EMPFEHLUNGEN


Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt


Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
<br>Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern 
kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.
Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.


Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text
Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text


Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches
Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches


Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück
Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück


Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen
Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen


Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.
Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.


presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten
presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 776
Seite 1          


Schulz
30.05.20
Seite 931
 



Die Ursel gibt nur 75 €, die Nullen kommen von uns.

 


Brunnen
30.05.20
Seite 931
 



Ich wünschte, auch Mechthild hätte ein schlüssiges Hygienekonzept gehabt.

 


OttoOtto
29.05.20
Seite 931
 



Wilhekm Busch:
Nur die allerdümmsten Kälber
retten ihre Schächter selber.

 


Bild
29.05.20
Seite 931
 



n-tv.de vermeldet:
„Mann vor U-Bahn gestoßen - Gericht sieht keinen Tötungsvorsatz. Nach dem Tod eines 30 Jahre alten Mannes, der vor eine einfahrende U-Bahn in Berlin-Kreuzberg gestoßen worden war, ist der Angeklagte (ein Marokkaner) zu vier Jahren und drei Monaten Gefängnis verurteilt worden. (…) Die Kammer sei nicht zu der Überzeugung gekommen, dass der zum Tatzeitpunkt stark alkoholisierte Mann mit Tötungsvorsatz gehandelt habe, begründete der Vorsitzende Richter. "Wir sind sicher, dass er die U-Bahn nicht sah."“

Ja jault nur auf, ihr Gesinnungsnazis, aber das hat alles seine Richtigkeit. Meine Güte, es war doch bloß ein Schubs, eine Art Auf-die-Schulter-klopfen. Außerdem ist der Verurteilte stark kurzsichtig und hätte die U-Bahn daher in keinem Fall sehen können. Von daher ist die Strafe viel zu hart.

 


Derrr Föhrerrr ordnet an
29.05.20
Seite 931
 



E. Högl?
Trrracht Prrrögl!

 


Poeta nocturnus
29.05.20
Seite 931
 



Derrr Föhrerrr flog vom Feldherrrnhögl –
denn seine Rrrred' verrrlieh ihm F l ö g l !

 


Grobkorn
29.05.20
Seite 931
 



Gewehrbeauftragte Högl/K.O.Vorsitzende Esken

Man ist ja als Mann über alle Parteigrenzen hinweg von natürlicher Bescheidenheit und nimmt vom Frosch aufwärts alles,was Schenkel hat.

Aber bei der SPD vor die Wahl gestellt zwischen der dauerhampelnden Kichererbsen-Eva oder der schamlippenroten Saskia im Tütensuppen-Look nimmt der instinktsichere Mann die Migräne.

 


Einmann (dpa-Korrespondent)
29.05.20
Seite 931
 



Am Freitagmorgen hat Einegruppe im hessischen Dietzenbach Feuer gelegt. Offenbar nur, um die Polizei anzulocken, die sie mit Steinen bewarf. Zwei Stunden dauerte die Auseinandersetzung, auch ein Hubschrauber war im Einsatz.

Für ein Interview stand Frau Einegruppe leider nicht zur Verfügung.

 


Clausewitz
29.05.20
Seite 931
 



Muss mein Buch Vom Kriege korrigieren: Feldherrnhögl.

 


Sehr kluger Leser
29.05.20
Seite 931
 



Ich seh schon die högl, wie sie unter brüllendem Gelächter und Teletubbigehampel den Tod mehrerer Bundeswehrsoldaten verkündet, die bei einem Terroranschlag ums Leben kamen.
Zum Kotzen.

 

Seite 1          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


30.05.2020 | Youtube

AUCH WICHTIG

kreuzschach.de
stop-gendersprache-jetzt.de
journalistenwatch.com
publicomag.com
greatapeproject.de
dushanwegner.com
skizzenbuch.blogger.de
solibro.de
seniorenakruetzel.blogger.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
tagesschauder.blogger.de
vera-lengsfeld.de
tichyseinblick.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

EU-Richtlinie verbietet Bezeichnung Wasserschwein für Nagetiere
Steuerborddunkel-Anhänger in den einschlägigen Ecken des Internets wähnten eine kultursensible Anpassung, als bekannt wurde, dass das Wasserschwein nicht mehr so heißen darf. Aber der Grund liegt im Wettbewerbsrecht. “Schweine sind keineswegs verboten und bleiben erlaubt”, erklärt EU-Kommissar Oettinger im ZZ-Gespräch. “Aber Wasserschweine sind nun mal gar keine Schweine und dürfen darum auch nicht diese irreführende Bezeichnung führen, die ihnen einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Bio-Schweinen verschafft hat.” Echte Schweine laufen eben außer Konkurrenz.

Deutschland ist noch nicht reif für Kanzler Kevin Kühnert, erst für Kanzler Habeck
Juso-Alphachef Kühnert ist zweifellos ein wichtiger Ideengeber und Impulssetzer für den Politikbetrieb, aber vorerst muss Deutschland mit ihm als SPD-Parteivorsitzenden vorliebnehmen, denn die Mehrheit wünscht ihn zwar als Kanzler, noch mehr aber Robert Habeck und die dürfen nicht übergangen werden. Nach der Ära Habeck ist er dann aber dran, und dann sind die Leute auch endlich so weit. Bis dahin hält der Optimismus, der uns abhandengekommen zu sein schien, wieder das Land zusammen, und das ist eine gute Nachricht.

Makake sorgt für Unterhemdblitzer bei Bundespräsident Steinmeier
Manche Situationen treffen auch ein Staatsoberhaupt unvorbereitet, sogar Bundespräsident Steinmeier, so geschehen bei einem Staatsbesuch im Land der Makaken. Während er in seiner Rede zur Besonnenheit aufrief und die Konfliktparteien zur Rückkehr an den Verhandlungstisch aufforderte, knotete ihm ein nichtoffizielles Äffchen die Krawatte auf, öffnete das Hemd und zog das Jackett herunter. Der Bundespräsident überspielte die Situation mit einem Scherzwort.

Katharina Barley fordert Sex-Deckelung bei Mietverträgen
Es ist kein Einzelfall, wenn immer mehr Vermieter Sex für den Mietvertrag verlangen. Das ist einerseits ein gutes Zeichen dafür, dass die Mietpreisbremse wirkt, andererseits werden Frauen sexistisch benachteiligt, besonders die attraktiven, denn die haben ja schon genug Sex. Die noch amtierende Justizministerin Barley will dem einen Riegel vorschieben und eine Sex-Bremse bei Vermietungen ins Gesetz schreiben. “Das Vermieten-ohne-Sex-Gesetz kommt noch vor der Sommerpause”, versprach sie ZZ-Money.

London: Frauenpaar im Bus provoziert junge Männer zu Prügelei
Natürlich sind nicht alle Frauenpärchen so, dass sich junge Männer von ihnen provoziert fühlen, aber jetzt ist in London die Nervosität besonders angespannt durch die unklare Perspektive wegen des Brexit. Und London ist doch die Stadt, wo der umstrittene US-Präsident Trump gerade war, das hat die Lage nicht gerade entspannt, zumal er Boris Johnson als Prämierminister empfohlen hat, was sollen die Leute da denken.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500

 


ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz