EMPFEHLUNGEN


Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches


Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück
Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück


Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen
Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen


Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab
Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab


Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.
Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.


Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)
Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)


Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
<br>Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern 
kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.
Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.


Die Opportunitäer - So sind nicht alle
Die Opportunitäer - So sind nicht alle


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 817
Seite 1          


Stille
15.09.19
Seite 819
 



Liebe hochumstrittene ZZ-Leserbriefschreiber,
ich höre jetzt immer, man solle Sachsen mit Napalm bombardieren. Das ist ja gut und schön, ich mache aber darauf aufmerksam, dass man bei dieser Gelegenheit an die Vermeidung von zukünftigen Kollektivschulden (ist das wirklich der Plural?) denken sollte. Indem nämlich vor der Bombardierung alle Minderheiten vorübergehend anderswo untergebracht werden sollten, vielleicht in Thüringen. Damit die keinen Schaden erleiden. Nachdem Sachsen dann gebombt wurde, können sie wieder zurückgehen. Denn sonst, wenn denen etwas passieren würde, wäre ja für die nächsten 20 Tätergenerationen (und Opfergenerationen) das Schuldgeschrei wieder groß. Das muss nicht sein.

 


Old white man
15.09.19
Seite 819
 



Seit ich diesen Maas sehe, wird mir sogar Joachim von Ribbentrop wieder sympathisch.

 


GrünNews
15.09.19
Seite 819
 



+++ GEIL: Drohnen-Angriff auf Saudi-Arabien bringt Ölpreise zur Explosion! +++ Robert Habeck: "Ein Glücksfall für Deutschland" +++ Annalena Baerbock: "Die autofreie Gesellschaft steht kurz bevor" +++ Anton Hofreiter: "Reiten ist gesund" +++

 


Bundespräsidenten-NULL
15.09.19
Seite 819
 



Grönemeyer ist auch sonst auf dem Niveau von Faulige Sahne Fischgedärm. Deshalb verleihe ich bald den Bundespreis für linksradikale Hetze.

 


Zielgruppengerichtete Ansprache
15.09.19
Seite 819
 



@Rippen
Ihre mentalen Filter beeinflussen Ihre Wahrnehmung und damit den Sinn der empfangenen Botschaften. Es gibt hier 'auf der Rückseite der ZZ' keinen vordefinierten Interpretationsrahmen (Framing). Auf der Vorderseite schon (eher). Sie müssen sich schon anstrengen, Konsumieren allein bringt sie hier nicht weit.

 


Ghostwriter
15.09.19
Seite 819
 



Herbert 'Joseph' Gröhlemeier ist nicht einmal ein VOGELSCHISS in der Geschichte der Sangeskunst.

 


Granulat
15.09.19
Seite 819
 



Da geht noch was:
Herrmann Groelemeier(Kosename Paul Joseph)fordert auf dem Wiener Heldenplatz in einer Sportpalastrede von seinen knienden Anhängern den totalen Kriech!
Ja haben wir denn schon wieder die Hundstage??

 


Annalllena Bockbier
15.09.19
Seite 819
 



Den Reichstag haben wir schon, jetzt bauen wir als nächstes das Grüne Reich.

 


Herbert Gröhlemeyer
15.09.19
Seite 819
 



Wie fandet ihr meine Rede zum Totalen Krieg im Berliner Sportpalast?

Hätte ich nicht auch das Zeug zum Heute-Journal-Sprecher?

 


Rippen
15.09.19
Seite 819
 



Ich wünschte wirklich, viele ZZ-Leserbriefe hätten ein engeres Targetting.

 

Seite 1          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


15.09.2019 | Youtube

AUCH WICHTIG

publicomag.com
jenaerstadtzeichner.blogger.de
tichyseinblick.de
dushanwegner.com
tagesschauder.blogger.de
solibro.de
greatapeproject.de
vera-lengsfeld.de
journalistenwatch.com
stop-gendersprache-jetzt.de
kreuzschach.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Von Delphinen geretteter Tourist bietet ihnen zum Dank einen Tanz am Strand dar
Damit dürften die Delphine kaum gerechnet haben, zumal sie so was noch nie gesehen haben, umso weniger schlecht werden sie gestaunt haben, als der Tourist, der in eine gefährliche Strömung geraten und durch das beherzte Eingreifen der beliebten Meeressäuger über Wasser gehalten und an das rettende Ufer gebracht worden war, einen spektakulären Tanz aufführte. “Das ist so meine Art, mich zu bedanken, auch wenn die Delphine das nicht aufnehmen konnten, aber ich denke, die Botschaft kam ’rüber”, sagte er der ZZ.

Traurige Gewissheit: Herbert Grönemeyer bei Napalm-Angriff auf Chemnitz getötet
Der nach dem Napalm-Angriff auf Chemnitz zunächst als vermisst gemeldete Sänger und Musiker Herbert Grönemeyer, der sich zu einem Engagement-Konzert in der sächsischen umstrittenen Submetropole aufhielt, befindet sich unter den Todesopfern, wie auch sämtliche Besucher des Konzerts und Smudo. Zunächst war gemeldet worden Sido, aber das war eine Verwechslung, wir bitten den Fehler zu entschuldigen. “Die Bomben fielen völlig überraschend, als alle hüpften”, beschreibt eine Zuschauerin, die das Konzert am Bildschirm verfolgte, den Vorfall. “Mit Herbert Grönemeyer verlieren wir einen der profiliertesten und engagiertesten Vertreter unserer Musikszene, der die letzten Jahre entscheidend mitgeprägt hat”, sagte Olaf Scholz. Annegret Kramp-Karrenbauer sagte dem ZZ-Redaktionsnetzwerk, jetzt sei es nicht an de Zeit, darüber eine Debatte loszufahren, ob solche Kollateralschäden die militärisch angemessenen Maßnahmen infragestellen. Sachsens Ministerpräsident Kretschmer sagte der Region Aufbauhilfen zu, die zu einem friedlichen und toleranten Miteinander der neu entstehenden Stadt beitragen. Prinzen-Sänger Krummbiegel befindet sich nicht unter den Opfern.

Berliner Senat führt für Touristen Zwangsumtausch von Euro in Drogen ein
Zwei Problemfliegen mit einer Maßnahmenklappe schlägt der Berliner Senat, nämlich Touristen und Kriminalisierung von Drogen. Jeder Besucher muss künftig pro Tag für mindestens 25 Euro Drogen eintauschen und dies bei Kontrollen nachweisen. “Die Überprüfungen nimmt nicht die Polizei oder der Zoll vor, die sind rassistisch, wir verlassen uns darauf, dass die Dealer selbst die nötigen Kontrollen ausüben können”, sagte der Innensenator der ZZ.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500

 


ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz