EMPFEHLUNGEN


Furcht und Elend des Grünen Reiches


Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen
Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen


Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück
Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück


Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt
Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt


Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)
Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)


Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches
Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches


Die Opportunitäer - So sind nicht alle
Die Opportunitäer - So sind nicht alle


Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)
Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 1578
          Seite 3290          


Der Schelm, der Schlechtes dabei denkt
30.06.18
Seite 608
 



Der Hai mit Migrationshintergrund ist Opfer unserer stererotypen Wahrnehmung anderer Spezies, und damit von Rassismus im Wortsinne. Wir begegnen carnivorischen Traditionen voreingenommen, da liegt noch viel Arbeit vor uns. Auch die schon länger hier Schwimmenden werden sich umgewöhnen müssen, denn Integration ist keine Einbahnstraße. Mancher hat dann natürlich sein persönliches Rendezvous mit der Evolution, und das löst irrationale Ängste aus. Dabei ist die Chance, vom Hai gefressen zu werden kleiner als die, beim Anblick von Claudia Roth einen Herzinfarkt zu bekommen. Natürlich können für die Integration der zu uns Geschwommenen Kurse in Wertevermittlung hilfreich sein, sogar durchaus im Bereich vollwertige und vegane Ernährung. Letztlich aber ist eine spezifisch deutsche Badekultur jenseits des Nasswerdens nicht feststellbar und auch mit Haien wird das Zusammenschwimmen täglich neu ausgehandelt werden. Es stünde uns gerade als Deutschen gut zu Gesicht, dabei bescheiden und ohne linksgrüne Besserwisserei in Ernährungsfragen vorzugehen. Und wer sich partout nicht über die neue Vielfalt im Wasser freuen kann, der sollte einfach beim Schwimmen eine Armlänge Abstand halten, statt gleich den Untergang des Badestrandes herbeizufantasieren. Jedenfalls, wenn man sich jetzt schon dafür entschuldigen muss, ein freundliches Gesicht zu machen, dann ist das nicht mehr mein Strand.

Antwort:
Noch schlimmer wäre ein weißer Hai vor Libyen.

 


Nelson Muntz
30.06.18
Seite 608
 



Ha! Ha!

Antwort:
Ausgezeichnet.

 


Ho Lee Fuk
30.06.18
Seite 608
 



@Highflyer: You're right, I meant "too" low, hope you feel better now "Korinthenkacker".

Antwort:
Lieber tief fliegen als tief sinken.

 


Old white Shark
30.06.18
Seite 608
 



... ich wollte doch nur spielen.

 


Ghostwriter
30.06.18
Seite 607
 



Das 'Scheißblatt' (W. Brandt) 'spiegel' schreibt irgendwas vom Niedergang Deutschlands.
Aber kein Wort darüber, dass seine Kommentatoren (Augstein, Feldenkirchen, Diez, Stokowski, Berg)diesen Niedergang systematisch mitbetrieben und -herbeigeführt haben.
Nicht zuletzt, indem sie alle, die seit 2015 vor diesem Niedergang warnen, als Nazis denunziert haben.

Antwort:
Nicht nötig zu schreiben, wissen doch alle.

 


Kleines Ferkel
30.06.18
Seite 607
 



'Low' may perhaps be this very pretty young woman with big boops... eyes I mean to whom I fly to whenever my wife is out to work.

 


Besserwisser
30.06.18
Seite 607
 



@Großdeutscher Rundfunk: Und wer sorgt für die Mülltrennung?

Antwort:
Die Wale.

 


Highflyer
30.06.18
Seite 607
 



Holy Fuck! How can the ZZ-Readerletterwriter Ho Lee Fuk here say, that we fly to low? (Or means he "too" low?) Maybe HE is a lowflyer, but I am a highflyer. Definitely.

 


Großdeutscher Rundfunk
30.06.18
Seite 607
 



Richtigstellung: Es muss natürlich heißen: "Pioniereinheiten der AntiFa-Schutzstaffel..." Wir bedauern das Versehen und entschuldigen uns bei den Aktivisten-Kollegen.

 


Großdeutscher Rundfunk
30.06.18
Seite 607
 



Die EU hat sich unter ihrer Führerin, der deutschen Bundeskanzlerin, darauf geeinigt, dass es in Nordafrika Sammellager geben soll, die Meinung jener Staaten spielt dabei keine Rolle, weil sie das freiwillig akzeptieren werden. Damit folgt die deutsche Regierung der bewährten Praxis des moralischen Imperialismus. Auch bei der Teilung Polens gab es eine europäische Einigung zwischen dem Deutschen Reich und der UdSSR und es ist immer das beste, die direkt betroffenen Staaten nicht mit Fragen zu belästigen, sondern sie direkt zu ihrem Glück zu führen. Das gleiche haben wir auch mit dem Anschluss Österreichs erfolgreich praktiziert. Wir freuen uns, dass die Sammellager bunt sein werden und sicherlich mit Solarenergie betrieben werden. Gleichstellungsbeauftragte werden für Ordnung sorgen. Pioniereinheiten der AntiFa-Schutztruppen werden die Infrastruktur anlegen.

 

          Seite 3290          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


14.07.2024 | Youtube

AUCH WICHTIG

dushanwegner.com
stop-gendersprache-jetzt.de
skizzenbuch.blogger.de
tagesschauder.blogger.de
publicomag.com
seniorenakruetzel.blogger.de
1bis19.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
tichyseinblick.de
solibro.de
reitschuster.de
vera-lengsfeld.de
greatapeproject.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
12. Juli 2024

Surrealismus-Debatte gewinnt an Fahrt
Wieviel Surrealismus hält die heutige Gesellschaft aus und sind wir bereit, den Kampf gegen Surrealismus im Netz mit der gebotenen Notwendigkeit zu führen? Dazu hat die Gesellschaftsministerin eine Sofortkommission berufen, die sich mit den ethischen Fragen des Durchgreifens befasst. Die Dadaismus-Meldestellen sind jetzt schon ausgelastet.

Urteil: Drecksack erhält Schmerzensgeld
Ein Richterspruch mit Signalwirkung. Für gewöhnlich sind Müllsäcke und andere Schmutzbehälter nicht beleidigungsfähig, so auch der Drecksack, der lauter Staubsaugerbeutel enthielt, sozusagen ein Drecksäckesack. “Aber den angestellten Vergleich braucht er sich doch nicht gefallenzulassen”, so die Urteilsbegründung.

George Clooney sorgt sich, Joe Bidens Wahlsieg könnte unglaubhaft erscheinen
Nirgends wird so viel gefeiert wie am Wahlabend und auf hoher See. Aber was, wenn niemand glaubt, dass der Auszählungsgewinner wirklich in der Wählergunst vorngelegen hat? Hollywood-Legende George Clooney bietet an, in die Rolle von Joe Biden zu schlüpfen, aber darüber muss der Parteitag in Hinterzimmern entscheiden.
Experten erkennen die Symptome

Fußballer brauchen Minister im Publikum
Das Wichtigste auf dem Platz ist die Motivation der Spieler. Aber wenn sie nur eine anonyme Fan-Masse sehen, kommen ihnen leicht Zweifel, ob das alles Sinn hat. Deshalb gibt es die Wichtige-Personen-Loge, wo sich Menschen, die man kennt, den Fußballern zeigen und ihnen die Bestätigung geben, dass sie etwas Wichtiges tun. Auch und gerade erst recht bei Mannschaften anderer Länder, denn es geht um das gemeinsame Europa.

Durchschnittlich ab heute muss der Staat ohne Steuern auskommen
Im Durchschnitt haben wir bis gestern für den Staat gearbeitet, das bedeutet, ab heute muss der Staat sehen, woher er Geld kriegt, vielleicht aus der Lockerung der Schuldenbremse. Glücklicherweise ist das mit Durchschnittswerten so, dass es Schwankungen darumherum gibt. Manche arbeiten schon länger für sich, andere dafür noch länger für uns alle. Fakt ist nur: Am Jahresende ist das Budget ausgegeben.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500 BIC: COBADEFFXXX

 


ZellerZeitung.de – Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz



 


Klassiker

Kostenlose Gratis-PDF umsonst

Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf