EMPFEHLUNGEN


Merkelokratie


Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches
Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches


presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten
presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten


Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro<br>Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.
Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.


Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text
Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text


Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)
Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)


Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen
Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen


Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück
Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 603
Seite 1          


Teile
23.06.21
Seite 1099
 



Jiri, aus tiefer Not schreien wir zu dir

Oh Jiri Dienstbier,
einst hast du den Zaun zerschnitten,
mitten durch. Einfach mitten durch.
Die roten Dämonen, machtlos
schlichen sie davon.
Schlichen davon.
Das war gut, so gut.
Nun gib erneut uns ein Zeichen.
Ein Zeichen, ja ein Zeichen.
Mach, das ihr heute gewinnt.
Mit oder ohne Gegentor, egal.
Aber gewinnt.
Als Zeichen für die Heterofamilie.
Als Zeichen gegen Zwangsverschwulung.
Als Zeichen gegen Missbrauch.
Als Zeichen gegen Zwangssexualisierung
der Kinder. Der Kinder.
Als Zeichen gegen Homoeltern,
die Kinder kaufen -
sie nennen es Adoption,
wir nennen es Sklavenhandel.
Oh Jiri, gib erneut uns ein Zeichen,
in dieser dunklen Zeit,
nur ein ganz kleines Zeichen.
Damit die schwulen Dämonen
ablassen von unseren Kindern.
Unseren Kindern.
Gib uns ein Zeichen.

 


Lun Dornkad
23.06.21
Seite 1099
 



Nur BFG + bpb ... ? Ich dachte, die wären längst verbandelt, zusammen mit dem Verfassungsschutz, dem BND, dem Bundeskanzlerinnen- und natürlich dem Bundespresseamt. Was im übrigen unter dem Gesichtspunkt der zu erwartenden Synergieeffekte jedem Steuerzahler das Herz höher schlagen lassen sollte.

 


mein lieber Schwan
23.06.21
Seite 1099
 



Die Masken sind alle in Ordnung. Wenn sie klimaneutral eingelagert werden, geht keine Gefahr von ihnen aus.

 


Grätsch***
23.06.21
Seite 1099
 



Der Influenzer ischd ein geniales Käpsele ond
deshalb han i mi führ Ollümbia gmeldet, weil i
die 100 m in - gefield - 6 Sekonda lauf,
geschlechdsneidral und unbeleuchded.
Der Schdrobl kommd gar ned a, weil er ned woiß,
wo er nalaufe soll, aber des wird bei de
Japonerla disquallefeziert, also es gilded nichd.
Japon ischd eine Hochkuldur, wie ich äben auch.
Die CDU ischd eher ein Jockurt, ohne Frichde.

 


Schwester
23.06.21
Seite 1099
 



Frage an den Spaltenarzt Dr. Näga Chwans
Heute Herbert R. aus Gütersloh: „Herr Doktor, meine Ehefrau hat gestern ein auffallend dunkles Baby zur Welt gebracht. Muss ich mir Gedanken machen?“
Dr. Näga Chwans: „Nein“.

 


Satiricus
23.06.21
Seite 1099
 



Das Regenbogenlicht ist eine ganz ausgezeichnete Idee. Sollte man das nicht zur Pflicht in deutschen Schlafzimmern machen?
Überhaupt: Bitte alles in Regenbogenfarben. Autos, Kleider, den Reichstag, die Abgeordneten bei ihren Reden, die Zebrastreifen, Straßenbeleuchtung ...

 


Nat Pinkerton
23.06.21
Seite 1099
 



@Sarah Cuttner - das ist mal wieder ein echter Sarah-Cuttner-Geistesblitz! Der muss sein verkümmertes Schwänzchen zeigen, mit dem er so viele Probleme beim Abspritzen hat - und dann ab in die Tonne. Ich bin tolerant, vielfältig und divers, aber da hörts bei mir auf!

 


Plattdeutscher
23.06.21
Seite 1099
 



Watt? Heterobinär?
Nei, soon perversen Schietkrom wüllt wi bi üsch nich hebben.
Nu iss nauch mit de Schwäbischsnackeriee.

 


Saukluger Leser
23.06.21
Seite 1099
 



Dorothea Bär sitzt seit 1942 im deutschen Bundestag und ist seitdem für Digitalisierung zuständig.
So sieht sie auch aus.

 


Sarah Cuttner
23.06.21
Seite 1099
 



Wie wird man Follower los? Einfach bauchfrei-Foto zeigen! Habe damit 1000 Follower weniger geschafft.

Herr Zeller, wär' das nix für den 343Theosoph? Einfach ein bauchfrei-Foto in die ZZ, und zack, sind wir ihn los.

 

Seite 1          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


23.06.2021 | Youtube

AUCH WICHTIG

stop-gendersprache-jetzt.de
journalistenwatch.com
seniorenakruetzel.blogger.de
vera-lengsfeld.de
kreuzschach.de
publicomag.com
greatapeproject.de
dushanwegner.com
jenaerstadtzeichner.blogger.de
tagesschauder.blogger.de
skizzenbuch.blogger.de
tichyseinblick.de
solibro.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Warum der 17. Juni wieder gesetzlicher Feiertag werden sollte
Der 17. Juni 1953 ist ein Datum, das die gesamte Bundesrepublik betrifft, nicht nur die vormalige DDR. Damals wurde gezeigt, dass konsequentes Eintreten für Demokratie und gegen Populismus die Gesellschaft vor einer Spaltung bewahrt, aber auch, wie leicht Menschen aufgehetzt werden können, die dann ihrem Hass freien Lauf lassen. Einem breiten Bündnis war es zu verdanken, dass ein drohender Rechtsruck in der DDR abgewendet werden konnte. Diese Lehre aus der Geschichte gilt es immer wieder aufs Neue zu ziehen.

Marietta Slomka zeigt sich besorgt, dass wir alle wieder einen Arier*_Innen-Nachweis brauchen, wenn Seehofer sich durchsetzt
Klare Worte in deutlicher Aussprache, und der Ton war auch gut, so benachrichtigte uns die Moderatorin des Heuteshow-Journals über ihre Sorge, die uns alle angeht. “Abschottung führt uns in die Geschichte zurück nach hinten, dabei sollte die Zeit doch vorwärts gehen”, sagte sie preisverdächtig. “Wer seine arische Abstammung nicht nachweisen kann, wird im Mittelmeer ertrinken.” Wie die Reaktion der Zuschauer zeigte, wurde die Botschaft verstanden, und das ist es, wozu wir professionelle Journalisten brauchen.

Erdogan gibt Trikots zurück
Türkenchef Erdogan hat seine beiden Nationalspieler aus Die Mannschaft noch einmal zu sich zitiert und ihnen ihre Trikots zurückgegeben. “Ich bin nicht der Präsident von denen”, sagte er der ZZ-Mediengruppe nach der schmählichen WM-Leistung.

Berliner Schulbehörde schafft Stellen für Klassenclowns
Die Berliner Unterrichtenden bekommen Verstärkung von ungewohnter Seite. Um das Unterrichtsgeschehen attraktiver und unterhaltsamer zu machen, stellt der Senat mehr Stellen für hauptamtliche Klassenclowns zur Verfügung, die mit den Kindern spaß beim Lernen haben und auch mal Quatsch machen dürfen. “So haben die Kinder auch gleich eine Vertrauensperson, die mit ihnen gemeinsam Neues entdeckt”, sagte der Regierende Bürgermeister Müller im Gespräch mit ZZ-Wissen.

Heute beginnt die Hochsommerzeit
In der Nacht zu heute wurden in Mitteleuropa die Uhren von halb sieben um eine Stunde auf halb acht vorgestellt. Der Vorteil ist, dass es am Morgen nicht schon so früh hell wird und abends länger hell bleibt. Dadurch spart man Windenergie und Kohlendioxid, obwohl Kritiker meinen, der Effekt für das Klima wäre minimal wegen der Reibungswärme beim Umstellen der Uhrzeiger.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500 BIC: COBADEFFXXX

 


ZellerZeitung.de – Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz



 


Klassiker

Kostenlose Gratis-PDF umsonst

Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf