EMPFEHLUNGEN


Furcht und Elend des Grünen Reiches


Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)
Generation GroKo - Wir schaffen das (was mit Wischen auf dem Display geschafft werden kann)


presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten
presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten


Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.
Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.


Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt
Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt


Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches
Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches


Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)
Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)


Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text
Ein schonungsloser Dialog in Cartoon und Text


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 1260
Seite 1          


Tschillen
20.08.22
Seite 1280
 



Wochenende
Endlich wieder ein BayernSieg und die ZZZ (am Zonntag). Wenn 's gut läuft, noch mehr Schweinereien vom rbb.
Und der Regen? Die Sonne!

 


Weises Arabien
20.08.22
Seite 1280
 



In der Wüste wäscht man sich mit Sand, das geht sehr gut, ist strom- und gasschonend sowie CO2-neutral.

 


C.Roth
19.08.22
Seite 1280
 



Ich wasch mich jetzt immer mit einem Waschlappen zwischen den Beinen. Aber nur noch hinten, vorne nicht. Um Wasser zu sparen.
So mache ich Putin fertig.
Und stoppe den Klimawandel.

 


Ihre Führung informiert
19.08.22
Seite 1280
 



Aufgrund eines momentanen Papiermangels können die Zucker- und Obstmarken erst ab Mitte September ausgegeben werden. Bitte behelfen Sie sich bis dahin mit den markenfreien Salz- und Tresterzuteilungen.

Schwerarbeiter im öffentlichen Dienst bekommen ihre Zusatzkarten wie gehabt.

Weitere Erfolgsmeldungen noch in dieser Nacht.

 


Meine Geschäftsidee
19.08.22
Seite 1280
 



Habe heute angesichts der aktuellen Entwicklung einen Spezial-Waschlappen zum Patent angemeldet, den "Waschoform". Der Clou: Der Waschoform kann sprechen und äußert während des Waschvorgangs wahlweise (Stufe 1) leichte erotische Anspielungen bis zu (Stufe 2) eindeutige Obszönitäten. Damit das Waschlappen-Waschen gegenüber dem Duschen einen neuen energieschonenden Anreiz gewinnt. Habe bereits mehrere Reklamemottos entwickelt, sowohl geschlechtsneutral als auch geschlechtsspezifisch:
Im Bad die neue Norm – Waschoform.
Des morgens drängt des Mannes Horn – nach Waschoform.
Der Frauen Mauzen lieben es von vorn – mit Waschoform.

 


Gesucht - Gefunden
19.08.22
Seite 1280
 



Wir suchen ab dem kommenden Herbst/Winter ein größeres Gelände, mind. 2 ha, vorzugsweise abseits in einer waldreichen Gegend gelegen.
Wasseranschluss nicht zwingend erforderlich.
Sind Baracken vorhanden, zahlen wir gern einen Wertausgleich. Langfristige Pacht angestrebt.

Ihre gefälligen Zuschriften richten Sie bitte an das Bundesinnenministerium unter der Chiffre "regaL". Diskretion Ehrensache.

 


Rettung
19.08.22
Seite 1280
 



Ich hab schon viel zu lang Mangellage im Drucksystem. Ricarda, hilf mir!

 


Der Eiermann
19.08.22
Seite 1280
 



Rundbumsanstalten

Ein Genitalverdacht wäre in der Tat ein Schlag unter die Gürtellinie des öffentlich-geschlechtlichen Funkbums.
Vaginales Gelächter verbietet sich an dieser Stelle von selbst!

 


Radler
19.08.22
Seite 1280
 



Mal mit Grüner Quotenkompetenz ins Unreine gedacht und als Tipp der B-Netzagentur ins Ohr geflüstert: Lösung für die im Winter zu erwartende Kombination von Gas-Mangellage in den Speichern und Gasdruck-Mangellage in den Versorgungsnetzen ...

Heureka! - Könnte man da nicht einfach das Gas mit Luft strecken … Streckbetrieb ... und fertig wäre zumindest eine Art „Gas-Radler“?

Vorteile: Gleichbehandlung aller Verbraucher ohne Rationierungen, keine Überheizungen, keine Duschorgien und andere das Gas missbräuchlichen Schweinereien ...

 


Vor dem Ausschuss
19.08.22
Seite 1280
 



Näi, wäiß ech nech.

 

Seite 1          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


19.08.2022 | Youtube

AUCH WICHTIG

solibro.de
dushanwegner.com
vera-lengsfeld.de
greatapeproject.de
seniorenakruetzel.blogger.de
reitschuster.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
tichyseinblick.de
tagesschauder.blogger.de
skizzenbuch.blogger.de
publicomag.com
1bis19.de
stop-gendersprache-jetzt.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
4. Juli 2022

So werden die neuen Diskriminalkommissare beim Tatort
Der Diskrimi am Sonntag ist Kult, und die Diskriminalkommissare sind es auch, besonders wegen ihrer persönlichen Bezüge zum jeweiligen Fall. Manchmal fragt man sich, warum sie darauf nicht eher kommen, dass sie etwas mit dem Diskriminal-Fall zu tun haben, aber so ist eben die Spannungsdramaturgie. Das neue Ermittelnden-Duo vom Westdiskriminierenden Rundfunk ist noch diverser und bunter. Da ist kultige Unterhaltung garantiert.

So füttern Sie Ihre fleischfressende Pflanze vegan
Viele Besitzer fleischfressender Pflanzen würden gerne auf vegane Fütterung umstellen, sind aber verunsichert, ob das nicht pflanzlicher Kannibalismus wäre. Die Antwort ist zum Glück: nein, wenn das Futter nicht aus derselben Pflanzenart gewonnen wurde. Sojawürstchen und Gemüseburger gehen.

Kulturschaffende fordern in offenem Brief Claudia Roth auf, kalt zu duschen
Wie warm darf eine Kulturstaatsministerin noch duschen? Gar nicht, also gar nicht warm, finden Kulturschaffende aus der zweiten Reihe und fordern in einem offenen Brief von Claudia Roth, nur noch kalt zu duschen. Die Adressatin hat sich noch nicht persönlich geäußert, aber andere Kulturschaffende fordern, diesen Brief für nichtig zu erklären.

Olaf Scholz lehnt Pläne ab, Überdiäten abzuschöpfen
Die Erhöhung der Diäten oder die Doppelvergütung von Abgeordneten und Regierungsmitgliedern oder Beauftragten soll abgeschöpft werden, um den Armen einen Belastungsausgleich zu zahlen, so fordern es die außerparlamentarischen Sozialausschüsse. Diesen Plänen hat der Kanzler eine Absage erteilt. “Der Finanzrahmen sieht dafür keinen Spielraum vor”, sagte er der ZZ.

Das Vertrauen der Parteien in die Regierung darf keine Einbahnstraße sein
Wer an einen Posten in der Regierung gekommen ist, ist gut beraten, nicht zu vergessen, woher er kommt. Nämlich aus den Parteien. Darum hat der Bundespräsident zu Recht darauf hingewiesen, dass eine funktionierende Demokratie aus Demokratie und Funktion besteht. Ja, manchmal müssen auch Parteien da abgeholt werden, wo sie sind, aber eine Kluft zwischen Regierung und Partei würde nur die steuerborddunkle Abgehobenheitstheorie stärken.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500 BIC: COBADEFFXXX

 


ZellerZeitung.de – Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz



 


Klassiker

Kostenlose Gratis-PDF umsonst

Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf