EMPFEHLUNGEN

Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.
Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.


Die Opportunitäer - So sind nicht alle
Die Opportunitäer - So sind nicht alle


Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab
Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab


Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
<br>Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern 
kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.
Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.


Uhu, Katze oder Eisbär - welches ist das passende Haustier für die ganze Familie?
Uhu, Katze oder Eisbär - welches ist das passende Haustier für die ganze Familie?


Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.
Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.


Schenkelklopfer und Tränenlacher für junge Eltern und die, die es überlebt haben
Schenkelklopfer und Tränenlacher für junge Eltern und die, die es überlebt haben


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 737
          Seite 406          


Local Letterwriter
14.07.18
Seite 614
 



Who is this man called Ines Pohl?

Antwort:
Eine alte Weiße.

 


Furchtbares Gerücht
13.07.18
Seite 614
 



ANNE WILL NICHT MEHR!

+++ Illner und Maischberger: Sie können angeblich nicht mehr +++ Plasberg krankgeschrieben +++ Claus Kleber und Marionetta Slomka an "Juncker-Syndrom" erkrankt: Müssen sie jetzt im Sitzen moderieren? +++ BREAKING: Merkel schwächelt auch schon! +++

 


Soderix
13.07.18
Seite 614
 



Sami A richterlich abgeschoben-zurück-abgeschoben zum richterlich abschieben abklären, so.

 


Trump Fan
13.07.18
Seite 614
 



Hab mir doch tatsächlich das ganze Gedöns mit der Queen gegeben.

 


Duschvorhang
13.07.18
Seite 614
 



Wenn die Führerin das gewusst hätte.

 


Inside Windsor Castle
13.07.18
Seite 614
 



Zum feierlichen Empfang des amerikanischen Flegels gab es Hamburger (natürlich mit ohne Zwiebeln), Pommes, Krautsalat und Coke. Queen Elizabeth hat alles aufgegessen, sogar die Ketchup versauten Finger abgeschleckt und die süße Plörre ganz aus dem Pappbecher geschlürft und einen Schulz über den Tisch gerülpst. Danach legte Sie ihr erhabenes Lächeln auf; also hat's allen geschmeckt.

 


Dummer Leser
13.07.18
Seite 614
 



Bitte einmal darüber nachdenken, wie sehr ins Bodenlose das Ansehen des zdf und seiner Politastrologie gestürzt ist.
Laut sat 1 sind 78% gegen einen Seehofer-Rücktritt.

 


Old white man
13.07.18
Seite 614
 



Werter 3DMüller, dass Sie immer noch die zeit lesen, ist mir völlig unbegreiflich. Würde dieses Papier nicht mal mit der Kneifzange anfassen, geschweige denn lesen.

 


zdf-Politbarometer
13.07.18
Seite 614
 



Bundesinnenminister Seehofer stürzt im Ansehen - jetzt aber echt - ins Bodenlose ab. Tja, das hat er nun davon.

 


Erzähler...
13.07.18
Seite 614
 



"ohne Frisör", damit mich keiner fragt: "Kannst Du das nicht Deinem Frisör erzählen." Nö, kann ich nicht. Deshalb.

 

          Seite 406          

AUCH WICHTIG

tagesschauder.blogger.de
publicomag.com
solibro.de
greatapeproject.de
stop-gendersprache-jetzt.de
kreuzschach.de
dushanwegner.com
jenaerstadtzeichner.blogger.de
bildungsbad.de
journalistenwatch.com
tichyseinblick.de
vera-lengsfeld.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Warum an üblen Vorkommnissen die Gegner unserer Regierung eine moralische Hauptverantwortung tragen
Es ist nun einmal so, dass sich üble Dinge nie ganz vermeiden lassen. Die Regierung kann nichts verhindern, sie kann nur dafür sorgen, dass die Richtigen das Geld kriegen, damit sie sich gegen das Übel positionieren. Aber es gibt gerade im steuerbordfinsteren Bereich Leute, die das demokratische Prinzip ausnutzen wollen, um selbst an die Macht und damit an die Geldquelle zu gelangen, und sie finden Anhänger, die sich vor ihren Karren spannen lassen. So wird vermeintlich legitime Regierungskritik zur Delegitimierung der Regierung und der demokratischen Kräfte. Aus dem Hass entsteht nun mal das Übel, dann darf sich keiner wundern. Deshalb ist es jetzt an der Zeit, in den Anstrengungen nicht nachzulassen, Olaf Scholz hat genug Spielraum erwirtschaftet.

Schon wieder Diskriminierungserfahrung: Sawsan Chebli wird gefragt, ob sie Hilfe braucht
Die bekannte Politikerin mit kompetenter Zuständigkeit Sawsan Chebli ist mehrfacher Diskriminierung ausgesetzt (Frau, SPD, Arbeitszeiten). Jetzt wurde sie schon wieder benachteiligend behandelt. Als sie in Berlin von ihrem Dreirad stieg, um sich etwas frisch zu machen, sank sie im Treibsand ein. Da kam ein Wanderer des Wegs und fragte, ob er helfen könne. “Solche Fragen tun weh, die implizieren, dass man da, wo man ist, nicht hingehört und weg muss, ja wohin, das wäre die nächste Frage”, sagte sie ZZ-Woman. “Und typisch Mann, er denkt, eine Frau muss natürlich seine Hilfe nötig haben, als könnte ich nicht selbst beim Senat anrufen, damit die jemanden schicken. Umgekehrt würde sich die Frage nicht stellen, wenn der einsinkt und ich vorbeikomme.”
Wir müssen eben alle etwas mehr sensibilitätssensibel werden.

Bundespräsident Steinmeier würdigt den Beitrag der Hühner zum Ostereierfest
Bundespräsident Steinmeier hat sich auf der Ostermesse für eine Stärkung des Bewusstseins gegenüber den Hühnern ausgesprochen. “Das Eierfest, das am Ende des christlichen Fastenmonats steht, ist untrennbar mit der Leistung des Osterhasen und seiner vielen Helferinnen und Helfer verbunden, die mit Einsatz und Geschick Eier bemalen und verstecken. Aber dahinter darf das Bemühen der Hühner um ein Gelingen der Eier nicht in Vergessenheit treten”, mahnte er. “Gerade beim Verzehr der Eier merken wir, dass es nicht auf die Farbe der Schalen ankommt, sondern vielmehr auf das gemeinsame Erleben am Frühstückstisch.”

US-Botschafter widersetzt sich seiner Ausweisung
Die Abschiebung des US-Botschafters musste abgebrochen werden. Er schrie um sich, wälzte sich auf dem Boden und trat gegen die Sicherheitskräfte, so dass der Pilot sich weigerte, den Flug unter diesen Bedingungen durchzuführen. Bundestagsvizepräsident Kubicki forderte ein härteres Vorgehen, Claudia Roth sagte der ZZ: “Wir sind gegen jede Form von Abschiebung, fast.”


Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500

 


ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz