortungsjournalistischer Seite immer



 
Seite 
 

ZZ-DAILY

ZZ-DAILY

AUCH WICHTIG

bildungsbad.de
journalistenwatch.com
jenaerstadtzeichner.blogger.de
solibro.de
vera-lengsfeld.de
publicomag.com
tichyseinblick.de
tagesschauder.blogger.de
kreuzschach.de
greatapeproject.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Kapitän der Raumstation hofft beim Anblick der verdorrten Erde, dass jetzt nicht gerade so sehr der Start seiner Rakete dem Klima den Rest gegeben hat
Der Kapitän der ISS ist beim Anblick, den das vertrocknete Deutschland vom Weltall aus bietet, sehr geschockt. “Da muss ja wirklich eine Affenhitze herrschen, zum Glück bin ich im Orbit”, sagte er den ZZ-Nachrichtenfindern und äußerte die Hoffnung, dass das Klima den Start seiner Rakete doch noch wegstecken konnte.

Der Kommentar mit dem Durchblick
Die USA müssen für ihre aktuelle Stärke einen hohen Preis zahlen
Den Zahlen nach läuft es für die USA gut wie nie. Aber Zahlen sind eben auch nüchtern. Der Preis, den das Land dafür zu zahlen hat, ist, dass Donald Trump der Präsident ist. Das wird leicht vergessen und muss gerade von verantwortungsjournalistischer Seite immer wieder ins Gedächtnis gerufen werden, ja, auch ins Gewissen.

Das will Ihr Hund Ihnen sagen, wenn er Sie so zu Hause begrüßt
Alle Hundebesitzer lieben es, wenn ihr Hund sie beim Nachhausekommen fröhlich begrüßt. Doch die wenigsten wissen, was dahintersteckt und welche Botschaft er eigentlich geben möchte. “Der Hund will damit sagen: Ich wünsche mir ein Pony”, erklärt die ZZ-Expertin für Tierpsychologie im ZZ-Gespräch.

Stadtviertel war ein Problembezirk – so hat die Stadt das Rassismusproblem in den Griff gekriegt
Nur noch ein nicht messbarer Prozentsatz urdeutscher Bevölkerungsanteil, das bedeutete für das örtliche Viertel, Drogenkriminalität, Gewaltdelikte, eskalierende Männergruppen und Angriffe auf Rettungsdienste sind die Klischees, die in den rassistischen Hetzkommentaren als Vorurteile an der Tagesordnung waren. Die Bürger wollten das nicht länger hinnehmen und wählten einen SPD-Bürgermeister, der gegen Rassismus und Antisemitismus vorgeht und einen Beauftragten vor Ort schickt. Seitdem ist der Rassismus unter Kontrolle und wird mit noch mehr Geld bekämpft. “Das Einzige, was wir den Rassisten bieten, ist Paroli”, zitierte der Bürgermeister den Slogan des Beauftragten im ZZ-Gespräch.

Bundesfilmpreis führt neue Kategorie ein
Der Bundesfilmpreis gilt unter Bundesfilmpreisschaffenden als eine der wichtigsten Auszeichnungen im Bereich des deutschen Bundesfilms, doch die Zuschauerzahlen bei der Fernsehübertragung gingen zuletzt so stark zurück, dass man sich was überlegen musste. Die Sendung soll verkürzt werden, und eine neue Kategorie wird eingeführt, der Preis für den besten unpopulären Film. “Damit kann den Preis als bester Film einer kriegen, den die Zuschauer kennen, und mit dem Preis für den besten unpopulären Film wird die Filmförderung gewürdigt”, erklärte Wim Wenders.

PERMALINK

zellerzeitung.de/?id=629

SPENDEN

Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500

 



ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz