EMPFEHLUNGEN


Generation GroKo



Die Opportunitäter
Wo man aufpassen muss, was man sagt, kann man aufpassen, was die anderen sagen.


presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten
presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten


Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab
Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab


Schenkelklopfer und Tränenlacher für junge Eltern und die, die es überlebt haben
Schenkelklopfer und Tränenlacher für junge Eltern und die, die es überlebt haben


Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)
Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)


Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.
Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.


Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.
Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.


Uhu, Katze oder Eisbär - welches ist das passende Haustier für die ganze Familie?
Uhu, Katze oder Eisbär - welches ist das passende Haustier für die ganze Familie?


 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 689
          Seite 2          


Gouvernement
13.12.18
Seite 689
 



Hätte wieder mal Lust auf eine Nacht der langen Messer. Würde dafür auch Eintritt zahlen und Smoking anziehen.

 


Tiefflieger
13.12.18
Seite 688
 



"Die Männer haben den Unfug angerichtet und die Frauen müssen aufräumen."
Katarina Barley erklärt den Brexit in einem Satz.

https://www.youtube.com/watch?v=l0EUh_S21Fk

Das wäre eine ZZ-Sonderausgabe wert!

Roth-Göring, Kahrs u. Maas sind ja selten an Dämlichkeit zu übertreffen. Aber die (geschiedene) Barley reißt die Latte spielend unten durch. Toll.

 


Dude
13.12.18
Seite 689
 



Hey..........ich hab eine Schwester!

 


Dieter D. D. Müller
13.12.18
Seite 689
 



@Ghostwriter & Leser: Ja, prima, nur "eine Person" ist noch suboptimal. Das könnte ja auch eine Frau bezeichnen, und das darf nicht sein. Frauen machen so was nicht. Die sind gut, und damit basta. Noch nie was von Feminismus gehört? Doch? Na also.

Insofern sollte es schon der berühmte "Ein Mann" sein. Thilo Schneider hat ihn gestern auf der Achse des Guten gewürdigt, diesen Herrn "Einmann":

https://www.achgut.com/artikel/einmann_das_geheimnisvolle_phantom

 


Anton Doofreiter erklärt die Logik des Grünen Reichs
13.12.18
Seite 689
 



Im Tagesschauder schreibt der werte Kollege: „Das wäre gerade ein schlagend beweisendes Argument gegen Zuwanderung, wenn es nicht mal bei der nächsten Generation gelingt, sie in die Integrationsbemühungen einzubeziehen.“ Falsch gedacht! Aus Sicht des Grünen Reichs würde man hier mangelde Bemühungen diagnostizieren und das wäre ein schlagend beweisendes Argument gegen die Deutschen - und nicht gegen die Zuwanderung. Die negativen Konsequenzen der misslungenen Zuwanderung wären als eine gerechte Bestrafung der Deutschen anzusehen. Da die Zuwanderer als schuldlos anzusehen sind, sollte der Zuwanderungsstrom ungebremst fortgesetzt werden.

Antwort:
Ja natürlich, ein Argument gegen Zuwanderung richtet sich gegen die schon länger hier Lebenden.

 


Ghostwriter
13.12.18
Seite 689
 



@Leser: Sehr gut. Fehlt noch:
Die Motive der Kassiererin, rote Flüssigkeit zu verbreiten, sind noch unklar.

 


Rainer Dunkelwäldler
13.12.18
Seite 689
 



Ich würde weitergehen, das ist schon länger-länger Hierlebendenverhetzung.

 


Dieter D. D. Müller
13.12.18
Seite 689
 



Die heutige ZZ-Daily ist der Gipfel des Zynismus. Mir stockt der lange Atem. Das ist kein Humor mehr, das ist Hierlebendenverhetzung. Als ob der #Terror nicht schon genug wäre! Aber nein, @Zeller muss gleich noch #Ängste vor #Krankenhauskeimen schüren. Und jetzt sind sie halt da, die Ängste, wie? Ja, ja! Bei mir hat's funktioniert! Glückwunsch!

 


anamnesis
13.12.18
Seite 689
 



Leider wird §218a BGB, der die Unwirksamkeit der Rücktrittbremse regelt, auch gestrichen. Sollen 5 Euro-Fahrräder jetzt auch verboten werden? Eine Rücktrittbremse mit Filter und geregeltem Katalysator produziert nicht mehr Stickoxide als ein erwachsener Hamster.

 


Oderix
13.12.18
Seite 689
 



/*-+_:;£!`?=)(&%ç*"°$¨^'0§}]~´¢|¬#@¦-., oder.

 

          Seite 2          

ZZ-DAILY

ZZ-DAILY

AUCH WICHTIG

bildungsbad.de
journalistenwatch.com
jenaerstadtzeichner.blogger.de
publicomag.com
vera-lengsfeld.de
greatapeproject.de
tagesschauder.blogger.de
solibro.de
kreuzschach.de
tichyseinblick.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Duden-Ethikkommission empfiehlt, vor jede Personenbezeichnung ein ; setzen, um Menschen mit Darmoperation mitzumeinen
Durch das von Manchen als Deppinnen-Sternchen verschriene * geht man auf Nummer*in sicher, um alle Geschlechter, auch die noch nicht entdeckten, mitzumeinen, das ist so der gesellschaftlich konstruierte Konsens. Die Kleinbuchstaben stehen für Kleinwüchsige, Kapitälchen für sozial Schwache, dann gibt es auch die Möglichkeit der fetten Buchstaben. Aber Menschen, die am Darm operiert wurden, werden immer noch in der Sprache versteckt. Dass das nicht mehr lange so bleiben konnte, war klar, aber dank der ;Dud*_Innen-Ethikkommission muss es auch nicht mehr lange so bleiben, sie empfiehlt das ; als Zeichen des Einbeziehens vor jeder Personenbezeichnung, also zum Beispiel ;Studierende, wobei bei dieser geschlechtsneutralen Bezeichnung überhaupt kein Geschlecht gemeint ist, also niemand, oder nur jemand ohne Geschlecht mit halben Darm, man muss eben Prioritäten setzen.

Erfolg für die Jusos: Justizministerin Barley streicht §218 BGB
Die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl Barley hat als Justizministerin noch schnell die Juso-Forderung nach kompletter Streichung des §218 erfüllt. Er regelt die Unwirksamkeit des Rücktritts: “(1) Der Rücktritt wegen nicht oder nicht vertragsgemäß erbrachter Leistung ist unwirksam, wenn der Anspruch auf die Leistung oder der Nacherfüllungsanspruch verjährt ist und der Schuldner sich hierauf beruft. Dies gilt auch, wenn der Schuldner nach § 275 Absatz 1 bis 3, § 439 Absatz 4 oder § 635 Absatz 3 nicht zu leisten braucht und der Anspruch auf die Leistung oder der Nacherfüllungsanspruch verjährt wäre. § 216 Abs. 2 Satz 2 bleibt unberührt. (2) § 214 Abs. 2 findet entsprechende Anwendung.”
“Dieser Schritt war überfällig”, sagte Barley der ZZ-Mediengruppe.

Warum Friedrich Merz in der CDU gebraucht wird
Ein Komplettrückzieher des unterlegenen Kandidaten wäre ein Fehler und würde die CDU weiter in den Strudel der Kluft, die zwischen den Lagern klafft, reißen. Nein, Merz sollte wie die Kanzlerin Größe zeigen und dabeibleiben, damit immer wieder bei den sich bietenden Gelegenheiten deutlich wird, dass er unerwünscht ist und die Linie woanders vorgegeben wird. Die neue Vorsitzende braucht nicht die bisherige Alternativlosigkeit, sondern immer wieder neu das Siegen über die Rolle rückwärts direkt in die Neunziger.

Familie des mutmaßlichen Schützen: Unser Junge ist kein Islamist
ZZ-Focus fand die Familie des mutmaßlichen Schützen vom aktuellen Einzelfallmarkt, sie ist äußerst entsetzt von den Anschuldigungen gegen ihn, die noch gar nicht gerichtlich bewiesen sind. “Er würde so was nie tun, er ist auch kein Islamist und muss wohl von der Abschiebung blitztraumatisiert worden sein”, sagt das ranghöchste Familienmitglied.



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500

 


ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz