EMPFEHLUNGEN


Furcht und Elend des Grünen Reiches


Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro<br>Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.
Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.


Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab
Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab


Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt
Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt


Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.
Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.


Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen
Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen


Die Opportunitäer - So sind nicht alle
Die Opportunitäer - So sind nicht alle


Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text
Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

ZellerZeitung.de Seite 566 - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller 

Bizarrer Internet-Trend: Challenge “Gucken wie Sibylle Berg”
Eine seltsame Cheallenge grassiert im an seltsamen Challengen nicht armen Internet, das Posten von Selfies, auf denen man wie Sibylle Berg guckt. Angeblich hat diesen Trend Sibylle Berg ausgelöst. Experten warnen vor den Folgen: “Um den Blick zu treffen, denkt man an das Übel von Hass und Sterben und ungeliebter Existenz, das schlägt aufs Gemüt durch”, so der Experte, der ebenfalls davor warnt, einen ähnlichen Trend mit den bescheuerten Gesichtsausdrücken von Georg Diez und Jakob Augstein loszutreten.

Örtlicher Dichter will sich einmischen
“Einerseits haben wir immer schon in Zeiten gelebt, andererseits hat es auch da immer Dichter gegeben, die mit ihrer unbequemen Einmischung wider den Nerv der Zeit gestachelt haben”, begründet der ör


Senior-Influencer


Mehr Senior-Influencer


ZZ-Daily

ZZ-DAILY




ZZ-SENIOR-INFLUENCER


19.08.2022 | Youtube

AUCH WICHTIG

solibro.de
greatapeproject.de
skizzenbuch.blogger.de
tagesschauder.blogger.de
tichyseinblick.de
dushanwegner.com
vera-lengsfeld.de
reitschuster.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
seniorenakruetzel.blogger.de
publicomag.com
stop-gendersprache-jetzt.de
1bis19.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Bizarrer Internet-Trend: Challenge “Gucken wie Sibylle Berg”
Eine seltsame Cheallenge grassiert im an seltsamen Challengen nicht armen Internet, das Posten von Selfies, auf denen man wie Sibylle Berg guckt. Angeblich hat diesen Trend Sibylle Berg ausgelöst. Experten warnen vor den Folgen: “Um den Blick zu treffen, denkt man an das Übel von Hass und Sterben und ungeliebter Existenz, das schlägt aufs Gemüt durch”, so der Experte, der ebenfalls davor warnt, einen ähnlichen Trend mit den bescheuerten Gesichtsausdrücken von Georg Diez und Jakob Augstein loszutreten.

Örtlicher Dichter will sich einmischen
“Einerseits haben wir immer schon in Zeiten gelebt, andererseits hat es auch da immer Dichter gegeben, die mit ihrer unbequemen Einmischung wider den Nerv der Zeit gestachelt haben”, begründet der örtliche Dichter mit regionslosen Themen sein Vorhaben, sein Schweigen auch weiterhin nicht zu beginnen. “Am Abgrund zu stehen, braucht einen Mutigen, der es ausspricht, und gerade jetzt muss im literarischen Interesse der Kampf um Fördermittel gegen die Neugestrigen mit der Waffe des Wortes vorankommen.”

Kanzlerin: Habe nicht zu Ostern gratuliert, weil Eiersuchen Privatsache ist
Die Pressestelle des Kanzleramts hat Kritik zurückgewiesen, die Kanzlerin habe erst rückwirkend frohe Ostern gewünscht. “Es war richtig, erst einmal abzuwarten, ob Ostern einen frohen Verlauf nehmen würde”, begründete Martina Fietz auf Focus-Online das kluge Vorgehen der Kanzlerin. Überhaupt, also ob jemand nur dann frohe Ostern hätte, wenn er den Wunsch von Angela Merkel empfängt.

ZZ-Digitalexperte rät Facebooknutzern, sich woanders zu informieren, wen sie wählen sollen
Wie es mit Facebook weitergeht, weiß niemand, klar ist nur: ein Weiter-so kann es nicht geben. Denn dann würde Trump wiedergewählt und die Briten würden bei der neuerlichen Befragung wieder für den Austritt aus der EU stimmen. Auf Facebook verbreiten sich nämlich Nachrichten, von denen man gar nicht weiß, ob sie den Qualitätsstandards entsprechen. Das senkt das Niveau der Nutzer, und dann wählen sie niveaulos, so funktioniert das. Sollte Facebook es schaffen, durch Kooperation mit Qualitätssicherern die Nutzer zu verbessern, sähe die Sache schon wieder anders aus, aber das würde gesondert mitgeteilt.

Unbegleiteter Gaza-Streifen wird nach Deutschland umgesiedelt, Israel nicht informiert
Der Gaza-Streifen wird evakuiert und nach Deutschland umgesiedelt, das dürfte Netanjahu den politischen Stoß ins Abseits versetzen, wenn er keinen mehr hat, gegen den er seine Aggressionen richten kann. Das Westjordanland, nun ja, da hat er noch was, die werden noch nachgeholt, aber die EU wird Ost-Jerusalem direkt verwalten, und dann kann er dort keine Siedlungen bauen. Wenn Israel daran zugrundegegangen ist, können alle zurück und in Frieden leben.

Studie: “Nichts” ist ein gesellschaftliches Konstrukt, um Anderskönnende zu diffamieren
“Wie der Name schon sagt, gibt es Nichts überhaupt nicht, das hat sich die Gesellschaft nur so ausgedacht, um Menschen als Nichtskönner von der Teilhabe am Haben und Sagen auszuschließen, aber die werden sich noch wundern”, sagte die Beauftragte für zuständige Kompetenz dem ZZ-Wissenschaftsressort.

PERMALINK

zellerzeitung.de/?id=566

SPENDEN

Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500 BIC: COBADEFFXXX

 

 
Seite 
 



ZellerZeitung.de – Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz



 


Klassiker

Kostenlose Gratis-PDF umsonst

Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf