EMPFEHLUNGEN


Furcht und Elend des Grünen Reiches


Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab
Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab


Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück
Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück


Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.
Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.


Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro<br>Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.
Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.


Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text
Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text


Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.
Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.


Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.
Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 1533
Seite 1          


Eilmeldung Buchhandel
16.04.24
Seite 1539
 



Eilmeldung +++ Bundespräsident Steinmeier nominiert sein neues Buch "Wir" für sämtliche Friedenspreise des Deutschen Buchhandels +++ "Viele Verbandsmitglieder haben zugestimmt, ihre Buchhandlungen leer zu räumen und nur noch das eine Buch anzubieten", so Sören-Malte von der Vereinigung Deutschender Buchhhandelnde. +++ EKD erwägt, die Bibel durch "Wir" zu ersetzen, zumindest aber wird jedes Brautpaar eine Ausgabe des Buches erhalten +++ Lizenzeinnahmen fließen direkt an die Correctur GmbH

 


Das neue CDU-Programm
16.04.24
Seite 1539
 



Knickerdieknickerdieknickerdieknick.

 


Messer-News
16.04.24
Seite 1539
 



+++ Sydney. Wegen des jüngsten Messerangriffs auf einen Bischof während der Messe und der anschließenden Unruhen von gewaltbereiten Christen ist Bundespräsident Steinmeier nach Sydney geeilt, um dort seinen Abscheu vor pauschalen Schuldzuweisungen zu artikulieren. Steinmeier in der Zentralmoschee von Sydney: "Es gibt nur ein Volk, das schuldig war, schuldig ist und immer schuldig sein wird, und das sehe ich hier nicht." +++

 


Polizei-Ticker
16.04.24
Seite 1539
 



+++ Kopenhagens historische Börse steht in Flammen. Polizei teilt mit: Täter gefasst, aber unschuldig und ohne Sünde. +++

 


Verhandlungssache
16.04.24
Seite 1539
 



Nachdem Malte das Leben mit seiner Lebensabschnittspartnerin neu verhandelt
hatte, stand fest, er ißt zwei Becher
Müller Milchreis, seine Tulpe keinen.

 


Melania
16.04.24
Seite 1539
 



Na, gute Nacht Freunde, ich hau' mich jetzt mal auf's Trumpolin.

 


ZZ-Tagesshow
15.04.24
Seite 1539
 



Eilmeldung +++ ZZ reizt Klimaziel deutlich aus +++

 


Your Outer Ministress
15.04.24
Seite 1539
 



Ich bin nur wegen dem Trump-olin in das Völkerrecht gegangen.

 


Die
15.04.24
Seite 1539
 



Özoguz ist nicht trans, sondern antisemitisch und blöd.

 


Fürbitten
15.04.24
Seite 1539
 



Wir brauchen jetzt während der Rapsblüte dringend eine windreiche Hochwetterlage Richtung Süden, damit wir der Sahara auch mal wieder was zurück geben können.

 

Seite 1          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


16.04.2024 | Youtube

AUCH WICHTIG

dushanwegner.com
seniorenakruetzel.blogger.de
tichyseinblick.de
reitschuster.de
greatapeproject.de
1bis19.de
tagesschauder.blogger.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
stop-gendersprache-jetzt.de
solibro.de
publicomag.com
vera-lengsfeld.de
skizzenbuch.blogger.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
1. April 2024

Bundespräsident Steinmeier ruft Christlichgläubige zu friedlichem Osterfest auf
“Die Religionsfreiheit ist ein hohes Gut”, betont Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in seiner Ramadanansprache im ZZ-Podcast und fordert Anhängerinnen und Anhänger von Katholizismus und Protestantismus auf, ihre religiösen Gefühle nicht in Gewalt umschlagen zu lassen. “Die Kirchen nehmen eine wichtige Stellung bei der Deradikalisierung der Strenggläubigen ein, wofür wir alle gemeinsam dankbar sind”, so seine klaren Worte.

Annalena Baerbock sorgt sich, dass das Geld nicht für Radwege in Gaza reichen könnte
Wenn die humanitären Hilfslieferungen für die Hamas noch länger dauern müssen, stellt sich irgendwann die Frage, wo das Geld herkommen soll. Diesen erschreckenden Befund hat die Außenministerin auf den sozialen Medien geteilt. Projekte für klimagerechte Nachhaltigkeit könnten gefährdet sein. “Aber nächstes Jahr ist wieder ein Haushalt”, diesen Trost hat sie für ihre Fans bereit.

Wer die Zukunft leugnet, zerredet die Chancen
Zukunftsleugner haben derzeit Konjunktur, weil sie für ihre Komplottfabel überhaupt nichts brauchen bis auf den Zweifel an denjenigen, die eine Vision von einer Transformation der Gegenwart umsetzen wollen. Wer aber die Zukunft nicht kennt, ist dazu verdammt, die Vergangenheit zu wiederholen. Und das ist es, worum es diesen Rückwärtsgerichteten eigentlich geht, sie wollen zurück in dunkelste Zeiten. Dieses Spiel darf nicht aufgehen, weil sonst die nächsten Generationen um all ihre Chancengebracht werden.

Studie: Kriminalität wird schwerer bewertet, als sie juristisch ist
Die Angst vor Kriminalität ist so alt wie alles, was es schon immer gegeben hat. Fakt ist aber, dass in einem Rechtsstaat nicht das Gefühl den statistischen Ausschlag geben darf, sondern allein die Bewertung nach dem Gesetz. Und die ist gar nicht so sehr gewachsen, gemessen an der gefühlten Verbrechensrate sogar gesunken. Die meisten vermeintlichen Verbrechen sind nur Vergehen, und Schuldmilderungsgründe bleiben für durchschnittliche Beobachter unberücksichtigt. Um so was zu ermitteln, dafür haben wir die Wissenschaft.

Regierungsparteien fordern Zusage, dass es bei der Aufarbeitung wirklich nur um die Corona-Politik geht
Wir haben eine Aufarbeitungskultur, um die uns der Rest der Welt beneidet. Aber die Anfälligkeit für unsachgemäßen Einsatz macht einen solchen möglich. Wenn eine Corona-Aufarbeitung gefordert wird, wer garantiert, dass nicht noch mehr Politik unter den Generalverdacht, als falsch erscheinen zu können, gestellt wird? “Das wäre ein Schlag ins Gesicht aller demokratischen Parteien und der Menschen, die ihnen vertrauen”, befindet Justizminister Buschmann und fordert eine rechtliche Absicherung vor Missinstrumentalisierungen.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500 BIC: COBADEFFXXX

 


ZellerZeitung.de – Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz



 


Klassiker

Kostenlose Gratis-PDF umsonst

Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf