EMPFEHLUNGEN


Furcht und Elend des Grünen Reiches


Merkelokratie
Merkelokratie


presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten
presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten


Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt
Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt


Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches
Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches


Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)
Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)


Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)
Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)


Die Opportunitäer - So sind nicht alle
Die Opportunitäer - So sind nicht alle


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 531
Seite 1          


Punktum
05.07.22
Seite 1260
 



Ech schinke : Else sprach Zellerthustra.

 


3 Windräder unter den Hochzeitsgästen
05.07.22
Seite 1260
 



So gehen wir mit gutem Beispiel voran und erfüllen
das 2-Prozent-Ziel, sagte der Bräutigam der ZZ-
Sekundendusche.

 


Ganz die FDP
05.07.22
Seite 1260
 



Am Freitag ist Polterabend,
am Sonntag Geschlechtswechsel.

 


OttoOtto
05.07.22
Seite 1260
 



Unsere Klimakleber:
Lasst sie doch kleben, solange sie leben.
Wenn's im Dezember dann regnet und schneit,
hüpfen sie heimwärts, das wird ein Freud.

 


Satiricus
05.07.22
Seite 1260
 



Darf man fragen, wo die glücklichen Wanderer von ZZ Daily unterwegs sind? Kein Windrad zu sehen, freier Horizont. Thüringen? Saaletal?

 


Allemallachen
05.07.22
Seite 1260
 



Zu spät.
Mr gääbet nix!

 


Internationaler Deutschland-Fonds
05.07.22
Seite 1260
 



Die erste internationale Konferenz zum Wiederaufbau Deutschlands will heute die sogenannte Lugano-Deklaration verabschieden. In einem Entwurf wird die Aggression der Grünen gegen ihr eigenes Volk streng verurteilt und die Partei aufgefordert, ihre Truppen der Antifa «ohne Verzug» abzuziehen.

Hauptgeberländer für den Wiederaufbau Deutschlands sind Katar, Saudi-Arabien, Russland und China.

Der Wiederaufbau soll nach dem Ende der grün-grün-grünen Koalition in der Bundesregierung beginnen und ist für 40 Jahre veranschlagt.

Parallel zum wirtschaftlichen Wiederaufbau sollen Entgrünifizierungsmaßnahmen durchgeführt werden.

 


L
04.07.22
Seite 1260
 



Lieber Herr Zeller,
als ein treuer Leser ihrer Werke, bin ich doch sehr enttäuscht in der Rubrik "Leserbriefe" schreiben zu müssen.
Was ist mit all den anderen Lesenden?

Und auch der zweite Wortteil "Briefe" -
Ich weiß zwar nicht wie man das gendern sollte - verdächtig ist das Wort aber schon.

 


Farbenblindfuchs
04.07.22
Seite 1260
 



Vor lauter bunt seh' ich keine Farben mehr....

 


Bewusster Warmduscher
04.07.22
Seite 1260
 



Claudia Roth duscht kalt? Dann schnurzelt ihr ja ihr Schnurzel zusammen.

 

Seite 1          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


05.07.2022 | Youtube

AUCH WICHTIG

reitschuster.de
tichyseinblick.de
skizzenbuch.blogger.de
seniorenakruetzel.blogger.de
solibro.de
tagesschauder.blogger.de
vera-lengsfeld.de
publicomag.com
jenaerstadtzeichner.blogger.de
greatapeproject.de
stop-gendersprache-jetzt.de
1bis19.de
dushanwegner.com
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

So schlachten die Antikommunisten den atomaren Präventivschlag Nordkoreas für ihre Propaganda aus
Die Kommentatoren der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten und der meisten Zeitungen distanzieren sich mit Entsetzen von den Hetzkommentaren, die von vereinzelten gut vernetzten Antikommunisten zumeist auf einschlägigen Plattformen nach dem nordkoreanischen Atomraketenabschuss vom Stapel gelassen werden. “Auch wir bedauern, dass es so weit kommen musste, das rechtfertigt aber nicht die Hetze gegen Kim Jong-un”, erklärt die SWR-Kommentatorin in den Tagesthemen. “Die Reaktionäre können es nicht verwinden, dass sich ein kleines kommunistisches Land nicht als Opfer geriert”, sagte Jakob Augstein dem Freitag. “Gerade solche, die nie gegen Atomenergie waren, vergießen jetzt Krokodilstränen”, heißt es in der Meldung der DPA.

Online-Petition bittet Malvina, ein Kopftuch zu tragen, um Diaa noch besser zu integrieren
Der aus der Dokumentation auf al-Kika bekannte Diaa ist noch nicht Islamist, aber alle hätten Verständnis, wenn es dazu kommen sollte, weil er eben doch noch nicht so gut integriert wäre, weil Malvina sich noch weigert, Kopftuch zu tragen. “Dann soll sie eben Kopftuch tragen”, sagte Manuela Schwesig als Schirmherrin der Online-Petition an Malvina.

Berlin legt offizielle Beschwerde wegen “Drecklochland”-Beschimpfung ein
Das Land Berlin hat turnusmäßig den Vorsitz der Organisation der Drecklochländer übernommen und gleich einen Protest gegen die Beschimpfung durch US-Präsident Trump eingelegt. Bürgermeister Müller sagte der ZZ-Mediengruppe: “Die Beschimpfung unserer Bürger als Bewohner von Drecklochländern geht gar nicht, zumal wir viele tolle Menschen haben. Wir lassen nicht zu, dass jemand Dreckloch sagt anstatt bunt.”

Schlüsseldienste: Mit dieser dreisten Masche werden sie ausgetrickst
Das Problem kann allen mal passieren, man verliert den Schlüssel oder hat ihn in der Wohnung vergessen, ist jetzt auch völlig egal warum, jedenfalls steht man vor der verschlossenen Wohnungstür, von außen gesehen. da kann nur ein teurer Schlüsseldienst helfen, zumal so was meistens am Sonntag passiert. Doch immer mehr Bewohner verfallen auf den Trick. Lieber die Tür aufzubrechen oder mit einer Bohrmaschine vom Nachbarn das Schloss aufzubohren, das kommt am Ende billiger. Und die ausgetricksten Schlüsseldienste bleiben auf dem Verdienstausfall sitzen.

Für wissenschaftliche Studie gesucht: Menschen, die dem Staat die Schuld für ihre Wut auf sich selbst geben
Das Phänomen ist nicht ganz neu, aber erst jetzt tritt es so massenhaft auf, dass sogar die FAZ-Woche es auf den Titel bringt: Hass auf den Staat. Und der ist mittlerweile so undifferenziert, dass er Journalisten einschließt, obwohl die gar nicht staatlich sind. Um eine wissenschaftliche Untersuchung zu ermöglichen, bittet das Institut für Forschung um Mithilfe aus der Bevölkerung. Wer so dumm ist, dass er für sein Versagen den Staat verantwortlich macht, und dadurch empfänglich für dumpfe Parolen ist, soll sich melden, die Befragung wird anonymisiert.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500 BIC: COBADEFFXXX

 


ZellerZeitung.de – Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz



 


Klassiker

Kostenlose Gratis-PDF umsonst

Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf