EMPFEHLUNGEN


Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt


Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
<br>Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern 
kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.
Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.


Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text
Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text


Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches
Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches


presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten
presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten


Die Opportunitäer - So sind nicht alle
Die Opportunitäer - So sind nicht alle


Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)
Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)


Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.
Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 886
Seite 1          


A.R.Schmidt-Ohren
06.04.20
Seite 908
 



Zeiten nach Corona wird's also geben?
Donnerknispel, wer hätte das gedacht?
Ach ja, die großen linksgrünen Durchblicker mit Namen Habock und Baerbeck!

Antwort:
Dann wird man den Coronalismus aufarbeiten.

 


anamnesis
06.04.20
Seite 908
 



Der Zusammenhang zwischen Traumatisierung und Immunität ist klar, sodass ein Einströmen von immunen Traumatisierten einer Herde gleichkommt, die ihre Immunität an alle weitergibt, was nicht unbelohnt bleiben kann. In diesen Zeiten werden Fachkräfte weniger gebraucht als eine unbegleitete Herde.

 


Dingen
05.04.20
Seite 907
 



n-tv.de vermeldet:
„Trumps Versagen in Zitaten und Zahlen. Vom "Sieg" gegen das Virus tönen, sich mit Entschlossenheit brüsten: US-Präsident Trump präsentiert sich als Anführer in der Corona-Krise. Dabei trägt er eine Mitschuld daran, dass die Fallzahlen so stark steigen.“

Das ist das Impeachment.

 


Abdullah Müller
05.04.20
Seite 907
 



Herrlich, war heute als Asylbewerber am Ostseestrand unterwegs. Niemand belästigt einen mit weiteren Fragen. Einfach keinen Ausweis dabeihaben.

 


Dummer Leser
05.04.20
Seite 907
 



ZZ-Daily: Soso, Frau vdLeyen im Homeoffice mit neuer Frisur. Und schlank ist sie geworden.
Aber denkt im europäischen Maßstab.
So wünscht man sich das.
Scheitert vdL, dann scheitert Europa.

 


EKD empfiehlt Balkonsingen um 19 Uhr
05.04.20
Seite 907
 



Liedtext nach Margot :

Der Schnaps ist angebrochen,
ich hab es gleich gerochen
und unverzüglich ihn gesoffen
und den vom kranken Nachbarn auch.

Bevor ich geh zu Bette,
reier ich in die Toilette,
ich würd noch gern kapieren,
wer tat mein Hakle soft halbieren ?

 


Ufer
05.04.20
Seite 907
 



Eilmeldung:
+++ Lesben, Homos und Mohammedaner bekommen schneller Corona als Andere, außerdem faulen bei ihnen während des Krankheitsverlaufs oft die Nasen ab. TV-Chefvirologe Dr. Bakterius: „Ja, das stimmt leider, weil die sensiblen Gene der Minderheiten wegen der Diskriminierungen und der Klimaerwärmung ganz morsch geworden sind“ +++

 


Brian
05.04.20
Seite 907
 



Ja, Steine werfen!
Sind auch Frauen zugelassen?

 


Aiman Maas-Yek
05.04.20
Seite 907
 



Was ist denn das für eine Frage, @Peter Malborn? Selbstverständlich schützen Burka und Niqab vor dem Corona-Virus. Das ist sogar ihre leichteste Übung. Ungläubiger! Schweiß wo dein Haus wohnt!

Doch lasset mich nun, liebe Gebärende der Umma, das Wort an euch richten, denn ich will euch Kunde tun von der unendlichen Güte unseres Herrn Allah – er sei gepriesen! –, auf dass ihr Ausgang findet aus selbstverschuldeter Ungläubigkeit. Wisst ihr denn, was ER – er sei gepriesen! – für euch getan hat? Wahrlich, ich sage euch: ER – e.s.g.! – hat euch, liebe Gebärende, gleich zu Angebinn aller Zeit mit Burka und Niqab beschenkt, auf dass ihr geschützt seiet vor jeglich Unbill hienieden. Und wie, so frage ich euch, könnte ER – e.s.g.! – in seiner unendlichen Weisheit & Voraussicht vergessen haben, jene Burken & Niqabs auch gleich virus-abweisend zu concipieren? Unmöglich!

Lasset daher fahren alle Zweifel, liebe Gebärende. Wer von euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein, und wer von euch Burka oder Niqab anlegt, der ist auch vor Virussen geschützt!

Euer

Aiman Maas-Yek

Diaspora-Führer, Territorium "Deutschland"

 


Peter Malborn
04.04.20
Seite 907
 



Hallo Herr Zeller,
vielleicht sollten Sie sich mal der Frage widmen, inwiefern Burkas und Niquabs (oder wie die heißen) oder überhaupt die Vollverschleierung vor dem Corona-Virus schützen?
Grüße PM

Antwort:
Wenn man darunter Mundschutz trägt, ja.

 

Seite 1          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


06.04.2020 | Youtube

AUCH WICHTIG

vera-lengsfeld.de
seniorenakruetzel.blogger.de
stop-gendersprache-jetzt.de
publicomag.com
solibro.de
skizzenbuch.blogger.de
journalistenwatch.com
kreuzschach.de
greatapeproject.de
tagesschauder.blogger.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
dushanwegner.com
tichyseinblick.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Kanzleramt: Ostbeauftragter erhält robustes Mandat
Kommt der Osten demnächst endlich zur Ruhe, Ja, wenn es nach dem neuen Ostbeauftragten der Bundesregierung geht, der deutlich mehr Kompetenzen hat. “Die Lösung des Ostkonflikts steht im zentralen Mittelpunkt”, sagt er der Ostausgabe der ZZ. “Die Angleichung an die Lebensverhältnisse wird nicht länger durch Politikgegner und Feinde der Demokratie von der klaren Kante weggeschoben”, sagte er der Westausgabe.

Christian Lindner widerruft Heliozentrismus
In der aktuellen Stunde des Bundestages hat FDP-Chef Lindner jeder Form von Heliozentrismus eine klare Absage erteilt. “Für uns Liberale steht selbstverständlich der Mensch im Mittelpunkt, daher kann es keine Gemeinsamkeiten mit Heliozentristen und ihrem menschenverachtenden Weltbild geben, und das sage ich nicht, um dem Scheiterhaufen zu entgehen”, sagte er auf dem Scheiterhaufen. Claudia Roth begrüßte seine Verbrennung als längst überfälliges Zeichen des Zusammenhalts. “Mit der Flammenreinigung wird seine Seele gerettet”, sagte sie dem Tagesschau-Jugendportal myHexenhammer.

So blamiert sich Sandra Maischberger beim Interview mit Bodo Ramelow nicht wieder
Dies vorweggenommen, aber zurück zu Sandra Maischberger, natürlich müssen Journalisten den professionellen Abstand haben und kritisch nachfragen, das gilt umso mehr bei Regierungspolitikern, aber umso weniger bei Bodo Ramelow, der eine schwere Zeit durchmacht und momentan ohne formales Regierungsamt dasteht, weil man ihm übel mitgespielt hat. Da einen auf kritischen Journalisten zu machen und nachzuhaken, ist blanke Attitüde, “Hallo, ich bin Sandra Maischberger, die ach so kritische Journalistin, schaut mich an!” Ja, wir haben es verstanden, aber spar dir deine Selbstbepinselung, Sandra, und fall nicht denen in den Rücken, die mit selbigem zur Wand stehen, an die sie die Faschisten stellen wollen!

Sogenannte selbsternannte Mittelstands-Union wegen Nähe zur Werte-Union aufgelöst
Bundespräsident Steinmeier hat von seinem Hausrecht Gebrauch gemacht und die Teile der CDU, die eine Spaltung zur der Merkel-Union betreiben, aufgelöst. “Es kann nicht sein, dass fünfzig Tage nach meiner Weihnachtsansprache wieder Gruppierungen nach dem Licht der Öffentlichkeit greifen, die Hass und Gewaltbereitschaft auslösen”, sagte Steinmeier bei der Grundsteinlegung für das Zentrum für politische Schönheit in Hohenschönhausen.

Vorschlag von Annalena Baerbock: Alle Valentins-Karten und Blumen kommen in einen großen Pool und werden einer gerechten Verteilung zugeführt
Der Valentinstag soll nicht länger ein Tag der Ausgrenzung sein, findet Grünen-Chefin Annalena Baerbock und fordert die Umverteilung der Karten und Blumen nach paritätischen Prinzipien. Allerdings gefällt dieser Vorschlag nicht allen, Katrin Göring-Eckardt hat da Bauch- und Rückenschmerzen: “Der Valentinstag ist immer noch sexistisch, und dass es an diesem Datum eigentlich gar keine Blumen geben kann bis auf die Frühblüher, die geschützt sind, müsste jedem klar sein, der auch nur ein Fünkchen Facebook hat”, sagte sie ZZ-Woman.


 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500

 


ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz