EMPFEHLUNGEN


Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches


Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.
Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.


Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.
Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.


Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)
Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)


Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.
Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.


Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)
Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)


presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten
presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten


Die Opportunitäer - So sind nicht alle
Die Opportunitäer - So sind nicht alle


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 735
Seite 1          


Kleines Ferkel
18.07.19
Seite 793
 



Schwester, hamse heut ahmd schon...och nö,
nicht schon wieder

 


EMi
18.07.19
Seite 793
 



Haha, da soll wohl witzig sein.
Das ist überhaupt nicht witzig.
Herr Zeller, nehmse mal ein Bleistift.

 


Schwester Ratched
18.07.19
Seite 793
 



@Schwester Pilbow: EMi hat, trotz der aktuellen politischen und klimatischen Lage, noch nicht den Verstand verloren, behauptet er (!) und er wäre nur hier, um sich Verrückte anzuschauen. Alle unsere anderen Patienten sind da schon weiter. Wie nun einem verrückten, der sich weiterhin für normal hält erklären, dass er der wahnsinnigste von allen hier ist.

Bitte denken Sie dran, Kleines Ferkel die übliche doppelte Dosis zu verabreichen.

 


Floß
18.07.19
Seite 793
 



Ob der Kevin nachts von Ernst Röhm träumt?

 


Schwester Pilbow
18.07.19
Seite 793
 



Wir könnten für EMi auch das 8cm Klistier...

 


Schwester Ratched
18.07.19
Seite 793
 



Aber, aber, @Das (richtige)EMi.. ein Mann mit Esprit würde darauf mit einem Witz kontern. Keine Sorge, das lernen Sie hier auch noch.

 


Kleines Ferkel
18.07.19
Seite 793
 



Boa pfui... was war das denn für eine Tablettendröhnung?
Bin die ganze Nacht übers Kuckucksnest geflogen.

 


Das (richtige) EMi
18.07.19
Seite 793
 



@ Schwester Pilbow
Meine Güte: was für ein Witz - was für ein Esprit.
Herr Zeller, nehmen Sie sich an solchen Lesern mal ein Bleistift.

 


Einklang
18.07.19
Seite 793
 



t-online vermeldet:
„Wieder eine schwere Attacke auf einen Lokalpolitiker: Ein Unbekannter hat den Oberbürgermeister von Hockenheim vor dessen Wohnungstür abgefangen. (…) Von dem mutmaßlichen Täter veröffentlichte die Polizei folgende Beschreibung: männlich, etwa 40 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß, dunkelhäutig und schlank.“

Dunkelhäutig? Das muss ein Nazitrick sein, um den armen Negern die Sache in die Schuhe zu schieben. Oder gibt es vielleicht doch Nazineger? So eine Art umgedrehte Nazinegerzombies, programmiert von alten weißen Faschomännern in Laborkitteln? Ich weiß es nicht.

Antwort:
Blackfacing, auch noch rassistisch.

 


Dummer Leser
18.07.19
Seite 793
 



@Klebt: IBuK = Inkompetente Bundestussi und Kommandeuse?

 

Seite 1          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


18.07.2019 | Youtube

AUCH WICHTIG

journalistenwatch.com
vera-lengsfeld.de
tichyseinblick.de
kreuzschach.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
tagesschauder.blogger.de
stop-gendersprache-jetzt.de
dushanwegner.com
greatapeproject.de
publicomag.com
solibro.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Quellen: Brian geht Pontius Pilatus an, der reagiert souverän
Der Beauftragte des Römischen Reiches für Angelegenheiten des Zusammenlebens ist immer wieder Anfeindungen ausgesetzt, häufig sogar mit offen semitischen Untertönen. Sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen, das macht den Profi aus, wie ihm von der Presse bescheinigt wird.

Örtlicher Hipstertyp hat vergessen, woran ihn der Knoten im Bart erinnern sollte
Sich einen Knoten irgendwohin zu machen, um etwas Wichtiges nicht zu vergessen, ist ein alter Brauch nicht nur unter Vergesslichen. Aber sich dann nicht mehr daran erinnern zu können, was das war, woran der Knoten erinnern sollte, das ist natürlich der absolute Klassiker.

Zeitungen bekommen Ladenburger-Preis
Für ihren Widerstand gegen das Abdriften und ihre sachliche Berichterstattung bei Themen, die eine reißerische Aufmachung und emotionalisierten Kampagnenjournalismus als einfachstes Mittel der Auflagensinkbremsung nahelegen würden, werden die Zeitungen der Recherchenetzwerk-Mediengruppe mit dem Ladenburger-Preis ausgezeichnet. Der Preis ist mit Werbeschaltungen der Bundesregierung und anderer Nichtregierungsorganisationen dotiert.

Kirche: Festhalten an Heteronormativität führte zu Vertreibung aus Paradies
Bekanntlich ist das erste traumatisierende Erlebnis der Kirche, dass Adam und Eva aus dem Paradies zur Flucht getrieben wurden, und damals gab es niemanden, der sie mit Plüschtierwürfen begrüßt hätte. “Dass es so weit kam, lag an ihrer sozialen Konstruktion der Geschlechter und ihre Selbstdefinition als heterosexuell”, heißt es in einem Rundschreiben der Bischöfinnenkonferenz. “Das wäre nicht passiert, wenn die beiden sich als drittes oder gar kein Geschlecht gesehen hätten oder es ganz normal mit der Schlange getrieben hätten.” Tja, so weit war der Apfel der Erkenntnis noch nicht gereift.

Darum ist es dunkelfies, beim Klimaschutz Geburten und Migration gegeneinander auszuspielen
Menschen schädigen das Klima, doch diesen Fakt versuchen Menschenfeinde, nun gruppenbezogen zu instrumentalisieren mit dem Pseudoargument, Migration bringe noch mehr Menschen und Nachwuchs. Migration hat es schon immer gegeben, diese Naturkonstante muss endlich akzeptiert werden. Aber die Geburten der schon länger hier Lebenden kommen noch on Top dazu, und diese Zahlen können wir steuern. Jeder weiß, wie Kinder gemacht werden oder auch nicht, da kann keiner kommen und sagen: Nun sind sie halt da.


Braucht die Bundeswehr eine Flugzeugträgerin? Ja
Ursula von der Leyen ist keineswegs so verrückt, wie es scheint, und sie ist längst nicht so dumm, korrupt, inkompetent und hinterhältig, wie manche meinen, nicht einmal so, wie sich einige schon zu sagen trauen. Wenn ihre Berater zu dieser Großanschaffung raten, werden sie sich schon was dabei gedacht haben.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500

 


ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz