EMPFEHLUNGEN


Furcht und Elend des Grünen Reiches


Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.
Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.


Die Opportunitäer - So sind nicht alle
Die Opportunitäer - So sind nicht alle


Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.
Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.


Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab
Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab


presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten
presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten


Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text
Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text


Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück
Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 1476
Seite 1          


Pst!
29.05.24
Seite 1558
 



DdD,Ar...

 


Nicht mehr erlaubt
29.05.24
Seite 1558
 



+++ Berlin. Der Partyhit L´Amour Toujours darf während Gruppenvergewaltigungen nicht mehr gespielt werden. Darauf einigten sich heute Regierungsvertreter mit den islamischen Gemeinden. Eine Playlist mit erlaubten Hits wird gerade gemeinsam zusammengestellt und soll in wenigen Tagen im Internet abrufbereit sein. +++

 


5 geben
29.05.24
Seite 1558
 



Gerade als Tante Gerda sich ein Stück zuckerfreie Schokolade in den Mund geschoben hatte, drehte ihr Lieblingsneffe Julian seine neue Stereoanlage voll auf und fing an zu grölen "Ich will Spaß, ich geb' Klimagas". Der Tante blieb die Schokolade im Hals stecken und sie kalkulierte blitzschnell, daß sie jetzt noch eine ganze Tafel zusätzlich verdrücken müßte, um den Klimaschaden für Deutschland wenigstens ansatzweise auszugleichen.

 


So
29.05.24
Seite 1558
 



Als Frohwald im Supermarkt einkaufen ging,
testete er seine Möglichkeiten, ohne Zahlung an
der Kasse vorbeizukommen. Und da war viel mehr
möglich, als er gedacht hatte.

 


Malte mobil
29.05.24
Seite 1558
 



Lieber Wohlstands-Verwahrlost als Armuts-Verwahrlost, dachte Malte, als er seinen neuen Tesla einparkte, bzw. dies der Tesla automatisch erledigte, während Malte auf seinem Handy die Emails checkte, aber nichts Interessantes fand.

 


No.1
28.05.24
Seite 1557
 



Döp dödö döp …

 


Enttäuschung
28.05.24
Seite 1557
 



Und ich dachte, Neuer läuft in einen rosa Tütü auf. Oder geht das trotzdem? Aber Onkel Tom, alias Antonio Rüdiger ist doch gesetzt, oder? Der Kerl ist lustig und spannend. Wann immer er in der Nähe des Balles auftaucht, wird es eine gegnerische Chance. Wenn er den Ball berührt, wird es ein gegnerisches Tor.

 


EM-News Update
28.05.24
Seite 1557
 



+++ Wie schon bei der vergangenen WM wird auch bei der diesjährigen EM Always Ultra der Hauptsponsor der Deutschen (N-Wort)-mannschaft sein. Passend zum diesjährigen rosa Leibchen wird die Deutsche (N-Wort)-mannschaft daher von Always Ultra mit rosa Binden ausgestattet. „Sie zwicken im Schritt kein bisschen, auch nicht in der Verlängerung“, berichtete Manuel Neuer nach einem ersten Probetragen. +++

 


Und
28.05.24
Seite 1557
 



die Schwanzlutscherpose nicht vergessen.

 


EM-News
28.05.24
Seite 1557
 



+++ Der DFB gab heute bekannt, dass während der EM die Deutsche Fußballmannschaft, um Respekt zu zeigen, stets mit schwarzen XXL-Dildos im After auflaufen wird. Die XXL-Dildos werden vor Anpfiff herausgenommen und später in einer Respekt-Dauerausstellung gezeigt. +++

 

Seite 1          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


29.05.2024 | Youtube

AUCH WICHTIG

reitschuster.de
skizzenbuch.blogger.de
vera-lengsfeld.de
1bis19.de
seniorenakruetzel.blogger.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
dushanwegner.com
stop-gendersprache-jetzt.de
greatapeproject.de
tagesschauder.blogger.de
publicomag.com
solibro.de
tichyseinblick.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
20. November 2023
Bundestag: Linksfraktion erfindet sich neu als diskriminierte Randgruppe
Es ist das Comeback des Jahres, wenn nicht des Doppelhaushaltsjahres. Die einstmals führende Partei hat sich zur Randgruppe hochgestuft. “Somit können wir uns noch lauter Gehör verschaffen und unsere Anliegen in die Gesellschaft tragen”, sagte Dietmar Bartsch der ZZ.

Berliner Transfrau träumt von Wahl zur Miss Palästina
In einem freien Palästina vom Fluss bis zur See wird die bunte vielfältige Gesellschaft Realität, davon ist die Berliner Transfrau überzeugt, die sich schon zur Miss-Palästina-Wahl anmeldet und sich dafür gute Chancen ausrechnet. “Ich lebe meine Träume, auch wenn ich darauf noch die restliche Kleinigkeit warten muss, denn in einen Kolonialstaat gehe ich dafür natürlich nicht”, sagte sie der ZZ.

Fauxpas: Mehrere Journalisten stellen ihren Artikel “Ich war nie ein Grüner” online
“Das ist einfach so drin – schreiben und ’raus!” erklären die Journalisten gegenüber der ZZ, wie es ihnen passieren konnte, ihren als Vorbereitung für den richtigen Zeitpunkt gedachten Artikel direkt zu veröffentlichen, ohne dass die Zeit dafür gekommen wäre. “Vorbereitungen haben es so an sich, sie laufen auf Hochtouren, und da passiert es schon mal, dass aus Gewohnheit kein Platz für Zögern ist, so entstehen Schnellschüsse”, legen sie weiter dar. Wann der richtige Zeitpunkt für schnellstmögliche Distanzierung kommt, lässt sich nicht abschätzen. “Den verpassen wir hoffentlich nicht, zu spät wäre eindeutig zu spät”, sagen sie übereinstimmend der ZZ.

EU warnt Israel vor einer Einnahme der humanitären Fördermittel für Gaza
“Wenn man sieht, wie die israelische Armee vorgeht, und wenn man weiß, dass es Juden sind, liegt die Warnung auf der Hand, die berechtigten Interessen nicht für Bereicherungen zu nutzen”, heißt es in der Abschlusserklärung der EU-Außenministerkonferenz. Nachdem nicht vor einer Zerstörung des Mahnmals für Friedensnobelpreisträger Arafat zurückgeschreckt wurde, wächst die Sorge, die Steine könnten einzeln verkauft werden. “Das wäre ein Bruch des Gewohnheitsrechts”, sagte der Außenbeauftragte zu Asselborn.

Warum es für das Klima keine Rolle spielt, wenn sich die Dritte Welt an unserem Verzicht kein Beispiel nimmt
Es klingt auf den ersten Blick einleuchtend und wie ein Argument gegen unseren Kurs, für das Klima auf Wohlstand zu verzichten. Die Entwicklungshilfeländer würden sich an uns kein Beispiel nehmen, weil sie den Wohlstand, den wir gehabt haben werden und auf den wir für die Rettung aller verzichten, erst einmal haben wollen. Aber das werden sie nicht schaffen. Wie denn. Muss man doch nur mal angucken. Ohne unser Geld läuft da nichts, und das wird es nicht mehr geben. Wer hier das Klima rettet, das sind wir. Die können gern so tun, als würden sie es uns nachmachen, vielleicht kriegen sie das noch auf die Reihe.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500 BIC: COBADEFFXXX

 


ZellerZeitung.de – Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz



 


Klassiker

Kostenlose Gratis-PDF umsonst

Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf