EMPFEHLUNGEN


Furcht und Elend des Grünen Reiches


Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text
Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text


Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.
Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.


presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten
presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten


Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.
Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.


Merkelokratie
Merkelokratie


Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)
Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)


Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches
Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 981
Seite 1          


Stimmt
14.07.24
Seite 1578
 



Aber leider ist der Kameltreiber ein widerwärtiger Massenmörder.

 


spiegel.de:
14.07.24
Seite 1578
 



"Die israelische Armee jagt Mohammed Deif seit Jahrzehnten. Nun soll der Hamas-Terrorpate die Unterwelt von Gaza verlassen und Benjamin Netanyahu einen Luftangriff mit fünf 2000-Pfund-Bomben angeordnet haben."

Fünf 2000-Pfund-Bomben! Für einen einzigen Kameltreiber! Willkommenskultur kann also durchaus divers sein.

 


ARD-AktuelleKamera
14.07.24
Seite 1578
 



Es gab in den U.S.A. einen Zwischenfall mit einer Wespe.

(Unsere Quelle: ZZ.DasMagischeAttentat & ARD Faktencheck)

 


Das magische Attentat
14.07.24
Seite 1578
 



Es war gar keine Kugel, sondern eine Wespe, und die hat Trump auch nicht ins Ohr gestochen, sondern ist daran vorbeigeflogen. Es war auch kein Blut am Ohr, sondern Tomatensaft, der in einer Thermoskanne neben dem Pult darauf wartete, beim nächsten Flug von Trump getrunken zu werden, aber die Thermoskanne ist in der Sonne explodiert (thermische Tomatensaftexpansion). Das Geräusch der Schüsse kam bloß aus Lautsprechern. Der sogenannte Attentäter war bloß ein Arbeiter, der das Dach reparieren sollte, und der als Bauernopfer erschossen wurden. Das Gehampel der Geheimdienstleute war eine vorher einstudierte Choreografie. Es gab kein Attentat. Trump lügt immer. Der deutsche Wald stirbt, und die Korallen auch, weil das Meer ansteigt.

 


Spät dran
14.07.24
Seite 1578
 



Die ethischen Fragen des Durchgreifens in der Surrealismus-Debatte können durch massiven Einsatz des begleitenden Trinkens sinnvoll ergänzt werden. Da kann Lauterbach reden, was er will.

 


Antiker ZZ-Leser
14.07.24
Seite 1578
 



Ich erinnere mich noch lebhaft an den 1. Mai 305.
Da trat Kaiser Diokletian zurück.

 


Wahr&Sozial
14.07.24
Seite 1578
 



"Ich bin bereit, was ist mit ihm?"

 


+++Trump-Blog+++
14.07.24
Seite 1578
 



Als es knallte, stürzte Malte sofort aus dem Haus.
So verpasste er den Anfang von "Was nun Donald Trump"? mit Momka und B. Zeller. "Für solche Fälle wurde glücklicherweise die Hypothek vom ZDF erfunden", meinte Malte und öffnete noch eine Flasche.

 


´
14.07.24
Seite 1578
 



Die einen haben Donald, die anderen Olaf.

 


Popcorn und Beef
14.07.24
Seite 1578
 



Es waren die real Russen, die Vorsähung stand ihm bei

 

Seite 1          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


14.07.2024 | Youtube

AUCH WICHTIG

dushanwegner.com
greatapeproject.de
1bis19.de
stop-gendersprache-jetzt.de
skizzenbuch.blogger.de
tagesschauder.blogger.de
tichyseinblick.de
solibro.de
publicomag.com
reitschuster.de
seniorenakruetzel.blogger.de
vera-lengsfeld.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
21. September 2020

Verdacht: Gibt es ein einschlägiges Netzwerk im Wissenschaftlichen Dienst des Bundestages?
Das Gesetz zur Bekämpfung von Hass und Hetze des politischen Gegners wird von Teilen des wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages als nicht vollständig konform mit dem Grundgesetz stigmatisiert. “Jetzt ist nicht die Zeit für Konformitäten”, sagt Saskia Esesken dem ZZ-Redaktionsverbund. Justizministerin Lambrecht betont: “Über Grundgesetzwidrigkeit hat das Bundesverfassungsgericht zu urteilen, der wissenschaftliche Dienst soll sich auf seine wissenschaftlichen Dienstleistungen konzentrieren.” Der Verdacht steht im Raum, dass sich Chat-Gruppen gebildet haben, die sich gegenseitig in ihrer dumpfen Verfassungsauslegung bestärkt haben und sogar schlimme Wörter benutzt haben. “Das ist ein Geht-nicht”, befindet auch Horst Seehofer und kündigte Untersuchungen aller Mitarbeiter in allen Dienststellen an.

2015 wiederholt sich nicht, weil wir jetzt eine ausgereifte Willkommenskultur haben
Das einmalige 2015 dürfe sich nicht wiederholen, hatte die Kanzlerin gesagt, und so ist es ja auch. Damals musste sie sich noch bei Anne Will rechtfertigen und ihr freundliches Gesicht verteidigen. Die Gesellschaft ist inzwischen viel weiter, wir wissen jetzt, dass auch wir zu Humanität befähigt sind. Wer hätte das von uns gedacht. Es ist Zeit, dass auch die Letzten einsehen, dass wir eins sind mit der Welt.

Plädoyer für starken Staat: Nur Starker Staat ist stark genug, eine Krise wie Corona zu überstehen
Thüringens demokratisch gewählter Ministerpräsident Ramelow hat sich für einen starken Staat ausgesprochen, weil die Corona-Krise zeigt, dass man einen starken Staat braucht. “Ein schwacher Staat oder einer mit Vorerkrankung wäre jetzt schon erledigt”, sagte er dem ZZ-Recherchedienst. Genaue Summen nannte er nicht.

Amazon-Plan: Streamingdienst will Fernsehen von Carolin Kebekus befreien
Amazon will die bekannten Ulknudeln Anke Engelke und Carolin Kebekus abwerben. Seitdem dies bekannt wurde, häufen sich bei der Amazon-Programmdirektion die Anfragen, ob man auch Jan Böhmermann und die heute-Show übernehmen kann. Leider nicht. Die Fördermittel sind mit den beiden aufgebraucht. “Wir sind hier nicht die Müllrecyclinganlage”, sagte Jeff Bezos der ZZ-Fernsehbeilage.

Wolfgang Schäuble gibt zu: “Habe die Spende versoffen”
Rechtzeitig vor der nächsten Bundestagswahl schafft Wolfgang Schäuble Glaubwürdigkeit und klärt die Frage, wie das mit der Spende in dem Koffer wirklich war. “Ich bekam den Koffer mit der Ansage ‚nicht alles versaufen‘, aber dann gerade”, vertraute er der ZZ an.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500 BIC: COBADEFFXXX

 


ZellerZeitung.de – Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz



 


Klassiker

Kostenlose Gratis-PDF umsonst

Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf