EMPFEHLUNGEN


Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches


Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück
Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück


Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen
Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen


Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)
Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)


Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)
Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)


Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.
Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.


presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten
presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten


Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.
Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 834
          Seite 627          


Pfui
13.08.18
Seite 630
 



Dann geh zur ZZ-Tierpsychologin, Anton. Für dich genau das Richtige.

 


Anton Rothreiter
13.08.18
Seite 630
 



@Katrin Göring-Dings:Hofreiter Toni, bist Du's?

Katerinchen, ich weiß es nicht. Fühle mich so..so..schi­zo, weißwasichmein.

 


Pfiffikus
12.08.18
Seite 630
 



Das mit dem Messer ist doch mal wieder typisch ZZ-Hetze.

Jeder weiß doch, dass Messer etwas ur-deutsches sind: Messerschmitt, Messer aus Solingen, Macki Messer. Die Messer-Industrie in Syrien ist ja quasi non-existent, weshalb die das auch so toll finden, mit den Messern und das Messern. Die integrieren sich halt und das ist nicht mathematisch gemeint, weil die quasi kein Mathe können.

Der Faktenfinder der Tagessau schreibt sogar, dass es keine „Messer Epidemie“ in Deutschland gibt. Und weil die ja quasi per Gesetz wissen was läuft, müssen die es ja wissen. Oder warum zahle ich sonst X Milliarden Euronen Demokratieabgabe. Ich kauf mir auf alle Fälle so ein mast-häv. Jetzt erst recht, quasi... Schäm on ju!

 


Anton Rothreiter
12.08.18
Seite 630
 



Antwort!
Schämen Sie sich!!

 


Liz Mohni
12.08.18
Seite 630
 



Zur Themenauswahl und der Relevanz: Klar ist aber auch: Nur regional bedeutsame Themen wie Vergewaltigungen, Islam und so, bleiben weiterhin irrelevant.

 


Katrin Göring-Dings
12.08.18
Seite 630
 



@Pfui: Hofreiter Toni, bist Du's?

 


Merkels Günther
12.08.18
Seite 630
 



Kennen Sie schon das neue Sakko von Versace mit dem neuen innenliegenden Messer-Etui? Das ist der letzte Schrei und wird natürlich nur für Einzelfälle gefertigt. Die berühmte Versace-Einzelfall-Kollektion umfasst 15.000 Exemplare.

 


Hüte dich
12.08.18
Seite 630
 



vor Nafris bei Nacht, vor der antifa am Tag und vor Verständnis heuchelnden Psychologinnen zu jeder Zeit.

 


ZZ-Expertin für Tierpsychologie
12.08.18
Seite 630
 



@Antwort: In – und an.

Ich behandle ganz­heit­lich.

 


Pfui
12.08.18
Seite 630
 



Pfui!

 

          Seite 627          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


21.10.2019 | Youtube

AUCH WICHTIG

tichyseinblick.de
kreuzschach.de
dushanwegner.com
publicomag.com
solibro.de
tagesschauder.blogger.de
journalistenwatch.com
stop-gendersprache-jetzt.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
greatapeproject.de
vera-lengsfeld.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Thüringens CDU-Chef Mike Mohring bekommt Autobombe per e-Mail
Die Sprache verroht auch schon in Schriftform, und aus Schrift werden Worte, und aus Worten werden Taten. Der Erfinder des Wortes Autobombe sollte sich also auf einige unbequeme Fragen gefasst machen und sich nicht mit Floskeln wie “Lieber verroht als tot” herauszureden versuchen, denn die Autobombe hat die politische Debatte erreicht. Thüringens CDU-Spitzenkandidat oder, nun ja, doch, Spitzenkandidat Mike Mohring bekam Worte, die zur Autobombe werden, wenn er nicht den Wahlkampf einstellt. “Das kommt nicht in Frage”, teilte er der ZZ mit”, und ebenso wenig werde ich den Forderungen nachgeben, eine Politik der Ausgrenzung und des Rassismus zu betreiben.” Politische Beobachter erwarten, dass die Autobombe hochgeht, wenn jemand anderes sein Auto startet, aber der Anschlag galt ganz eindeutig Mike Mohring, wie der Staatsschutz bestätigt.
Die Autobombe wird höchstwahrscheinlich auf wenig befahrener Strecke hochgehen, wo es keine Zeugen gibt, die entscheidende Hinweise liefern könnten

Quellen: Frank-Walter Steinmeier ist privat ziemlich lässig drauf
Im Dienst muss er das Land zusammenhalten, aber nach Feierabend, der ja auch kein Dienstschluss ist, sondern nur das Ende des Tagewerks markiert, wird aus dem Bundespräsidenten auch schon mal der örtliche Typ, der die Amtsgeschäfte im Büro lässt. “Die Last wird auch schnell zur Bürde, die auf den Schultern lastet”, sagt er der ZZ-Mediengruppe, die er bei sich zu Hause zu Gast hat. “Aber gerade in diesen Zeiten ist der Bundespräsident ein starkes Zeichen für das Signal, das die Gesellschaft zu setzen bereitsteht.”

Neuer Tatort ist voller Anspielungen auf Tatort-Klassiker
Fans des Tatort können sich darauf freuen, auf ihre Kosten zu kommen, denn der nächste Tatort ist wie gemacht für Tatort-Fans, mögen sie eingefleischt sein oder nicht. Wo dem von Oliver Pocher gespielten Kommissar der Kragen platzt, das ist nicht nur eine Hommage an Schimanski, sondern auch an Comedy-Kollegen Stefan Jürgens, der auch mal beim Tatort war und jetzt so was beim ZDF macht, und das Telefonieren mit dem Handy erinnert an Manfred Krug. Solche Sachen eben, man kommt aus dem Staunen nicht heraus.

Mario Draghi hört auf – das sollten alle Bargeldbesitzer jetzt wissen
Wenn Mario Draghi nicht mehr Chef der Zentralbank ist, verlieren alle von ihm unterschriebenen Geldscheine ihre Gültigkeit, und zwar unabhängig von ihrem Nominalwert. “Kommen Sie, wir wussten alle, dass dieser Tag kommen würde”, sagt Ursula von der Leyen und empfiehlt, auf Bargeld ganz zu verzichten, bis die neuen Scheine da sind. Vorhandene Banknoten können aufs Konto eingezahlt werden, dann sind sie das Problem der Bank. “Der Olaf hätte statt der schwarzen Null lieber Schulden in Euroscheinen machen sollen, dann wären wir jetzt schuldenfrei”, sagte Katharina Barley der ZZ.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500

 


ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz