EMPFEHLUNGEN


Furcht und Elend des Grünen Reiches


Die Opportunitäer - So sind nicht alle
Die Opportunitäer - So sind nicht alle


Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.
Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.


Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.
Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.


Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück
Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück


Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro<br>Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.
Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.


Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)
Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)


Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)
Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 568
Seite 1          


Perr
22.02.24
Seite 1516
 



Hello from Kiddishop.

 


Nebensache ist Nebensache
22.02.24
Seite 1516
 



Hätte man Tuchel durch Hbeck ersetzt und umgekehrt, wäre es zunächst auf das gleiche hinausgelaufen: Die Vollversager hätten auch jetzt noch ihren Job.
Die Aussicht, daß auch dem zweiten die Fahnenstange im Sommer 2024 den Allerwertesten aufriße, ließe mich aber sehr viel ruhiger schlafen.

 


X
22.02.24
Seite 1516
 



Habe heute auf X gesehen, das es da in den Einstellungen einen Punkt gibt namens:
„Verwalte deine Cookie-Erfahrung auf X.“

Sehr gut, aber warum kann ich auf ZZ meine Cookie-Erfahrung nicht verwalten? Was läuft hier schief?

 


Zeitungsleser
21.02.24
Seite 1516
 



Nach der Lektüre von "alverde" fühl' ich mich nicht alverdig, sondern eher allfertig.

 


Politischer Beobachter / m
21.02.24
Seite 1516
 



Politiker werden heutzutage durch harte Hündinnen ersetzt.

 


Haldenbarth + Hackzwang
21.02.24
Seite 1516
 



Wir registrieren voller Empörung 3100 Seiten ZZ-Leserbriefe mit ganzdollviel Hatz und Hesse von rechtsextremistischen Ohsobösenazis, die wir Frau Fääzer melden werden, damit sie gemeinsam(!) mit dieser Dings... Pause odersoähnlich ganz hart schon im Vorfeld und unterhalb der Strafbarkeitsgrenze abersowasvon durchgreifen

 


Lieber Eckart
21.02.24
Seite 1516
 



Sitzen zwei Frauen in der Oper. Sagt die Eine: "Hier ist aber mal eine schlechte Akustik."
Darauf die Andere:
"Jetzt wie Sie's sagen, riech' ich's auch."

 


99
21.02.24
Seite 1516
 



Auch Frauen sind zu 99 Prozent der Zeit keine Frauen, sondern bloß sprechende Säulen.

 


EiEi
21.02.24
Seite 1516
 



correctiv legt eidesstattliche Versicherungen vor:
"Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort...".
Mögen sich die Correctiv-Lügner gleichfalls demnächst in einer Hotelbadewanne finden...

 


So
21.02.24
Seite 1516
 



Als Malte beim Zappen plötzlich bei Böhmermann
landete, wußte er, warum es "Flachbildschirm"
heißt.

 

Seite 1          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


21.02.2024 | Youtube

AUCH WICHTIG

dushanwegner.com
solibro.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
tagesschauder.blogger.de
tichyseinblick.de
seniorenakruetzel.blogger.de
skizzenbuch.blogger.de
greatapeproject.de
reitschuster.de
vera-lengsfeld.de
stop-gendersprache-jetzt.de
publicomag.com
1bis19.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Örtlicher Typ hat erst hinterher bemerkt, dass er einen Tag unsichtbar war
“Mir ist es erst aufgefallen, als ich mich im Spiegel wieder gesehen habe, dass es nicht daran lag, dass der Spiegel vielleicht schief gehangen hätte oder beschlagen war”, erklärt der örtliche Typ, der einen unsichtbar war, im ZZ-Gespräch. “Klar, hinterher fragt man sich, was man vielleicht gemacht hätte, aber ich möchte jetzt nicht die Diskussion aufmachen, was man tun würde, wenn man einen Tag unsichtbar wäre.” Zumal die Wahrscheinlichkeit einer Wiederholung nicht abzuschätzen ist. Wieviele Menschen zeitweise von Unsichtbarkeit betroffen sind, darüber gibt es keine belastbaren Zahlen.

Presse ist begeistert davon, wie klar, stark und powervoll Andrea Nahles Spahn und Seehofer Eigenprofilierung vorwirft
Jeder Kragen braucht einen mutigen Hals, der ihn platzen lässt. Wenn Andrea Nahles der Kragen platzt, dann nicht, weil er eine Nummer zu klein wäre und sie zu viel gefressen hätte, sondern weil sie besonders und gerade als Frau oder gerade deshalb aus ihren Emotionen keine Hirnschale macht. Von ihrer Gegenkandidatin als SPD-Chefin hört man diesbezüglich nichts, außer dass Flensburg bunt bleibt und wir genau das brauchen, wogegen aber in der großen Politik doch etwas mehr Format nötig wäre. So macht Berichten Spaß, das geben die Journalisten gern zu.

Großbritannien ersucht Deutschland um Hilfe, den EU-Austritt abzuwenden
Nicht erst Ursula von der Leyen hat die Entmilitarisierung der Streitkräfte vorgenommen, schon die V2 hat nicht funktioniert. Das heißt, wenn Deutschland Großbritannien vor dem EU-Austritt retten soll, kann der Einsatz der Armee nur das erste Mittel sein. Danach muss noch was kommen können, etwa der Aufbau einer europäischen Armee, die gegen Separatisten vorgehen kann.

Verwirrter Kleintransporter in Münster: Was wir nicht wissen und was wir sagen dürfen
Vorfälle mit Kleintransportern gab es früher auch schon, bis jetzt ist nur klar, dass es sich um ein Dieselfahrzeug handelt, das in Deutschland gemeldet ist. Ein zweites Fahrzeug ist nicht verwickelt. Der nächste Münster-Tatort wird noch schnell umgeschrieben, er handelt von der Jagd nach den Hintermännern, die den mutmaßlichen Fahrer durch ihren Populismus in den Verkehrsextremismus getrieben haben.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500 BIC: COBADEFFXXX

 


ZellerZeitung.de – Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz



 


Klassiker

Kostenlose Gratis-PDF umsonst

Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf