EMPFEHLUNGEN


Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches


Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück
Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück


Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen
Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen


Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab
Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab


Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.
Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.


Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
<br>Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern 
kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.
Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.


Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)
Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)


Die Opportunitäer - So sind nicht alle
Die Opportunitäer - So sind nicht alle


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 834
          Seite 709          


Duschvorhang
27.06.18
Seite 607
 



Ich konnte heute meine Leistung nicht abrufen.

 


Gaza Tipp
27.06.18
Seite 607
 



Nach dem Motto "den Gegner mit dessen eigenen Waffen schlagen" sollte der verurteilte Gürtelschläger nächstes Mal eine Zeitung zusammenrollen, erstens tut das dem Juden viel weniger weh und hat zweitens mehr Symbolkraft, vor dem Richter.

Antwort:
Das sähe nach Planung aus, eine Zeitung dabeizuhaben.

 


++Newsticker++
26.06.18
Seite 606
 



Am kommenden Wochenende will der Harley-Bikerclub mit der Überschrift "Trump muss weg" in Berlin demonstrieren. Antifa ruft zur Gegendemo auf.

Antwort:
"Bitte Merkel Wegtun"

 


Der Schelm, der Schlechtes dabei denkt
26.06.18
Seite 606
 



Wir wollen mal bitte festhalten, daß die Kanzlerin auf meinen untenstehenden Aufruf hier reagiert hat und wir nun tatsächlich unseren Anteil an auf Kreuzfahrt Krätzebefallenen hierher kriegen. Ist das nicht eine schöne Überraschung? Wer hätte das gedacht! Soll keiner sagen, die Leserbriefe in der ZZ bewirken nichts.

Antwort:
Wie schon mal gemeldet wurde, ist Krätze ein rechtes Hasswort.

 


ZZ was denn sonst
26.06.18
Seite 606
 



Den Zeller der Woche kannte ich noch gar nicht. Aber jetzt! Nun weiß ich auch, dass meine überparteiische, unabänderlich präsente Lieblingszeitung das führende Fachorgan für den deutschen Alltag ist. Obwohl ich ZZ gar nicht so alltäglich finde, ist es bestimmt eine große Ehre, so ein Organ zu sein. Gratulation!

Antwort:
Alles eine Frage er Organisation.

 


Und demnächst...
26.06.18
Seite 606
 



Merkel spricht Seehofer ihr Vertrauen aus.
Seehofer arbeitet schon an der Dankesrede und übt, dabei nicht rot zu werden.
Deutschland macht einfach Laune.

 


Duschvorhang
26.06.18
Seite 606
 



Lichterketten und Mahnwachen habe ich eigentlich immer gern mitgemacht, denn da bekommt man, insofern man ein betroffenes Gesicht schneidet und die richtigen Vokabeln absondert, wirklich hübsche Aktivistinnen ins Bett. Die sind ja dann so zutraulich und besser ich als die anderen. Aber bei diesem neumodischen Solidaritätskratzen mache ich nicht mit, das ist mir peinlich und dies hemmt die Erotik.

Antwort:
Vielleicht geht es mit Kerzenwachs weg.

 


Ghostwriter
26.06.18
Seite 606
 



Herr Zeller, Ihr "Zeller der Woche" bei Alexander Wendt vom 26.6. - absolut genial!

Antwort:
Danke, für die Leser macht man es doch gern.

 


Old white man
26.06.18
Seite 606
 



'<> von den Medien gesteuert':
Ist es nicht vielmehr so, dass <> die Medien steuert? Und damit dies nicht zu sehr auffällt, die ard aufgefordert hat, mal einen kritischen Kommentar zu senden?
Schließlich kann sie nicht dauernd bei der Stiefelritzenlutscherin Anne Will herumsitzen.

 


begeisterter Leser
26.06.18
Seite 606
 



"Kanzlerin spricht ARD das Vertrauen aus."
Tooooor! Volltreffer!
Was ist eigentlich aus dem niederen Kommentator geworden? Hat er irgendwo politisches Asyl gefunden? Lebt er überhaupt noch?
Aber wenn ich ZZ richtig verstanden habe, war das mal wieder nur tricksen, tarnen und täuschen. Altbewährte Methode von Merkel halt. Mit Horsti läuft das ja sicher genauso.

Antwort:
Die 14 Tage sollen bald beginnen.

 

          Seite 709          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


21.10.2019 | Youtube

AUCH WICHTIG

greatapeproject.de
dushanwegner.com
jenaerstadtzeichner.blogger.de
tagesschauder.blogger.de
stop-gendersprache-jetzt.de
kreuzschach.de
tichyseinblick.de
solibro.de
journalistenwatch.com
publicomag.com
vera-lengsfeld.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Thüringens CDU-Chef Mike Mohring bekommt Autobombe per e-Mail
Die Sprache verroht auch schon in Schriftform, und aus Schrift werden Worte, und aus Worten werden Taten. Der Erfinder des Wortes Autobombe sollte sich also auf einige unbequeme Fragen gefasst machen und sich nicht mit Floskeln wie “Lieber verroht als tot” herauszureden versuchen, denn die Autobombe hat die politische Debatte erreicht. Thüringens CDU-Spitzenkandidat oder, nun ja, doch, Spitzenkandidat Mike Mohring bekam Worte, die zur Autobombe werden, wenn er nicht den Wahlkampf einstellt. “Das kommt nicht in Frage”, teilte er der ZZ mit”, und ebenso wenig werde ich den Forderungen nachgeben, eine Politik der Ausgrenzung und des Rassismus zu betreiben.” Politische Beobachter erwarten, dass die Autobombe hochgeht, wenn jemand anderes sein Auto startet, aber der Anschlag galt ganz eindeutig Mike Mohring, wie der Staatsschutz bestätigt.
Die Autobombe wird höchstwahrscheinlich auf wenig befahrener Strecke hochgehen, wo es keine Zeugen gibt, die entscheidende Hinweise liefern könnten

Quellen: Frank-Walter Steinmeier ist privat ziemlich lässig drauf
Im Dienst muss er das Land zusammenhalten, aber nach Feierabend, der ja auch kein Dienstschluss ist, sondern nur das Ende des Tagewerks markiert, wird aus dem Bundespräsidenten auch schon mal der örtliche Typ, der die Amtsgeschäfte im Büro lässt. “Die Last wird auch schnell zur Bürde, die auf den Schultern lastet”, sagt er der ZZ-Mediengruppe, die er bei sich zu Hause zu Gast hat. “Aber gerade in diesen Zeiten ist der Bundespräsident ein starkes Zeichen für das Signal, das die Gesellschaft zu setzen bereitsteht.”

Neuer Tatort ist voller Anspielungen auf Tatort-Klassiker
Fans des Tatort können sich darauf freuen, auf ihre Kosten zu kommen, denn der nächste Tatort ist wie gemacht für Tatort-Fans, mögen sie eingefleischt sein oder nicht. Wo dem von Oliver Pocher gespielten Kommissar der Kragen platzt, das ist nicht nur eine Hommage an Schimanski, sondern auch an Comedy-Kollegen Stefan Jürgens, der auch mal beim Tatort war und jetzt so was beim ZDF macht, und das Telefonieren mit dem Handy erinnert an Manfred Krug. Solche Sachen eben, man kommt aus dem Staunen nicht heraus.

Mario Draghi hört auf – das sollten alle Bargeldbesitzer jetzt wissen
Wenn Mario Draghi nicht mehr Chef der Zentralbank ist, verlieren alle von ihm unterschriebenen Geldscheine ihre Gültigkeit, und zwar unabhängig von ihrem Nominalwert. “Kommen Sie, wir wussten alle, dass dieser Tag kommen würde”, sagt Ursula von der Leyen und empfiehlt, auf Bargeld ganz zu verzichten, bis die neuen Scheine da sind. Vorhandene Banknoten können aufs Konto eingezahlt werden, dann sind sie das Problem der Bank. “Der Olaf hätte statt der schwarzen Null lieber Schulden in Euroscheinen machen sollen, dann wären wir jetzt schuldenfrei”, sagte Katharina Barley der ZZ.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500

 


ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz