EMPFEHLUNGEN


Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt


Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches
Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches


Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
<br>Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern 
kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.
Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.


Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)
Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)


Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.
Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.


Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab
Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab


Die Opportunitäer - So sind nicht alle
Die Opportunitäer - So sind nicht alle


Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.
Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 790
Seite 1          


Schulz
30.05.20
Seite 931
 



Die Ursel gibt nur 75 €, die Nullen kommen von uns.

 


Brunnen
30.05.20
Seite 931
 



Ich wünschte, auch Mechthild hätte ein schlüssiges Hygienekonzept gehabt.

 


OttoOtto
29.05.20
Seite 931
 



Wilhekm Busch:
Nur die allerdümmsten Kälber
retten ihre Schächter selber.

 


Bild
29.05.20
Seite 931
 



n-tv.de vermeldet:
„Mann vor U-Bahn gestoßen - Gericht sieht keinen Tötungsvorsatz. Nach dem Tod eines 30 Jahre alten Mannes, der vor eine einfahrende U-Bahn in Berlin-Kreuzberg gestoßen worden war, ist der Angeklagte (ein Marokkaner) zu vier Jahren und drei Monaten Gefängnis verurteilt worden. (…) Die Kammer sei nicht zu der Überzeugung gekommen, dass der zum Tatzeitpunkt stark alkoholisierte Mann mit Tötungsvorsatz gehandelt habe, begründete der Vorsitzende Richter. "Wir sind sicher, dass er die U-Bahn nicht sah."“

Ja jault nur auf, ihr Gesinnungsnazis, aber das hat alles seine Richtigkeit. Meine Güte, es war doch bloß ein Schubs, eine Art Auf-die-Schulter-klopfen. Außerdem ist der Verurteilte stark kurzsichtig und hätte die U-Bahn daher in keinem Fall sehen können. Von daher ist die Strafe viel zu hart.

 


Derrr Föhrerrr ordnet an
29.05.20
Seite 931
 



E. Högl?
Trrracht Prrrögl!

 


Poeta nocturnus
29.05.20
Seite 931
 



Derrr Föhrerrr flog vom Feldherrrnhögl –
denn seine Rrrred' verrrlieh ihm F l ö g l !

 


Grobkorn
29.05.20
Seite 931
 



Gewehrbeauftragte Högl/K.O.Vorsitzende Esken

Man ist ja als Mann über alle Parteigrenzen hinweg von natürlicher Bescheidenheit und nimmt vom Frosch aufwärts alles,was Schenkel hat.

Aber bei der SPD vor die Wahl gestellt zwischen der dauerhampelnden Kichererbsen-Eva oder der schamlippenroten Saskia im Tütensuppen-Look nimmt der instinktsichere Mann die Migräne.

 


Einmann (dpa-Korrespondent)
29.05.20
Seite 931
 



Am Freitagmorgen hat Einegruppe im hessischen Dietzenbach Feuer gelegt. Offenbar nur, um die Polizei anzulocken, die sie mit Steinen bewarf. Zwei Stunden dauerte die Auseinandersetzung, auch ein Hubschrauber war im Einsatz.

Für ein Interview stand Frau Einegruppe leider nicht zur Verfügung.

 


Clausewitz
29.05.20
Seite 931
 



Muss mein Buch Vom Kriege korrigieren: Feldherrnhögl.

 


Sehr kluger Leser
29.05.20
Seite 931
 



Ich seh schon die högl, wie sie unter brüllendem Gelächter und Teletubbigehampel den Tod mehrerer Bundeswehrsoldaten verkündet, die bei einem Terroranschlag ums Leben kamen.
Zum Kotzen.

 

Seite 1          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


30.05.2020 | Youtube

AUCH WICHTIG

publicomag.com
kreuzschach.de
greatapeproject.de
dushanwegner.com
skizzenbuch.blogger.de
tichyseinblick.de
solibro.de
tagesschauder.blogger.de
journalistenwatch.com
seniorenakruetzel.blogger.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
stop-gendersprache-jetzt.de
vera-lengsfeld.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Örtlicher Typ unterzieht sich Geschlechtsumwandlung, um sich als Frau befummeln zu können
Den Traum, immer an weiblichen Geschlechtsmerkmalen herumfummeln zu können, hat sich der örtliche Typ verwirklichen lassen. “Ich habe natürlich gesagt, ich fühle mich als Frau und will mein körperliches Geschlecht anpassen, aber das wäre gar nicht nötig gewesen, es gilt als ausreichender Grund, dass man das braucht”, resümiert der örtliche Typ im ZZ-Gespräch.

Slowenische Statue von Ursula von der Leyen lässt Gemüter auseinanderdriften
Schön ist anders, das trifft eben auch auf die Statue zu, die zu Ehren von Ursula von der Leyen in Slowenien aufgestellt wurde. Wenigstens das Bekenntnis ist schön, zu Europa und zur europäischen Einheit, dem Friedensprojekt der Europäischen Union.

Warum auch schon bei Lokalpolitikern die Angriffe auf uns alle losgehen
Dass ein Verbrechen oder eine Attacke auf eine Person als Angriff auf uns alle anzusehen ist – viele meinen, das geht erst ab Politikern auf Landesebene oder ab Journalisten überregionaler Medien los. Weit gefehlt. Auch die Kommune oder der Landkreis ist als unterste staatliche Behörde Teil des politischen Systems. Darum gelten Angriffe auf diese Vertreter der gesamten Demokratie und damit uns allen. Bei einzelnen Mitarbeitern der Ämter und Arbeitsagenturen oder Feuerwehrleuten, Rettungskräften oder auch Polizisten mag das anders aussehen, die sind keine Repräsentanten, schon gar nicht die einzelnen Bürger aus den lokalen Einzelfällen. Da geht die Kriminalität sogar zurück, aber sie verlagert sich mit allem Hass auf die Politiker. Und das dürfen wir nicht dulden.

NZZ wehrt sich gegen Vergleich mit NDR und WDR
Darf man das, eine Schweizer Zeitung mit Westfernsehen zu DDR-Zeiten gleichsetzen? Nein, findet die besagte Schweizer Zeitung. “Auch wenn es um das Fernsehen von vor dreissig Jahren geht, ist das nicht so gut, oder”, sagte der zuständige Reservist des Heeres im ZZ-Gespräch.

Nach erneutem Zittern: Angela Merkel fixiert
Zu ihrem eigenen Besten wurde Angela Merkel in einen chicen Fixierungsanzug gekleidet, der sie vor weiteren Zitteranfällen bewahren soll. “Ein paar Tage Ruhe werden ihr gut tun, und das hier wollen wir schön austrinken”, sagte der behandelnde Spitzenmidiziner und Chef der anerkannten Klinik.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500

 


ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz