EMPFEHLUNGEN


Furcht und Elend des Grünen Reiches


presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten
presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten


Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück
Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück


Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt
Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt


Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)
Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)


Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)
Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)


Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro<br>Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.
Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.


Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.
Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 544
Seite 1          


Weitere Gründe
03.03.24
Seite 1520
 



Mit jeder Diätenerhöhung erhöht sich auch die parlamentarische Bleibeperspektive der Abgeordneten und die Gefahr nicht gemeldeter Nebeneinkünfte wird zugleich verringert.

 


Fahndung erfolgreich
03.03.24
Seite 1520
 



+++ Staub und Garweg sind in Peru gesichtet worden, als Bauleiter für den peruanischen Abschnitt des Pan-Americana-Radwegs (Gesamtlänge von Kanada bis Feuerland ca. 30.000 Kilometer, Lastenradgeeignet, Überhol- und Pannenspur, Flüsterasphalt, Tempolimit 25 Km/h, alle 10 Kilometer SOS-Rassismus-Notrufsäule, alle 50 Kilometer Rastplatz mit veganen Gerichten und wasserloser Toilette mit automatischer Beutel-Verschweißung nach ISO 3822). Der Auslieferungsantrag soll gestellt werden, sobald Staub und Garweg ihren Bauabschnitt fertiggestellt haben. +++

 


News Schweiz
03.03.24
Seite 1520
 



In Zürich hat ein 15jähriger "Schweizer" einen orthodoxen Juden angegriffen und niedergestochen.
Unter lauten 'allahuakbar'-Rufen.
Tja, so grüßt man sich halt in der Schweiz.

 


Punktum
03.03.24
Seite 1520
 



Is doch schön, daß die Bundeswehr geliked wird,
auch wenn wir keinen Ford Taunus entsenden.

 


Bange Frage
03.03.24
Seite 1520
 



Wie steht's um die CO2-Bilanz von Taurus?

 


Ach herrje
03.03.24
Seite 1520
 



Und ich dachte, deutsche Militärs wollen, nach all den "Erfahrungen", eine bessere Welt aufbauen, z. B. beim Bau von Tuckentoiletten und Schwuchtel-Jacuzzi. Und jetzt erfahre ich, dass sie ein Bauwerk zerstören wollen, ja sogar ein Bauwerk, das gar nicht ihnen gehört. Ich muss schon sagen, ich bin enttäuscht. Wir müssen alle noch viel an uns arbeiten.

 


Abhörskandal Bundeswehr
03.03.24
Seite 1520
 



Eilmeldung +++ Antifa bietet Bundeswehr Schulungen für abhörsichere Kommunikation an +++ "Wir kommunizieren schon seit mehr als 20 Jahren abhörsicher und von der Regierung unbehelligt. Wir können der Bundeswehr gern erklären, wie man das zuverlässig macht", so der Antifa-Obergruppenführer der Antifa Rotte Leipzig im Bundeswehrkanal Y am Abend.

 


Purimfest 202X
03.03.24
Seite 1520
 



Am 1. April 1933 empfahl die Deutsche Regierung kauft nicht beim Juden; heute empbefiehlt die Deutsche Regierung kauft nicht beim Russen. Heute sind sie natürlich viel gescheiter als damals und haben aus der Geschichte gelernt, man braucht vor dem Richter nur zu sagen, ich habe nur Befehle ausgeführt.

 


Warten auf Adolf?
03.03.24
Seite 1520
 



Das wirklich bedenkliche an dem abgehörten Gespräch der deutschen Offiziere ist, es spielt gar keine Rolle welche Idioten in der Regierung bestimmen, es sind noch grössere Idioten die das dann auch ausführen würden.

 


Zweistein
03.03.24
Seite 1520
 



Ich sehe grad eine Komikersendung. Mit migrantischen Komikerinnern. Schwarze Löcher gibt es doch nicht.

 

Seite 1          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


03.03.2024 | Youtube

AUCH WICHTIG

stop-gendersprache-jetzt.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
tichyseinblick.de
publicomag.com
tagesschauder.blogger.de
vera-lengsfeld.de
seniorenakruetzel.blogger.de
solibro.de
skizzenbuch.blogger.de
greatapeproject.de
reitschuster.de
dushanwegner.com
1bis19.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Begegnung in Thüringen: Kanzlerin Angela Merkel trifft zum ersten Mal ihre neu entdeckten Ost-Cousinen
Das war ja vielleicht eine Überraschung, als die Kanzlerin erfuhr, dass sie Verwandte in den neuen Bundesländern hat, wenn auch nur in einem, nämlich Thüringen. Da wohnen zwei Cousinen, die bei familiären Forschungen herausfanden, mit Angela Merkel verwandt zu sein, und daraufhin ihr einen Brief schrieben, den sie auch an die Bild-Zeitung schickten. Nun kam es zu einem Zusammentreffen, das überaus herzlich verlief. “Doll” fand die Kanzlerin ihre Verwandtschaft.

Pilotprojekt in Brandenburg: Wölfe werden zu Schäferhunden umgeschult
Das Ankommen vieler Wolfsrudel ist ein Beleg dafür, dass wölfisches Leben in Deutschland wieder möglich ist. Viele Wölfe, besonders junge, sind auf schafbezogene Erlebnisse orientiert, was in weiten Teilen der Bevölkerung als fremd empfunden wird, und was das heißt, hat Sibylle Berg gerade eindringlich beschrieben. Hier soll die Umschulung zu Schäferhunden und Blindenhunden helfen, das Zusammenleben integrativer zu gestalten. Die Kosten der Maßnahmen sollen, wie die brandenburgische Landesregierung versichert, nicht zu Lasten der Förderung von Wildschweinen gehen.

Presseschau: Koalitionsvertrag der deutschen Exilregierung wird einhellig verrissen
Das hätte sich die deutsche Exilregierung gewiss anders vorgestellt. Die harschen Kritiken an ihrem Programm reichen von “Das ist keine Alternative” bis “Damit ist kein Staat zu machen”. Doch abgesehen vom unzulänglichen Personal, das die Exilkoalition anzubieten hat, sind auch Stimmen zu vernehmen, dass einige Impulse nicht den Exilanten überlassen werden sollten. Doch das ist politisch naiv; was von denen kommt, ist eben so was und diskreditiert sich damit selbst.

Örtlicher Typ ist begeistert, dass sich Stefan Gärtner wieder die Mühe gemacht hat, obwohl er eigentlich gar nicht will
“Etwas dazu zu schreiben, was jemand dazu geschrieben hat, was jemand geschrieben hat, also ich könnte das nicht”, sagte der örtliche Typ voller Bewunderung für den Kolumnisten Stefan Gärtner, dem er die Mühe angemerkt hat, die ihm das gemacht haben muss.

Martin Schulz: “Was ist los mit einem Land, wo ich von Merkel eher den Außenministerposten kriege als von der SPD?”
Wie Martin Schulz’ Schwester an die Presse durchstach, rechnete Martin Schulz mit Klartext mit der SPD ab. So habe er in den Parteigremien die Nacht hindurch geschwiegen, ohne dass die Partei nachgegeben hätte. Das war doch mit der Kanzlerin und Seehofer wesentlich leichter. “Zeit für mehr Gerechtigkeit habe ich jetzt, aber kein Amt dazu”, sagte er verbittert im Familienrat.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500 BIC: COBADEFFXXX

 


ZellerZeitung.de – Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz



 


Klassiker

Kostenlose Gratis-PDF umsonst

Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf