EMPFEHLUNGEN


Merkelokratie


Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)
Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)


Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.
Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.


presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten
presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten


Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches
Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches


Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
<br>Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern 
kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.
Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.


Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.
Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.


Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück
Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 961
Seite 1          


@ Klebt
06.08.20
Seite 961
 



Der spanische König kam bei einem Zuckerfabrikanten
unter, Merkel bei einem Buttersäure-Hersteller.

 


Dümmerer Leser
06.08.20
Seite 961
 



@Welt: "War ja im Ostblock auch so."
Im Westblock ist es schlimmer. Die Westblock*innen glauben, was ihnen vorgesetzt wird.
Bei den Ostblockern haben es nicht einmal die geglaubt, die es vorsetzten.

 


Welt
06.08.20
Seite 961
 



Je ehe die Bälger aus dem Haus sind und von Fachleuten erzogen werden, desto besser für die Zivilgesellschaft. War ja im Ostblock auch so.

 


Gretas 12. Jünger
06.08.20
Seite 961
 



Sehr gute Idee von Genossin Esken! Man sollte für die dummen Nazis hier auch mal klarstellen:

Wer das "Gute-Kita-Gesetz" der SPD für blöd hält, der hasst ganz offensichtlich Kinder und will nicht dass sie in guten Kitas verwahrt werden - es sagt ja schon der Name, dass mit dem Gesetz die Kitas gut werden.

 


Annalena Baerinziege
06.08.20
Seite 961
 



Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.

 


Claus Klebt
06.08.20
Seite 961
 



Schlimmer Schock: Angela Merkel spurlos verschwunden +++ Verdacht auf Flucht ins politische Exil nach zahlreichen politischen Fehlern +++ Laut spanischen Medien soll Frau Merkel in die Dominikanische Republik geflüchtet sein. Doch die Einwanderungsbehörde des Karibikstaates teilte mit, sie sei „nicht in das Staatsgebiet eingereist“. Von der ehemaligen Regentin fehlt jede Spur. +++ Christ343 schlägt vor, sie per Google zu suchen

 


Monaten
05.08.20
Seite 961
 



Einen der besten politischen Witze des Monats schlagzeilt welt.de:
„Libanon - Jetzt steht die Schweiz des Nahen Ostens vor dem Zusammenbruch.“

Kein Witz hingegen: Schöne Grüße aus dem sonnigen Deutschland, dem Libanon Europas.

 


@Claus Klebt
05.08.20
Seite 961
 



Hihi... unverzeihlich.

 


Gläubiger
05.08.20
Seite 961
 



Ich hätte auch gerne so ein T-Shirt. Aber nicht mit Einstein drauf, sondern mit dem ZZ-Senior-Influencer (die Zunge kann aber drin bleiben). Warum ich das will: Ich glaube nicht an die Wissenschaft, sondern an Zeller. Wann gibt's solche T-Shirts endlich im ZZ-Shop? Gerne auch mit der Frau im Hintergrund drauf. Wurde die am 6. Juli ausgetauscht oder nur das Bild? Aber was geht mich das an.

 


Jahr
05.08.20
Seite 961
 



Eilmeldung:
Ein internationales Forscherteam hat Beweise dafür gefunden, dass auch das Coronavirus vom Coronavirus befallen werden kann. Das äußert sich dann wahlweise in Unwohlsein, Mattigkeit und Lustlosigkeit. Das erkennt man aber nur unterm Elektronenmikroskop, weil das Virus ja sehr klein ist. Die gute Nachricht: Nach einer Coronainfektion ist das Coronavirus gegen eine Coronainfektion nicht immun.

 

Seite 1          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


06.08.2020 | Youtube

AUCH WICHTIG

journalistenwatch.com
jenaerstadtzeichner.blogger.de
solibro.de
greatapeproject.de
kreuzschach.de
stop-gendersprache-jetzt.de
tagesschauder.blogger.de
dushanwegner.com
seniorenakruetzel.blogger.de
skizzenbuch.blogger.de
tichyseinblick.de
publicomag.com
vera-lengsfeld.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Saskia Esesken für Umbenennung der Hell’s Angels in Antibandidos
“Die Hell‘s Angels machen eine tolle Arbeit beim Kampf gegen das organisierte Verbrechen der Bandidos”, sagt Saskia Esesken im Gespräch mit dem ZZ-Morgenmagazin. “Für uns war es immer selbstverständlich, ein Teil der Bewegung gegen die Bandidos zu sein, die das Rockertum falsch auslegen.” Eine Umbenennung sei daher das Gebot der Stunde. “Die Fördermittel können noch schneller abgerufen werden”, so ihre Zusage.

Bizarre Welt der Forschungsgläubigen: Krude Verschwörungstheoretiker halten “Die Wissenschaft” für die Quelle der Wahrheit und sind bereit, ihr blind zu folgen
In der modernen komplexen Welt haben es einfache Antworten leicht, Anhänger zu finden. “Ich halte mich daran, was die Wissenschaft sagt”, ist so ein Code für Unterwerfung unter eine anonyme Instanz, der man blind vertraut, weil sie vorgibt, das Wissen gepachtet zu haben. “Es geht um Geld”, sagt der Sektenbeauftragte des Zentralrates der Scientologen im ZZ-Gespräch. “Je mehr Einfluss die Wissenschaftler haben, desto mehr Gelder kriegen sie bewilligt”, so seine Einschätzung. Den selbsternannten Forschern auf die Schliche zu kommen, ist gar nicht so leicht, viele tarnen sich unter dem Deckmäntelchen des vorläufigen Kenntnisstandes, der jederzeit ergänzt oder korrigiert werden könnte.

Offizielle Zahl: Es waren 80,7 Millionen Gegendemonstranten, die über Deutschland verteilt den Abstand eingehalten haben
Es war die bisher bitterste Schlappe für die Corona-Leugner, ihre Minderheiten-Demo in Berlin, zu der die meisten nur kamen, weil sie dachten: Love-Parade. Die Regierung schätzt die Teilnehmerzahl auf 1,3 Millionen, so dass wegen denen wieder alles zumachen muss.

Presserat setzt “Schwarz auf Weiß” auf die Liste der unerwünschten Formulierungen
“Da hat man es schwarz auf weiß”, diese Redensart rutscht einem schnell mal durch die Lippen. In unseren Medien soll sie aber nach der Empfehlung des Presserates nicht mehr auftauchen. “Damit werden Klischees reproduziert und Stereotype abgebildet, die die Klischeevorstellungen in ihrer Zementiertheit noch weiter befeuern”, so die Begründung. Gut so.

Warum ein Burkaverbot den Burkaträgerinnen auferlegen würde, etwas Verbotenes zu tun
Ist doch eigentlich logisch, oder? Wer das nicht einsieht, hat nichts verstanden. Genau wie die Rassisten. Darum ist die Abgrenzung zum Rassismus ein netter Versuch, der so gar nicht trägt. Apropos tragen, die Burkaträgerinnen tragen ihre Burka mit Stolz, das ist ihre Identität, und das soll verboten sein? Armes Deutschland.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500 BIC: COBADEFFXXX

 


ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz