EMPFEHLUNGEN


Merkelokratie


Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen
Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen


Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.
Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.


Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches
Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches


Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt
Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt


Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)
Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)


Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.
Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.


Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
<br>Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern 
kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.
Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 963
          Seite 1095          


Kleines Ferkel
07.07.18
Seite 611
 



Wie? Die Lady trägt noch Unterwäsche?

 


Der Schelm, der Schlechtes dabei denkt
07.07.18
Seite 611
 



Also, da bin ich modisch tolerant (!), aber sagt mal, da guckt doch der String raus...? Dat Unnerbüxken?

 


Satiricus
07.07.18
Seite 611
 



Zu Sarrazin hat die ZZ alles Nötige gesagt. Jeden Satz kann ich unterschreiben! Auch mit vier Ausrufezeichen! Hat die Kanzlerin schon eine Vorab-Rezension veröffentlichen lassen? Danach werde ich mich auf jeden Fall richten. Ist der Spiegel schon informiert, die Bestsellerliste gegebenenfalls demokratisch anzupassen oder staatserhaltende Lücken zu lassen? Ich hoffe doch sehr.

 


RobertHofreiter
07.07.18
Seite 611
 



...also diese örtliche Berlinerin...hoho..kann man da die Adresse bekommen....wegen kennenlernen und so...

 


Dummer Leser
07.07.18
Seite 611
 



Ich bin so dumm, dass ich das 'das' in 'das ist' mit zwei s schreibe.

 


Conchita Hofreiter
07.07.18
Seite 611
 



Ich ... ich ... äh, Sie: SCHÄMEN SIE SICH!!!

 


Dummer Leser
07.07.18
Seite 611
 



Jedesmal, wenn ich Conchita Wurst im Fernsehen sehe (was selten der Fall ist), denk ich, es ist A. Hofreiter.

 


Satiricus
07.07.18
Seite 611
 



Hat die Person (Vorsicht, generisches Femininum, mit dem auch Männer gemeint sein können) rechts oben im Bild dieses Aussehen allein durch die Umentscheidung geschafft? Wenn ja, sieht man daran, daß Geschlecht wirklich nur ein Konstrukt ist.
Könnte Anton Hofreiter dementsprechend vielleicht auch Mutter werden? Da der Testosteronspiegel sowieso nicht so hoch ist, entstehen vielleicht Eizellen? Und wenn nicht, könnte er doch mit etwas Östrogenzugabe Leihmutter werden? Es ist ja heute so vieles möglich: Voller Entzücken konnte ich heute beim focus dieses lesen: „Beachvolleyball-Olympiasiegerin Kira Walkenhorst und ihre Ehefrau Maria erwarten ein Baby. "Ich werde Mama!", sagte die 27 Jahre alte Sportlerin der "Bild"-Zeitung (Samstag).“ Komischerweise brauchte die Mama/Papa doch einen Samenspender für die „Ehefrau“. Aber das wird noch! Fleißig weiter umentscheiden!

 


WM-Gucker
07.07.18
Seite 611
 



Ich tue auch ohne Die Mannschaft gerne WM gucken. Die Franzosen und Belgier spielen schließlich genauso, wie die Deutschen eigentlich spielen wollten. Und das Beste daran: sie sind keine Deutschen. Das macht mehr Spaß. Leider werden sie im Halbfinale aufeinander gehetzt. Aber im Finale wäre es ja genauso gewesen.

 


Dummer Leser
07.07.18
Seite 611
 



Jedesmal, wenn ich A. Hofreiter im Fernsehen sehe, denke ich, dass ist Conchita Wurst.

 

          Seite 1095          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


10.08.2020 | Youtube

AUCH WICHTIG

vera-lengsfeld.de
stop-gendersprache-jetzt.de
solibro.de
publicomag.com
seniorenakruetzel.blogger.de
journalistenwatch.com
tichyseinblick.de
kreuzschach.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
dushanwegner.com
skizzenbuch.blogger.de
tagesschauder.blogger.de
greatapeproject.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Heiko Maas verspricht Libanon Hilfslieferung von vierzig Tonnen Ammoniumnitrat
Bundesaußenminister Maas (SPD) sagte der Schwesterpartei Hisbollah uneingeschränkte Solidarität zu. “Die Hilfslieferungen werden selbstverständlich nicht aus den Beständen genommen, die bei uns eingelagert sind”, sagte er der ZZ-Mediengruppe. “Düngemittel sind für eine intensive Landwirtschaft gerade jetzt von unabdingbarer Bedeutung.”

So ungeschminkt zeigt sich die Kanzlerin selten
Offiziell lässt sich Angela Merkel nur perfekt gestylt fotografieren, aber im Urlaub hat sie sich auch mal völlig ohne Make-up gezeigt, um dem Volk zu vermitteln: Ich bin wie ihr. Genau darum ist sie so beliebt, und wegen der besonnen Führung natürlich.

Die SPD braucht einen Kanzlerkandidaten (m/w/d oder umgekehrt), den der Bundespräsident nach dem dritten Wahlgang ernennen würde
Im dritten Wahlgang benötigt der Bundeskanzler nur die einfache Mehrheit, aber dann entscheidet der Bundespräsident über die Ernennung. Ob er das bei Olaf Scholz machen würde, sei dahingestellt. Aber jemanden, der sonst diskriminiert wäre, könnte er nicht ablehnen. Also mindestens Katja Kipping oder jemanden mit Rassismuserfahrung, passiver natürlich, auf jeden Fall einen alle Minderheiten abbildenden Kandidaten (m/w/d oder umgekehrt), ach ich schreibe nicht mehr m/w/d, sondern setze ein = vor alle Bezeichnungen zum Zeichen, dass alle Menschen gleich sind und gleichermaßen gemeint, also ab jetzt =Bäcker, =Wähler, =Politiker, und wer das nicht mitmacht ist ein =Menschenfeind.

Kabarettist Florian Schröder nach Auftritt vor Coronapolitikleugnern: “Das beste Publikum, das ich je hatte”
Die Rede bei der Demonstration von Verschwörungstheoretikern aller Art wird als Florian Schröders bester Auftritt jemals angesehen: “Vor ein Publikum zu treten, das nicht sowieso hundertprozentig der gleichen Meinung ist, so was machen Kabarettisten eigentlich nicht”, erklärt der Sprecher der Bundeskleinkunstkammer im ZZ-Gespräch. Dennoch oder gerade trotzdem ist Florian Schröder von dem Publikum begeistert: “Die haben zugehört und auch mal sich getraut zu opponieren, ohne zu eskalieren”, sagte er der ZZ. Das Preisgeld vom Preis für öffentlich-rechtliche Zivilcourage will er darum nicht weiterspenden.

Expertin für Sozialmeteorologie: Wettergebiete haben überwiegend Namen von Weißen
Da hat es lange gedauert, bis auch schönes Wetter nach Frauen benannt werden konnte, aber es sind immer noch typisch weiße Namen, wie die Expertin für Sozialmeteorologie feststellt: “Derzeit sorgt Hoch Detlef für Hitzewellen, immerhin ein mutmaßlich homosexueller, aber immer noch weißer Mann. Und das ist kein Einzelfall. Hier wird nicht die Bevölkerung repräsentiert, das hat mit der Realität nichts zu tun.” Da hilft nur, sensibel zu bleiben, obwohl, nicht mal das.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500 BIC: COBADEFFXXX

 


ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz