EMPFEHLUNGEN


Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt


Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)
Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)


Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches
Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches


Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
<br>Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern 
kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.
Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.


Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.
Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.


Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab
Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab


Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)
Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)


Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.
Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 763
Seite 1          


Hälfte
27.05.20
Seite 930
 



Eilmeldung:
+++ Um in der Coronakrise die Volksstimmung zu verbessern, können Partner von unansehnlich gewordenen Partnerinnen (Ehefrauen, Freundinnen) diese ab nächsten Montag beim örtlichen Gesundheitsamt abgeben, sie erhalten dafür eine Abwrackprämie. Ein Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums: „Wer kennt das nicht, erst sah die Frau noch knusprig aus, und dann plötzlich Krampfadern, Schwerkraftbusen, Dauermigräne, miese Laune, Keiferei. Da greift unsere Abwrackprämie, mit der sich der geplagte Mann überdies einen schönen Entspannungsurlaub in der Dom-Rep oder in Thailand leisten kann.“ +++

 


Zaunkönig
27.05.20
Seite 930
 



Anstelle von Hugin und Munin hat Steinmeier also zwei Vogelscheuchen an seiner Seite, die ihm ins Gewissen reden.

 


Pressekritiker
27.05.20
Seite 930
 



+++ WÄSSRIG: Neue ZZ Nr. 930 bringt fast nur Aquarellbilder +++ Bleistiftzeichnung von Chef-Kommentator ist einzige Ausnahme +++ Bernd Zeller erläutert neues Designkonzept: "Spitzer Bleistift nur noch für echtes Spitzenpersonal, Aquarell für verwässerte Gestalten" +++ Claudia Roth: "Für mich bitte Wachsmalkreide" +++ Zeller: "Klar, wegen des hohen Fettgehalts" +++

 


Gretas 12. Jünger
27.05.20
Seite 930
 



@Grobkorn

Ja, davon hat schon dieser volksdeutsche Nazi Xavier Naidoo gesungen: "Dieser Weg wird kein leichter sein // dieser Weg wird scheidig und schwer"

Jetzt gehts draußen also wieder los.

 


Anenzephalie
27.05.20
Seite 930
 



Auf dem Röntgenfoto, welches Herrn Steinmeier von hinten an seinem Schreibtisch sitzend zeigt, erkennt man deutlich, dass sein Kopf völlig leer ist.

Respekt und Anstand gegenüber unserem Buntepräsidenten sollten es doch wohl gebieten, hier ein paar Haare, eine Mütze o.ä. reinzuretuschieren, um diese Laune der Natur, der Medizin als Anenzephalie bekannt, zu kaschieren.

 


Grobkorn
27.05.20
Seite 930
 



@Mitten:"Endlich kein Homebumsing mehr."

Dafür lauert für uns Männer draußen überall der Scheidenweg...!

 


Dummer Leser
27.05.20
Seite 930
 



@Kerze: Macht nix, bei 'Quotenfraun' war ja auch was falsch.

 


Grobkorn
27.05.20
Seite 930
 



Eine Bundeskanzlerin mit Haut und h (zum Thema Wahrhaftigkeit in der Coronakrise in der Vergangenheit):

"Alles, was war, ist Warheit, es sei denn, da war nichts, dann müssen wir es war machen!"

Eindeutiger geht nicht!

 


Mitten
27.05.20
Seite 930
 



n-tv.de vermeldet:
„Verband will Bordelle wieder öffnen.“

Endlich kein Homebumsing mehr.

 


Gretas 12. Jünger
27.05.20
Seite 930
 



"Scheideweg" - jaja, das wünschen sich viele Transgender-Aktivist*innen, sind dann mit dem Ergebnis aber auch wieder nicht zufrieden und brauchen weiterhin ihre Psychopharmaka.

 

Seite 1          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


27.05.2020 | Youtube

AUCH WICHTIG

kreuzschach.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
greatapeproject.de
dushanwegner.com
tagesschauder.blogger.de
solibro.de
vera-lengsfeld.de
publicomag.com
skizzenbuch.blogger.de
tichyseinblick.de
seniorenakruetzel.blogger.de
journalistenwatch.com
stop-gendersprache-jetzt.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Schlimmer Schimpf: Katharina Barley als “SPD-Frau” bezeichnet
Im Wahlkampf geht es mitunter unzumutbar zu, das wissen alle Kandidierenden, auch dass sie in direkten Kontakt mit Hassenden und Schimpfenden Tretende sein müssen, dies Inkaufnehmende sind die Wahlkämpfenden, sonst wären sie gar keine Antretenden zu sein Brauchende.
Katharina Barley hat als Justizministerin gerade noch die nächste Mietpreisbremse eingebracht, damit angesichts des Wahlergebnisses klar ist, dieses Votum bedeutet, dass alle sie als Justizministerin behalten wollen.
Völlig unfair und nur auf blanken Hass zurückzuführen ist das Hetzwort, das ihr am Begegnungsstand ein typischer Ungehemmter entgegenschleuderte. SPD-Frau nannte er sie. Wie sie so was wegstecken kann, zeugt von hoher politischer Kompetenz.

Wann verstehen die Männer endlich, dass eine Frauenquote im Bundestag ihre letzte Chance ist, das Heft des politischen Handelns nicht endgültig zu verspielen?
Im aktuellen Bundestag sitzen die wenigsten Frauen aller Zeiten gemessen an der Größe des größten Bundestages. Doch das ist nur ein Pyrrhussieg für die Männer, die sich ihrer Macht allzu sicher sind. Denn wenn nicht bald eine Fünfzig-Prozent-Regelung greift, dann werden die Frauen ihre eigene Partei “Die Frauen” gründen und kommen damit auf die Hälfte der Stimmen und Mandate, dazu kommen noch die Frauen aus den anderen Parteien. So warm kann sich das Patriarchat gar nicht anziehen. Also: Lieber jetzt noch gegensteuern!
Berliner Senat stellt Gelder bereit für die Einstellung von Pokémon-Detektiven
Die Kriminalität steigt schneller als die Statistik. Diesem Umstand will der Berliner Senat noch stärker Rechnung tragen und richtet Sonderstatistik-Zonen ein, in denen Künstliche Intelligenz für die Digitalisierung der Datenverarbeitung sorgt. Wenn dann noch Geld übrig ist, werden Pokémon-Detektive angeworben, die mit ihrem brillanten Gespür für Ungereimtheiten und Spuren die Fälle von Worst-Case-Szenarios bearbeiten. “Dann lacht niemand mehr über den BER”, sagt der Regierende Bürgermeister Müller der ZZ.

Dokumentarfilm beweist: Dunkelsachsen sind Animationsfiguren
Wieso es immer noch Menschen gibt, die so tun, als hätten sie nie was von den Grünen gehört und als könnten sie in einer Zeit leben, in der das Volk noch völkisch war, dieses Rätsel hat ein Dokumentarfilm nun geklärt. “Das sind Avatare, wobei mir gerade das Wortspiel Avatarier einfällt, der ist gut, den muss ich mir merken, oder Sie schreiben den auf”, sagte der Regisseur im ZZ-Gespräch.

Muslimin, die von Alice Schwarzer angefasst wurde, hat Station für Intensivhysterie verlassen
Nach der Notaufnahme auf die Station für besonders schwere Fälle wurde die durch den Kontakt mit der unreinen Alice Schwarzer belastete Muslimin als symptomfrei entlassen. Ärzte und Pflegepersonal sind wohlauf, wie die Klinikleitung mitteilte, die Cousins haben sich kooperativ verhalten.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500

 


ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz