EMPFEHLUNGEN


Furcht und Elend des Grünen Reiches


presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten
presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten


Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.
Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.


Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)
Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)


Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.
Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.


Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.
Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.


Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text
Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text


Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab
Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 662
Seite 1          


Malte am Morgen
17.06.24
Seite 1567
 



Zum wiederholten Male fragte sich Malte beim morgendlichen Verzehr seines Biomüslis, ob nicht gelegentlicher Verkehr mit der mittelalten Nachbarin aus dem 2. Stock ihn nicht auf andere Gedanken bringen würde.

 


Mehr Kreativität vonnöten
16.06.24
Seite 1567
 



Kirchliche Frauenvereine planen Einsatz von Trickmessern in experimentellen Gottesdiensten.
Menschen, die zu uns kommen,
könnten sich dann schneller heimisch fühlen,
weshalb wir sogleich 100 Theatermesser bestellt haben, nachdem uns das eingefallen war, sagte Pfarrerin Zewa-Regina Hakle-Danke im Rahmen
der Fürbitten.

 


Patriot
16.06.24
Seite 1567
 



Meinen, derzeit mit Schwarz-Rot-Senf (Hennadreck) bedruckten Yoghurtbecher, schmeiß ich ja auch weg.

 


Eilmeldung!
16.06.24
Seite 1567
 



Unverschämtes Arschloch angeschwemmt. Wer will kann´s abholen.

 


Rentner für Nobelpreis vorgeschlagen!
16.06.24
Seite 1566
 



Nach langem Sinnieren am Flußufer hat er, als gerade ein fauler Fisch vorbeischwabbelte, zu der schon länger bekannten Relativen Theorie nun die Absolute Praxis gefunden, die da lautet:"Du Arschloch!"

 


Die Maus, die brüllte
16.06.24
Seite 1566
 



+++ Nach ihrem unbefriedigenden Abschneiden bei der Europawahl trotz Herabsetzung des Mindestwahlalters auf 16 Jahre fordern SPD und Bündnisgrüne eine Änderung beim Wahlrecht. Nachdem entgegen allen Erwartungen zu viele Jungwähler offenbar ihr Kreuz an der falschen Stelle gemacht haben, soll künftig sicherheitshalber erst ab 30 Jahren gewählt werden dürfen. +++

 


Tipp des Tages
16.06.24
Seite 1566
 



Man kann sich eine Spitzhacke auch sehr gut in den eigenen Kopf rammen.

 


Es muß sich was ändern
16.06.24
Seite 1566
 



Ökumenischer Kirchenrat fordert mehr Angriffe
mit Gabeln und Löffeln.
Grundsätzlich sei eine tägliche Aushandlung
der Lebensverhältnisse zu begrüßen, aber
der Fokus auf Messer stelle eine kaum zu
ertragende Mißachtung anderer Bestecksorten dar.
Insbesondere durch die Verwendung von Löffeln
könne eine nachhaltigere Attackenform
gewährleistet werden.
Bedauerlicherweise liege aber letztlich die Entscheidung in Rom, sagte Irme Stetter-Karp
zum Besteckkasten der ZZ-Kantine, die aber
eben heute geschlossen hat.

 


Trend News
16.06.24
Seite 1566
 



Besser Keilhaue! Ist leichter und liegt viel besser in der Hand, dabei genauso effektiv! Döp.

 


Notabene
16.06.24
Seite 1566
 



Wie ein Sprecher mitteilte, habe der Spitzhackenangriff keinen Bezug zum Fußball.
Na, dann ist ja alles in Ordnung.

 

Seite 1          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


16.06.2024 | Youtube

AUCH WICHTIG

publicomag.com
skizzenbuch.blogger.de
tagesschauder.blogger.de
1bis19.de
solibro.de
dushanwegner.com
tichyseinblick.de
stop-gendersprache-jetzt.de
vera-lengsfeld.de
greatapeproject.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
reitschuster.de
seniorenakruetzel.blogger.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Andrea Nahles steigt aus Familie aus, um sich wieder mehr um die SPD kümmern zu können
“Die Partei kam einfach zu kurz”, begründet Andrea Nahles ihren Rückzug aus der Familie. “Sachen wie Politik und Fraktionsarbeit erfordern den vollen Einsatz, der gerade von einer Frau erwartet wird”, sagte sie im Gespräch mit ZZ-Woman.

Talkshow-Redaktionen finden einen bayerischen Wähler, der wegen des unionsinternen Streits nicht SPD gewählt hat
Recherche ist eine schwere Arbeit, aber auch eine schöne. Die SPD ist in den unionsinternen Strudel um die Politik und um Verfassungsschutzpräsident Maaßen hineingezogen worden und verliert deshalb an Zustimmung und Wahlprozenten. Die Redaktionen des Talkshow-Netzwerkes haben einen Wähler ausfindig gemacht, der das so bestätigt. “Ich kann natürlich nur in eine Talkshow, am liebsten zu Anne Will”, sagte er im Gespräch mit der ZZ.

Wer Deutschland in den Grenzen von 2014 zurückwünscht, driftet ins Lager der Steuerbordantiwelteuropäer
Die Leute, die in der gefährlichen Phantasie schwelgen, sich ein Deutschland in den Grenzen von 2014 zurückwünschen zu können, sind nicht zufällig die gleichen und teilweise sogar dieselben, die auch Wörter benutzen wie Lumpenparlamentariat oder Volk. Ihr Feindbild sind nicht nur die Welteuropäer, sie sind gegen alles, was aus ihrer Sicht “schiefläuft”, und geben der Elite die Schuld. Abgesehen davon verwechseln sie Ursache und Wirkung, 2014 war die Mannschaft Weltmeister, daraus entstand der Geist der Weltoffenheit, und die Grenzen wurden nicht “aufgemacht”, die Flüchtlinge hätten schon eher ankommen können, haben es aber nicht früher geschafft. Die Jubelstimmung bei der Willkommenskultur, das ist es, was die Abgehängten nicht verwinden können und wofür sie sich in Hass ergehen. Schade, das es solche Kommentare wie diesen nicht öfter gibt.

Urteil: Ärztin darf bei Herzogin Meghan nicht für Abtreibung werben
Das Prinzenpaar überlegt, ob sie das Kind wollen, jedenfalls darf die deutsche Abteibungsärztin nun auch nach letztinstanzlichem Urteil bei den beiden nicht für Abtreibung werben. “Unverständlich und rückwärtsbezogen”, sagte sie der ZZ. “Die beiden könnten ihr Leben ruinieren.”

“Die Kanzlerin kommuniziert einfach nicht” ist der neue Hit-Song von Herbert Grönemeyer
“Vollmond” singt er nicht mehr, weil der zu laut ist und die Zeile “Setz mich ins rechte Licht!” enthält, jetzt hat Herbert Grönemeyer mit dem Song im typischen Grönemeyer-Sound “Sie kommuniziert einfach nicht” einen neuen Volltreffer gelandet. Niemand sonst könnte das “niziert” so langziehen, und auch der Satz “Die Bürger sind mit einzubeziehen” kann nur von Herbert Grönemeyer voll glaubwürdig ‘rübergebracht werden.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500 BIC: COBADEFFXXX

 


ZellerZeitung.de – Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz



 


Klassiker

Kostenlose Gratis-PDF umsonst

Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf