EMPFEHLUNGEN


Furcht und Elend des Grünen Reiches


Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)
Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)


Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.
Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.


Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)
Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)


Die Opportunitäer - So sind nicht alle
Die Opportunitäer - So sind nicht alle


Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt
Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt


Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen
Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen


Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches
Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 922
Seite 1          


Malte am Abend
17.06.24
Seite 1567
 



Bitte nicht schon wieder Seitenbacher.Ich kann doch nicht mehr.

 


#Grünsturz
17.06.24
Seite 1567
 



Bin gerne der Spielverderber, der ihr die Rente von so etwa Euro 2.000 im Monat nicht gönnt.

 


Längst verdient
17.06.24
Seite 1567
 



Claasklar, ich konnte mit das Lesen des
Artikels er- und siesparen.

 


Malte am Morgen
17.06.24
Seite 1567
 



Zum wiederholten Male fragte sich Malte beim morgendlichen Verzehr seines Biomüslis, ob nicht gelegentlicher Verkehr mit der mittelalten Nachbarin aus dem 2. Stock ihn nicht auf andere Gedanken bringen würde.

 


Mehr Kreativität vonnöten
16.06.24
Seite 1567
 



Kirchliche Frauenvereine planen Einsatz von Trickmessern in experimentellen Gottesdiensten.
Menschen, die zu uns kommen,
könnten sich dann schneller heimisch fühlen,
weshalb wir sogleich 100 Theatermesser bestellt haben, nachdem uns das eingefallen war, sagte Pfarrerin Zewa-Regina Hakle-Danke im Rahmen
der Fürbitten.

 


Patriot
16.06.24
Seite 1567
 



Meinen, derzeit mit Schwarz-Rot-Senf (Hennadreck) bedruckten Yoghurtbecher, schmeiß ich ja auch weg.

 


Eilmeldung!
16.06.24
Seite 1567
 



Unverschämtes Arschloch angeschwemmt. Wer will kann´s abholen.

 


Rentner für Nobelpreis vorgeschlagen!
16.06.24
Seite 1566
 



Nach langem Sinnieren am Flußufer hat er, als gerade ein fauler Fisch vorbeischwabbelte, zu der schon länger bekannten Relativen Theorie nun die Absolute Praxis gefunden, die da lautet:"Du Arschloch!"

 


Die Maus, die brüllte
16.06.24
Seite 1566
 



+++ Nach ihrem unbefriedigenden Abschneiden bei der Europawahl trotz Herabsetzung des Mindestwahlalters auf 16 Jahre fordern SPD und Bündnisgrüne eine Änderung beim Wahlrecht. Nachdem entgegen allen Erwartungen zu viele Jungwähler offenbar ihr Kreuz an der falschen Stelle gemacht haben, soll künftig sicherheitshalber erst ab 30 Jahren gewählt werden dürfen. +++

 


Tipp des Tages
16.06.24
Seite 1566
 



Man kann sich eine Spitzhacke auch sehr gut in den eigenen Kopf rammen.

 

Seite 1          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


16.06.2024 | Youtube

AUCH WICHTIG

vera-lengsfeld.de
1bis19.de
greatapeproject.de
tichyseinblick.de
tagesschauder.blogger.de
publicomag.com
skizzenbuch.blogger.de
reitschuster.de
dushanwegner.com
solibro.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
stop-gendersprache-jetzt.de
seniorenakruetzel.blogger.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Historikerin der Bundeswehr-Hochschule: Für Wehrdienst waren vor allem Männer anfällig
In einem Gastbeitrag für das Magazin des Kampfmittelräumdienstes räumt die Militärhistorikerin der Bundeswehr-Uni mit dem Mythos auf, obwohl, dass sie aufräumt, ist wieder eine typische Zuschreibung für Frauen, bei einem Mann würde man nicht sagen, dass er aufräumt, und wenn, würde man damit ein hartes Durchgreifen assoziieren, bei einer Frau klingt es nach Staubwischen mit einem Putzwedel, am besten noch in einer Dienstmädchenuniform, jedenfalls liegen da schon die Probleme der gläsernen Decke, in der sich die Frau spiegeln will und auf der sie keine Tapsen duldet.

Rechtsruck bei DIE WeLT: Journalistin Gaschke tritt aus SPD aus
Es war ein Schock mit Ankündigung, aber ohne Vorankündigung. Die SPD-Journalistin Gaschke, die sogar mal ein Wahlmandat innehatte für den Teil einer Amtsperiode, rechnet mach dreißigjähriger Mitgliedschaft mit der SPD ab, nachdem ihr Ehemann nicht noch einmal zum Wehrbeauftragten vorgeschlagen worden war. “Die SPD, in die ich eingetreten bin, hätte einem Menschen, mit dem ich verheiratet bin, so was nicht angetan”, schrieb sie in die welt.
“Sie hat alles mitgemacht, bis es ihre eigene Familie traf – eine echte Sozialdemokratin”, sagte SPD-Experte Lauterbach der ZZ.

Nach Lieferkrise: Toilettenpapierpackungen sind nicht mehr noch leichter aufzureißen
Vor der Knappheit rühmten sich die Toilettenpapierpackungen, jetzt noch leichter aufzureißen zu sein. Doch damit ist nun Schluss, der Verbrauch soll nicht noch befeuert werden. Die Hersteller haben ihre Lektion gelernt, aber haben es auch die Verbraucher?

Örtliche Redakteure können sich nicht erinnern, wann sie den Schimpfspracheausdruck Hurnalisten zum ersten Mal gehört haben
Die Verrohung der Sprache lässt sich auch daran ablesen, dass immer neue Schimpfspracheausdrücke in Gebrauch kommen, obwohl die gehassten Personen immer noch die gleichen sind. “Uns als Hurnalisten zu bezeichnen, geht gar nicht, weil es das Wort überhaupt nicht gibt, aber alle denken, sie wüssten, was damit gemeint wäre”, sagte der Leiter der Lokalredaktion im Gespräch mit der ZZ-Mediengruppe.

So helfen diese Hunde, die Ausbreitung von Corona zu vermindern
Sie zählen zu den besten Freunden der meisten Menschen, unsere hundigen Vierbeiner. Aber auch und gerade in der Pandemiezeit kommt ihnen eine Funktion zu, mit der sie selbst kaum gerechnet haben dürften. Wenn man mit ihnen spazierengeht, wahren die anderen Passanten den Abstand. Und das hilft am meisten, neben Händewaschen natürlich.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500 BIC: COBADEFFXXX

 


ZellerZeitung.de – Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz



 


Klassiker

Kostenlose Gratis-PDF umsonst

Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf