EMPFEHLUNGEN


Merkelokratie


Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück
Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück


Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.
Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.


presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten
presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten


Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt
Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt


Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab
Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab


Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.
Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.


Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro<br>Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.
Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 620
Seite 1          


Grobkorn
06.12.21
Seite 1170
 



Der Wellenerbrecher

Mittwoch findet im Bundestag die öffentliche Vereiterung der rot-grün-gelben Kopulation statt. Gleich danach will die Ampel im Kampf gegen die Pandemie Robert Habeck als Wellenbrecher einsetzen, weil er Deutschland immer schon zum Kotzen fand, was stets in Wellen über ihn kam.

 


Prosit
06.12.21
Seite 1170
 



Für einmalig Euro 25,00 im Jahr erhalten Sie 13 Impfungen nach Wahl, ein exklusives Angebot Ihres neuen Gesundheitsministers, Dr. Eisenbart.

 


Kleines Ferkel
06.12.21
Seite 1170
 



Kann man die Schöne auf S. 1170 (rechts unten) für Geld...
impfen?

 


Winterhilfswerk
06.12.21
Seite 1170
 



Da kann der Kommentator links oben ganz beruhigt sein: Wir zögern nicht. Auf uns ist Verlaß, wenn es um die Kontrolle der Maßnahmen zur Maßnahmenkontrolle geht. Wir gehen dahin, wo es auch mal wehtun kann. Auch an Weihnachten - und zu Silvester sowieso. Der Olaf wird mit den Querfalschen, auch Dank uns, schon fertig werden.

 


Oder
06.12.21
Seite 1170
 



Bärback Außen-, Hackbeck Wirtsch-, spigl Familie-, c.roth Kultur- und der ganze rote Dreck ---
Deutschland, du mieses Stück SCHEISSE.

 


Oder
06.12.21
Seite 1170
 



Bärback Außen-, Hackbeck Wirtsch-, spigl Familie-, c.roth Kultur- und der ganze rote Dreck ---
Deutschland, du mieses Stück SCHEISSE.

 


Punktum
06.12.21
Seite 1170
 



Jetzt is die Satze aus dem Kack.

 


Bundesverband bezahlter Zeitungsleser
06.12.21
Seite 1170
 



Hamburger Abendblatt: "25 Jahre Abendblatt.de: Jetzt für 25 Euro ein Jahr lang Abendblatt.de lesen"

Wer opfert sich? Freichrist343? Wenn Sie noch ein bisschen verhandeln, vielleicht bekommen Sie sogar 50 Euro fürs Lesen. Dann würd sich's vielleicht lohnen?

Yep, echte Nächstenliebe beginnt beim bezahlten Zeitungslesen!

 


Wolf Böse
05.12.21
Seite 1170
 



zu Merkel als Bundespräsidentin:

Das Merkelgesäß

In all ihren Regierungszeiten
musste sich ihr Gesäß ausbreiten.
Dass es nicht groß ist wie der Mars,
weil viele kroch'n in den A...,
das ist ein wahres Wunder,
nun ja, ist auch nicht wie 'ne Flunder.
Ein Wunder wär' es jedoch nicht,
wenn der so hängt wie ihr Gesicht.
Kann hier nicht einfach an mich halten,
hat garantiert auch tiefe Falten,
die hat Bosheit hineingetrieben,
scheinen Deutsche sehr zu lieben,
waren schon öfter so pervers,
beende hiermit meinen Vers.

 


OttoOtto
05.12.21
Seite 1170
 



Zur Demo in Grimma:

Seehofer: "Dieser Fackelumzug ist organisierte Einschüchterung einer staatlichen Repräsentantin. Das erinnert mich an die dunkelsten Kapitel unserer deutschen Geschichte."

SPD-Chef Norbert Walter-Borjans schrieb bei Twitter: "Was sich gestern vor dem Haus von Petra Köpping zugetragen hat, …..
Das ist in Art und Auftritt faschistoid."

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sagte mit Blick auf die Kampforganisation der NSDAP: "Das sind Methoden, die hat die SA erfunden."

Zum Fall Thomas Kemmerich 2020:
„Seine Kinder seien wegen Anfeindungen in der vergangenen Woche unter Polizeischutz zur Schule gebracht worden, seine Frau sei auf offener Straße angespuckt worden, sagte ein Sprecher der Thüringer Liberalen am Montag auf Anfrage in Erfurt.
In einem Supermarkt sei eine Art Fahndungsfoto von Kemmerich ausgehängt worden. Zudem habe es mehrfach Menschenansammlungen vor seinem Wohnhaus gegeben.“
Siehe:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article205742917/Nach-Ministerpraesidenten-Wahl-Angriffe-auf-Familie-von-FDP-Politiker-Kemmerich.html

Seehofer, Walter-Borjans, Kretschmann und ihr anderen Philister: Was habt ihr zu den Aufläufen vor dem Hause des rechtmäßig gewählten Thüringer Ministerpräsidenten Kemmerich geäußert?

- - - - - -
Bitte, wie?
- - - - - -
Bitte, was?
- - - - - -

Jesus in Matthäus 7, 5: „Du Heuchler, zieh zuerst den Balken aus deinem Auge; danach kannst du sehen und den Splitter aus deines Bruders Auge ziehen.“

 

Seite 1          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


06.12.2021 | Youtube

AUCH WICHTIG

tichyseinblick.de
vera-lengsfeld.de
stop-gendersprache-jetzt.de
reitschuster.de
greatapeproject.de
solibro.de
publicomag.com
tagesschauder.blogger.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
skizzenbuch.blogger.de
seniorenakruetzel.blogger.de
kreuzschach.de
dushanwegner.com
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Nach Rücktritt: Özils Platz in DFB-Elf wird nicht neu besetzt
Auf den freigewordenen Platz von Fußballstar Özil wird niemand nachrücken, wie der DFB bekanntgab. “Zu Ehren der Leistungen von Bruder Mesut auf dem Fußballplatz, besonders aber bei der Integration, bleibt sein Platz unbesetzt”, sagte Bundespräsident Steinmeier auf der Pressekonferenz des DFB.
Der Spitzenfußballer äußerte per Twitter sein Bedauern, kein Jude zu sein, sonst wäre das mit ihm auch noch antisemitisch gewesen.
Der Zentralrat der religiös Beleidigten fordert mehr

Claudia Roths Nasenwarze wird im Haus der Geschichte ausgestellt
Claudia Roth ohne Nasenwarze? Undenkbar, darum trägt sie nach deren Entfernung nun in der Öffentlichkeit eine Nasenwarzenprothese. “Es war eine ganz normale Warze, die wegoperiert werden konnte, und nicht ein Stöpsel, wo dann noch was rausfließt oder hinten runterfällt, wie das in sozialen Netzwerken die Fake-Runde gemacht hat”, stellte die Grünen-Politikerin im Sommerinterview mit der ZZ-Mediengruppe klar.

Tunesien liefert Sami A. nicht nach Deutschland aus, weil ihm hier Rassismus droht
“Wenn ich Hartz IV beziehe bin ich der Flüchtling, aber wenn ich mich politisch engagiere, bin ich der tunesische Ex-Leibwächter von Osama bin Laden”, ließ Sami A. über seine tunesischen Berater per Twitter verlautbaren, darum lassen es die humanitären Grundsätze Tunesiens nicht zu, ihm eine Auslieferung zuzumuten. Da funktioniert der Rechtsstaat in Echtzeit.

Trump steckt Juncker in Ischias-Auskurier-Zelle
Beim Besuch des EU-Kommissionspräsidenten Juncker bei seinem US-Amtskollegen Trump konnte dieser, manche meinen, es müsse jener heißen, da herrscht Uneinigkeit, weil Juncker im Nominativ steht, allerdings weiter entfernt vom jeweiligen Pronomen, im Verständnis würde man bei “jener” den entfernteren assoziieren, so wie “Er traf seinen Nachbarn und dessen Vater” eigentlich “und seinen” lauten müsste, wenn es der Vater vom Nachbar ist, na jedenfalls sagte Trump: “Komm wieder, wenn du deinen Ischias ausgeschlafen hast!”

Dunkles Geheimnis: Weiße Journalistin geht heimlich durch das strukturell benachteiligte Viertel, um sich strukturell dominant zu fühlen
“Als Weiße bin ich trotz Frau immer noch strukturell bevorzugt”, erklärt die Journalistin ihre heimlich ausgelebte Leidenschaft, in das Problemviertel zu gehen zum Zwecke des Umherstreifens. “Ich merke an den Blicken, dass da eine ganze Menge Angst aufgestaut ist und die sich fragen, na, wird die gleich sich als Nazi offenbaren? Das verstehe ich und sehe mich auch in der Verantwortung zu zeigen, dass ich mein Weißsein sehr kritisch sehe.”

Satirehitler Martin Sonneborn von hochgehender Aktentasche nur leicht gestreift
Manchmal fragt man sich, ob die Zukunft anders verlaufen gewesen sein gekonnt hätte, wenn die Gegenwart eine andere Geschichte geschrieben haben würde. So auch bei dem feigen hinterhältigen und durch nichts zu rechtfertigenden Aktentaschenanschlag auf Satirehitler Martin Sonneborn, der ihn überwiegend unbeschadet überstand. “Das wäre lustig gewesen bei jemand anderem Richtigen”, sagte er im ZZ-Rundfunk.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500 BIC: COBADEFFXXX

 


ZellerZeitung.de – Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz



 


Klassiker

Kostenlose Gratis-PDF umsonst

Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf