EMPFEHLUNGEN


Furcht und Elend des Grünen Reiches


Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches
Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches


Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück
Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück


Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab
Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab


Die Opportunitäer - So sind nicht alle
Die Opportunitäer - So sind nicht alle


Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt
Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt


Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen
Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen


Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro<br>Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.
Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 900
Seite 1          


Tschillen
20.08.22
Seite 1280
 



Wochenende
Endlich wieder ein BayernSieg und die ZZZ (am Zonntag). Wenn 's gut läuft, noch mehr Schweinereien vom rbb.
Und der Regen? Die Sonne!

 


Weises Arabien
20.08.22
Seite 1280
 



In der Wüste wäscht man sich mit Sand, das geht sehr gut, ist strom- und gasschonend sowie CO2-neutral.

 


C.Roth
19.08.22
Seite 1280
 



Ich wasch mich jetzt immer mit einem Waschlappen zwischen den Beinen. Aber nur noch hinten, vorne nicht. Um Wasser zu sparen.
So mache ich Putin fertig.
Und stoppe den Klimawandel.

 


Ihre Führung informiert
19.08.22
Seite 1280
 



Aufgrund eines momentanen Papiermangels können die Zucker- und Obstmarken erst ab Mitte September ausgegeben werden. Bitte behelfen Sie sich bis dahin mit den markenfreien Salz- und Tresterzuteilungen.

Schwerarbeiter im öffentlichen Dienst bekommen ihre Zusatzkarten wie gehabt.

Weitere Erfolgsmeldungen noch in dieser Nacht.

 


Meine Geschäftsidee
19.08.22
Seite 1280
 



Habe heute angesichts der aktuellen Entwicklung einen Spezial-Waschlappen zum Patent angemeldet, den "Waschoform". Der Clou: Der Waschoform kann sprechen und äußert während des Waschvorgangs wahlweise (Stufe 1) leichte erotische Anspielungen bis zu (Stufe 2) eindeutige Obszönitäten. Damit das Waschlappen-Waschen gegenüber dem Duschen einen neuen energieschonenden Anreiz gewinnt. Habe bereits mehrere Reklamemottos entwickelt, sowohl geschlechtsneutral als auch geschlechtsspezifisch:
Im Bad die neue Norm – Waschoform.
Des morgens drängt des Mannes Horn – nach Waschoform.
Der Frauen Mauzen lieben es von vorn – mit Waschoform.

 


Gesucht - Gefunden
19.08.22
Seite 1280
 



Wir suchen ab dem kommenden Herbst/Winter ein größeres Gelände, mind. 2 ha, vorzugsweise abseits in einer waldreichen Gegend gelegen.
Wasseranschluss nicht zwingend erforderlich.
Sind Baracken vorhanden, zahlen wir gern einen Wertausgleich. Langfristige Pacht angestrebt.

Ihre gefälligen Zuschriften richten Sie bitte an das Bundesinnenministerium unter der Chiffre "regaL". Diskretion Ehrensache.

 


Rettung
19.08.22
Seite 1280
 



Ich hab schon viel zu lang Mangellage im Drucksystem. Ricarda, hilf mir!

 


Der Eiermann
19.08.22
Seite 1280
 



Rundbumsanstalten

Ein Genitalverdacht wäre in der Tat ein Schlag unter die Gürtellinie des öffentlich-geschlechtlichen Funkbums.
Vaginales Gelächter verbietet sich an dieser Stelle von selbst!

 


Radler
19.08.22
Seite 1280
 



Mal mit Grüner Quotenkompetenz ins Unreine gedacht und als Tipp der B-Netzagentur ins Ohr geflüstert: Lösung für die im Winter zu erwartende Kombination von Gas-Mangellage in den Speichern und Gasdruck-Mangellage in den Versorgungsnetzen ...

Heureka! - Könnte man da nicht einfach das Gas mit Luft strecken … Streckbetrieb ... und fertig wäre zumindest eine Art „Gas-Radler“?

Vorteile: Gleichbehandlung aller Verbraucher ohne Rationierungen, keine Überheizungen, keine Duschorgien und andere das Gas missbräuchlichen Schweinereien ...

 


Vor dem Ausschuss
19.08.22
Seite 1280
 



Näi, wäiß ech nech.

 

Seite 1          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


19.08.2022 | Youtube

AUCH WICHTIG

solibro.de
vera-lengsfeld.de
dushanwegner.com
seniorenakruetzel.blogger.de
tichyseinblick.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
publicomag.com
skizzenbuch.blogger.de
reitschuster.de
tagesschauder.blogger.de
greatapeproject.de
1bis19.de
stop-gendersprache-jetzt.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Gegen den Abschottungstrend: Örtlicher Typ bleibt weltoffen
Geschlossene Grenzen haben noch nie etwas anderes bewirkt als Abschottung und Kontrollwahn. “Gerade jetzt kommt es auf mich an, ich bleibe weltoffen und global”, sagte der örtliche Typ im Gespräch mit ZZ+.

Vorstellungen abgesagt: Stadttheaterschauspieler performt auf Balkon
Die Italiener machen es vor, aber es ist unklar, ob jetzt die Italiener in der Position sind, uns was vorzumachen. “Wenn Ungarn auf den Balkonen singen würden, das wäre jetzt nicht so was, wo ich sagen würde, das ist in jedem Fall ein Vorbild, da käme es sehr drauf an, dass wir da hingucken, was genau die singen und welches Statement sie im konkreten Einzelfall setzen wollen”, sagte die Chefredakteurin der Landesrundfunkanstalt dem Schauspieler des Stadttheaters, der mit seiner Balkonperformance der Veranstaltungsabsage trotzt.

Nachrichten aus Deutschland
Kanzlerin steht unter Hausarrest
Es ist eine reine Vorsichtsmaßnahme, wie Gesundheitsminister Spahn betont. “Zu ihrer eigenen Sicherheit soll sie mit niemandem zusammenkommen, der vielleicht Friedrich Merz getroffen hat, und ein paar Tage Ruhe werden ihr guttun”, sagte er der ZZ-Redaktion Berlin.

900-Seiten-Feier der ZZ fand dezentral statt
Zu einem rauschenden Fest öffnete die ZZ die Pforten, allerdings die von allen selbst, denn mehr als einer sollte nirgends zusammenkommen. Begossen wurden die Hände mit Rotkäppchen-Desinfektionsmittel, die Häppchen wurden hingegen dann bedenkenlos mit Lidl-Whisky heruntergespült. “Gerade in Zeiten wie diesen ist es für den Zusammenhalt unabdingbar, den freudigen Anlass mit einem Abstand zu feiern, der nicht zu Lasten der Solidarität und des Gemeinsinns gehen darf”, sagte Bundespräsident Steinmeier in seinem Grußwort.

Die Fixierung auf Klopapier beweist den analen Charakter der Biodeutschen
Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass es keine Kultur gibt, dann kann er jetzt als erbracht gelten. In der Krise denkt der Deutsche daran, sich den Hintern abzuwischen und mit der Klospülung das Problem scheinbar loszuwerden, dabei geht die Kanalisation in die Kläranlage und dann haben wir das Virus im Trinkwasser oder im Meer, aber was noch schlimmer ist, jetzt müssen Großfamilien sich Sorgen machen, ob das Klopapier reichen wird, und sich mit Vorräten eindecken. Das ist rassistisch, und Rassismus heißt das Problem.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500 BIC: COBADEFFXXX

 


ZellerZeitung.de – Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz



 


Klassiker

Kostenlose Gratis-PDF umsonst

Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf