EMPFEHLUNGEN


Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches


Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)
Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)


Die Opportunitäer - So sind nicht alle
Die Opportunitäer - So sind nicht alle


Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.
Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.


Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.
Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.


Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen
Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen


Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab
Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab


Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
<br>Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern 
kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.
Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 816
Seite 1          


Kevin muß mal
14.11.19
Seite 844
 



Jetzt muß uns der Senior Influenzer noch erzählen, wie man ihm und anderen wackeren Gesellen spendet, ohne dabei selbst auf Listen bei Indymedia.de aufzutauchen.

Die machen ja jetzt Jagd auf alles.

 


Dann
14.11.19
Seite 844
 



Eine Bordellflatrate auf Kapitalversicherungsbasis würde im Monat höchstens den Preis einer Kugel Eis kosten, sogar inklusive einmal im Quartal mit ohne Gummi.

 


Suchmaschine &#30334;&#24230; Baidu
14.11.19
Seite 844
 



&#20320;&#22909;&#65281;
Haben den Spendenaufruf an Google sofort befolgt, und zur Sicherheit auch an dieses größenwahnsinnige "Alphabet" (unseres hat viel mehr Ideogramme!).
&#20877;&#35265;

 


Gretas 12. Jünger
14.11.19
Seite 844
 



@Wind

Richtig muss es heißen: "Diversity Managerin (m/w/d)", so wird das auch immer in den Stellenanzeigen ausgeschrieben.

Die drei Buchstaben stehen dabei übrigens für "marxistisch", "weiblich", "doof".

Antwort:
Kann weiblich auch ein Mann sein?

 


Bruder Grimm
13.11.19
Seite 844
 



Manntje, Manntje, timpe te,
wenn ich diesen Fisch da seh,
kommt das kalte Kotzen mir.
Pfui, was für ein garst'ges Tier.

 


Klon Dandur
13.11.19
Seite 844
 



Aaah ... Neuigkeiten vom verwunschenen Prinzen („meine Frau die Ilsebill …“). Nach Philipp Otto Runge ein Butt. Hat wohl bei der Rückverwandlung zum Prinzen gepatzt - und muß jetzt bis ans Ende der Tage mit Steinmeier-Miene durchs Trübe schwimmen. Da redet man schon mal so.

Was mag er bloß angestellt haben, damals? Der Fluch jedenfalls scheint schrecklich gewesen zu sein.

 


Wind
13.11.19
Seite 844
 



spiegel.de vermeldet:
„Was macht eigentlich eine Diversity Managerin?“

Wieso, ich dachte, die stellen Neger, Zigeuner und Frauen ein?

 


@Click-Spender
13.11.19
Seite 844
 



Doch, die sind von früher, das sieht man ja daran, daß er damals noch keine Brille brauchte, um den Teleprompter lesen zu können!

 


@Click-Spender
13.11.19
Seite 844
 



Doch, die sind von früher, das sieht man ja daran, daß er damals noch keine Brille brauchte, um den Teleprompter lesen zu können!

 


OttoOtto
13.11.19
Seite 844
 



Wenn Anne Will will, dann will ich nicht mehr wollen.

 

Seite 1          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


14.11.2019 | Youtube

AUCH WICHTIG

journalistenwatch.com
tagesschauder.blogger.de
solibro.de
tichyseinblick.de
vera-lengsfeld.de
dushanwegner.com
greatapeproject.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
publicomag.com
stop-gendersprache-jetzt.de
kreuzschach.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

ZZ-Rechercheuse chattet undercover mit örtlichen Typen
“Das Wichtigste war, nicht aufzufliegen, denn wenn die gemerkt hätten, wer ich wirklich bin, das hätte bishin zu Bedrohungen gehen können und Hasswörtern, aus denen auch Taten werden”, sagte sie hinter der Bezahlschranke.

Weitere Schlappe für Boris Johnson: Europäischer Gerichtshof erklärt Brexit für unwirksam
Die Serie an Misserfolgen des britischen Premiers Johnson reißt nicht ab. Nun hat der EuGH seine EU-Austrittserklärung wegen formaler Fehler in der Luft zerrissen. Es gilt als unwahrscheinlich, dass er sich noch länger im Amt halten kann. “Ich bin froh, dass wir mehr Zeit für eine gemeinsame Lösung gewonnen haben, über die ich mich sehr freuen werde”, sagte Ursula von der Leyen dem ZZ-Redaktionsnetzwerk.

Preis für zivilgesellschaftliches Engagement an Michael Kretschmer und Müller
Die Stiftung Zivilgesellschaftliches Engagement ehrt mit dem Preis für zivilgesellschaftliches Engagement die Michaels Müller und Kretschmer für deren zivilgesellschaftliches Engagement. Der sächsische Ministerpräsident habe nach der jüngsten Landtagswahl gezeigt, “dass er, obwohl er Sachse ist, kein typischer Sachse ist”, so die Begründung, und Berlins Regierender Oberbürgermeister Müller habe sich in besonderer Weise verdient gemacht um die Drogenbeschaffung der Zivilgesellschaft, sagte der Intendant des Zivilgesellschaftlichen Demokratischen Fernsehens.

SPIEGEL-Sonderausgabe: So ist der Wetterau-Kreis
Das Nachrichtenmagazin Der Spiegel hat die aktuelle Ausgabe zurückgezogen und durch eine upgedatete Version ersetzt, die zum Hauptthema hat, wie der Wetterau-Kreis tickt, wo mit Stimmen von SPD, CDU und FDP ein rechtsextremer Ortsführer gewählt wurde. Immer noch besser, als wenn der ohne SPD, CDU und FDP gewählt werden könnte, sagen einige, aber zum Glück sagt niemand, dass nichts verstanden habe, wer die NPD mit der NSDAP vergleiche. So hat es damals auch angefangen. Man muss allerdings sagen, man sieht es dem nicht an, der könnte auch Grüner sein. Der Spiegel verhängt den Klimanotstand über den Wetterau-Kreis, damit die Wahl annulliert werden kann.

Quellen: Mond hat seinen Zeinit überschritten
Noch vor wenigen Jahren ging ohne den Mond gar nichts. Mondkalender waren der Kult, sie empfahlen den richtigen Zeitpunkt zum Haareschneiden oder Äpfelernten. Damit ist es nun vorbei, nur einige harte Fans richten sich noch nach dem Erdtrabanten. Schlagzeilen macht er nur noch bei spektakulären Finsternissen, wobei seine Verdunkelung mehr Beachtung findet als sein Wiederauftauchen. So ist der Lauf der Zeit, nicht nur des Mondes.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500

 


ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz