EMPFEHLUNGEN


Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt


Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.
Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.


Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.
Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.


Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)
Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)


Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück
Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück


Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab
Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab


Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)
Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)


Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches
Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 872
Seite 1          


Gretas 12. Jünger
27.05.20
Seite 930
 



@Grobkorn

Ja, davon hat schon dieser volksdeutsche Nazi Xavier Naidoo gesungen: "Dieser Weg wird kein leichter sein // dieser Weg wird scheidig und schwer"

Jetzt gehts draußen also wieder los.

 


Anenzephalie
27.05.20
Seite 930
 



Auf dem Röntgenfoto, welches Herrn Steinmeier von hinten an seinem Schreibtisch sitzend zeigt, erkennt man deutlich, dass sein Kopf völlig leer ist.

Respekt und Anstand gegenüber unserem Buntepräsidenten sollten es doch wohl gebieten, hier ein paar Haare, eine Mütze o.ä. reinzuretuschieren, um diese Laune der Natur, der Medizin als Anenzephalie bekannt, zu kaschieren.

 


Grobkorn
27.05.20
Seite 930
 



@Mitten:"Endlich kein Homebumsing mehr."

Dafür lauert für uns Männer draußen überall der Scheidenweg...!

 


Dummer Leser
27.05.20
Seite 930
 



@Kerze: Macht nix, bei 'Quotenfraun' war ja auch was falsch.

 


Grobkorn
27.05.20
Seite 930
 



Eine Bundeskanzlerin mit Haut und h (zum Thema Wahrhaftigkeit in der Coronakrise in der Vergangenheit):

"Alles, was war, ist Warheit, es sei denn, da war nichts, dann müssen wir es war machen!"

Eindeutiger geht nicht!

 


Mitten
27.05.20
Seite 930
 



n-tv.de vermeldet:
„Verband will Bordelle wieder öffnen.“

Endlich kein Homebumsing mehr.

 


Gretas 12. Jünger
27.05.20
Seite 930
 



"Scheideweg" - jaja, das wünschen sich viele Transgender-Aktivist*innen, sind dann mit dem Ergebnis aber auch wieder nicht zufrieden und brauchen weiterhin ihre Psychopharmaka.

 


Bundesbeauftragte für Deutsche Interessen in ddr EU U
27.05.20
Seite 930
 



HM, also eigentlich könnten wir vielleicht..
Nein? Dann komme ich gleich zum nächsten Punkt, ähm Blankoscheck, ich bitte Sie, habe fertig

 


Defekte Gasdruckfeder
27.05.20
Seite 930
 



Die Worte sitzen, aber der Präsident klappt nach
hinten unten.

 


Experimentell
27.05.20
Seite 930
 



Die Leiche kommt erst nach dem Tatort.

 

Seite 1          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


27.05.2020 | Youtube

AUCH WICHTIG

seniorenakruetzel.blogger.de
solibro.de
tagesschauder.blogger.de
tichyseinblick.de
journalistenwatch.com
vera-lengsfeld.de
publicomag.com
kreuzschach.de
greatapeproject.de
stop-gendersprache-jetzt.de
skizzenbuch.blogger.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
dushanwegner.com
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

“Nicht alle Cops”: Berliner Senat startet Imagekampagne für die Polizei
Da der Berliner Senat mit dem Innensenator formal der Polizei vorsteht, ist die Sorge berechtigt, dass der Senat vom schlechten Image der Polizei in Mitleidenschaft gezogen wird. Mit einer Imagekampagne soll nun ein Zeichen für Toleranz gesetzt werden bei allem Abstand und roten Linien zur Polizei. “Wir sind gegen jede Form der verallgemeinernden Stigmatisierung und sagen darum: Nicht alle Cops. Aber richtig ist auch, niemand muss Polizist werden”, sagte Berlins Regierender Bürgermeister Müller dem ZZ-Berlinportal.

Mit diesem geschickten Halmazug vermeidet die Thüringer CDU, als Oppositionspartei wahrgenommen zu werden
Politik ähnelt manchmal Strategiespielen wie Halma oder Mühle, manchmal auch Pokémon Go. Wer da zuerst erkennt, welches Spiel gespielt wird, kann schon mal die Figuren positionieren. In einer Demokratie hat die Opposition im Parlament keine Funktion, und wenn die Regierung links ist, muss sie aufpassen, nicht als Dunkelkollaboration in die Kommentarspalten einzugehen. Diese Falltür hat die Thüringer CDU klar umschifft, indem sie sich mit allem Gesicht, das ihr zur Verfügung steht, zur Verantwortung für das Land, das nun mal rotrotgrün regiert wird, bekennt. Ein Novum in der Geschichte der Neuigkeiten, aber das ist eben die Stärke der Demokratie, dass sie immer für Überraschungen gut ist.

Wissenschaft: Durch die Klimaerwärmung wird die Klimahysterie besonders schlimm
Alle reden vom Unwort des Jahres, Klimahysterie, aber was in diesem Erregungstaumel völlig untergeht, ist, dass die Klimahysterie erst durch die Klimaerwärmung so stark an Fahrt gewinnt. “Wäre es kälter oder wären die Aktivistinnen nicht so warm angezogen, würde weitaus weniger Hysterie aufgestaut, die die an der Spirale der Klimamanie dreht”, erklärte die Lehrstuhlinhaberin für Sozialromantik und Faktenpsychologie im ZZ-Gespräch. “Wenn sich die Meere erwärmen, kann man mit herkömmlichen Zahlen nur noch überschlägig angeben, wie aufgeheizt die Luft sein muss.”

Iran bleibt bunt: Örtlicher Zentralrat der breiten Bündnisse zeigt Gesicht gegen mullahfeindlichen Rassismus
Am Rande eines Aufmarsches von Einschlägigen, bei dem hetzerische Parolen gegen die religiösen Autoritäten des Iran gegröhlt und ungelenk auf garstige Transparente geschmiert wurden, kam es zu fliegenden Flaschen und verletzten Polizisten. “Faschismus und Rassismus dürfen sich nicht hinter Religionskritik verschanzen, Anti-Islam ist keine Religion”, sagte Joachim Gauck, der zu der Gegendemo aufgerufen hatte.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500

 


ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz