EMPFEHLUNGEN


Furcht und Elend des Grünen Reiches


Merkelokratie
Merkelokratie


Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro<br>Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.
Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.


Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.
Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.


Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab
Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab


Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text
Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text


Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)
Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)


presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten
presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 529
Seite 1          


#Grünsturz
17.06.24
Seite 1567
 



Bin gerne der Spielverderber, der ihr die Rente von so etwa Euro 2.000 im Monat nicht gönnt.

 


Längst verdient
17.06.24
Seite 1567
 



Claasklar, ich konnte mit das Lesen des
Artikels er- und siesparen.

 


Malte am Morgen
17.06.24
Seite 1567
 



Zum wiederholten Male fragte sich Malte beim morgendlichen Verzehr seines Biomüslis, ob nicht gelegentlicher Verkehr mit der mittelalten Nachbarin aus dem 2. Stock ihn nicht auf andere Gedanken bringen würde.

 


Mehr Kreativität vonnöten
16.06.24
Seite 1567
 



Kirchliche Frauenvereine planen Einsatz von Trickmessern in experimentellen Gottesdiensten.
Menschen, die zu uns kommen,
könnten sich dann schneller heimisch fühlen,
weshalb wir sogleich 100 Theatermesser bestellt haben, nachdem uns das eingefallen war, sagte Pfarrerin Zewa-Regina Hakle-Danke im Rahmen
der Fürbitten.

 


Patriot
16.06.24
Seite 1567
 



Meinen, derzeit mit Schwarz-Rot-Senf (Hennadreck) bedruckten Yoghurtbecher, schmeiß ich ja auch weg.

 


Eilmeldung!
16.06.24
Seite 1567
 



Unverschämtes Arschloch angeschwemmt. Wer will kann´s abholen.

 


Rentner für Nobelpreis vorgeschlagen!
16.06.24
Seite 1566
 



Nach langem Sinnieren am Flußufer hat er, als gerade ein fauler Fisch vorbeischwabbelte, zu der schon länger bekannten Relativen Theorie nun die Absolute Praxis gefunden, die da lautet:"Du Arschloch!"

 


Die Maus, die brüllte
16.06.24
Seite 1566
 



+++ Nach ihrem unbefriedigenden Abschneiden bei der Europawahl trotz Herabsetzung des Mindestwahlalters auf 16 Jahre fordern SPD und Bündnisgrüne eine Änderung beim Wahlrecht. Nachdem entgegen allen Erwartungen zu viele Jungwähler offenbar ihr Kreuz an der falschen Stelle gemacht haben, soll künftig sicherheitshalber erst ab 30 Jahren gewählt werden dürfen. +++

 


Tipp des Tages
16.06.24
Seite 1566
 



Man kann sich eine Spitzhacke auch sehr gut in den eigenen Kopf rammen.

 


Es muß sich was ändern
16.06.24
Seite 1566
 



Ökumenischer Kirchenrat fordert mehr Angriffe
mit Gabeln und Löffeln.
Grundsätzlich sei eine tägliche Aushandlung
der Lebensverhältnisse zu begrüßen, aber
der Fokus auf Messer stelle eine kaum zu
ertragende Mißachtung anderer Bestecksorten dar.
Insbesondere durch die Verwendung von Löffeln
könne eine nachhaltigere Attackenform
gewährleistet werden.
Bedauerlicherweise liege aber letztlich die Entscheidung in Rom, sagte Irme Stetter-Karp
zum Besteckkasten der ZZ-Kantine, die aber
eben heute geschlossen hat.

 

Seite 1          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


16.06.2024 | Youtube

AUCH WICHTIG

solibro.de
tichyseinblick.de
seniorenakruetzel.blogger.de
tagesschauder.blogger.de
stop-gendersprache-jetzt.de
greatapeproject.de
skizzenbuch.blogger.de
dushanwegner.com
vera-lengsfeld.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
1bis19.de
publicomag.com
reitschuster.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Berlin: Demo gegen Rettungsdienste verläuft friedlich
Die Demonstration unter dem Motto “Ganz Berlin hasst die Rettungsdienste”, mit der mehrere Gruppen ihren Protest ausdrückten, verlief überwiegend friedlich. Sogar die Polizei sprach von einem Verlauf im Rahmen des Erwarteten. “Niemand muss Sanitäter sein”, begründete eine der Organisatorinnen die Legitimität ihrer Wut.

Integrationskurs trainiert Flüchtlinge, sich dem Bild des Welcome-Refugees anzupassen
Ganz ohne Assimilation geht es wohl doch nicht. Die örtlichen minderjährigen Flüchtlinge bekommen ein professionelles Coaching, damit sie dem Bild des willkommengeheißenen Refugees noch besser entsprechen, was man von Plakaten und Aufklebern her kennt. “Da waren einige Probleme hausgemacht, das kann man den Leuten, die die Willkommenskultur bilden, gar nicht verübeln, jedenfalls derzeit soll man es nicht können”, sagt die Kursleiterin im Gespräch mit der ZZ.

Der Kapitalismus ist zu abgewirtschaftet, um es selbst zu merken
Von Stefan Gärtner, Heribert Prantl und Sibylle Berg
Ich habe ja schon öfter darüber geschrieben, auch in gegenteiliger Perspektive, und jedes Mal hat es gestimmt, weil ich aus dem, was die anderen geschrieben haben, erst die richtigen Schlüsse ziehe, sonst müsste ich vielleicht noch wertschöpfend arbeiten gehen, aber das überlasse ich lieber. Bei einem unwichtigen Thema drängt sich der Vergleich mit einem wichtigen auf, unter dem ich es nicht mache, die Leser lieben dann das Wortgeschöpf, unter dem sie sich etwas vorstellen, das plausibel klingt. Wenn sich alle Menschen gegenseitig mehr gern hätten, würde auch ich davon was abbekommen.

Kinderkanal produziert Neuverfilmung der Serie “Schulmädchenreport”
Aufklärung über die Seiten der Sexualität wird immer früher nötig, auch zum Abbau von Vorbehalten. Doch seit der Filmreihe “Der Schulmädchenreport” sind sowohl Jahre ins Land gegangen.
In Zusammenarbeit mit und unter Beratung von dem Familienministerium produziert der Kinderkanal eine Neuauflage der Aufklärungsfilme, die den neuen Gegebenheiten der Schulmädchen Rechnung trägt und sich speziell an sie wendet. “Manches am gleichaltrig gebliebenen Freund muss besonders sensibel begleitet werden”, erklärt die Sprecherin des Redaktionsgremiums den Zeitungen der Integrierten Gesamtmediengruppe.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500 BIC: COBADEFFXXX

 


ZellerZeitung.de – Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz



 


Klassiker

Kostenlose Gratis-PDF umsonst

Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf