EMPFEHLUNGEN


Furcht und Elend des Grünen Reiches


Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.
Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.


Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.
Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.


Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches
Es gibt keine Sprache des Grünen Reiches


Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab
Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab


Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen
Cartoon-Originale zu unvernünftig niedrigen Preisen


Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt
Wir sind das Volk, das sich so was gefallen lässt


Merkelokratie
Merkelokratie


überparteiisch    unabänderlich    präsent
 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 1076
Seite 1          


Punktum
14.07.24
Seite 1578
 



Sieben Pferde können eine Hornisse töten.

 


Stimmt
14.07.24
Seite 1578
 



Aber leider ist der Kameltreiber ein widerwärtiger Massenmörder.

 


spiegel.de:
14.07.24
Seite 1578
 



"Die israelische Armee jagt Mohammed Deif seit Jahrzehnten. Nun soll der Hamas-Terrorpate die Unterwelt von Gaza verlassen und Benjamin Netanyahu einen Luftangriff mit fünf 2000-Pfund-Bomben angeordnet haben."

Fünf 2000-Pfund-Bomben! Für einen einzigen Kameltreiber! Willkommenskultur kann also durchaus divers sein.

 


ARD-AktuelleKamera
14.07.24
Seite 1578
 



Es gab in den U.S.A. einen Zwischenfall mit einer Wespe.

(Unsere Quelle: ZZ.DasMagischeAttentat & ARD Faktencheck)

 


Das magische Attentat
14.07.24
Seite 1578
 



Es war gar keine Kugel, sondern eine Wespe, und die hat Trump auch nicht ins Ohr gestochen, sondern ist daran vorbeigeflogen. Es war auch kein Blut am Ohr, sondern Tomatensaft, der in einer Thermoskanne neben dem Pult darauf wartete, beim nächsten Flug von Trump getrunken zu werden, aber die Thermoskanne ist in der Sonne explodiert (thermische Tomatensaftexpansion). Das Geräusch der Schüsse kam bloß aus Lautsprechern. Der sogenannte Attentäter war bloß ein Arbeiter, der das Dach reparieren sollte, und der als Bauernopfer erschossen wurden. Das Gehampel der Geheimdienstleute war eine vorher einstudierte Choreografie. Es gab kein Attentat. Trump lügt immer. Der deutsche Wald stirbt, und die Korallen auch, weil das Meer ansteigt.

 


Spät dran
14.07.24
Seite 1578
 



Die ethischen Fragen des Durchgreifens in der Surrealismus-Debatte können durch massiven Einsatz des begleitenden Trinkens sinnvoll ergänzt werden. Da kann Lauterbach reden, was er will.

 


Antiker ZZ-Leser
14.07.24
Seite 1578
 



Ich erinnere mich noch lebhaft an den 1. Mai 305.
Da trat Kaiser Diokletian zurück.

 


Wahr&Sozial
14.07.24
Seite 1578
 



"Ich bin bereit, was ist mit ihm?"

 


+++Trump-Blog+++
14.07.24
Seite 1578
 



Als es knallte, stürzte Malte sofort aus dem Haus.
So verpasste er den Anfang von "Was nun Donald Trump"? mit Momka und B. Zeller. "Für solche Fälle wurde glücklicherweise die Hypothek vom ZDF erfunden", meinte Malte und öffnete noch eine Flasche.

 


´
14.07.24
Seite 1578
 



Die einen haben Donald, die anderen Olaf.

 

Seite 1          

ZZ-SENIOR-INFLUENCER


14.07.2024 | Youtube

AUCH WICHTIG

reitschuster.de
greatapeproject.de
vera-lengsfeld.de
skizzenbuch.blogger.de
seniorenakruetzel.blogger.de
stop-gendersprache-jetzt.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
1bis19.de
tagesschauder.blogger.de
publicomag.com
dushanwegner.com
tichyseinblick.de
solibro.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
30. April 2021

Verfassungsgericht kippt Notbremse: Maßnahmen nicht weitgehend genug
Die Kläger, die gegen die Bundesnotbremse bis vor das Verfassungsgericht gezogen sind, weil darunter kein Gericht zuständig ist, haben einen Teilerfolg erzielt, denn die Verfassungswidrigkeit wurde festgestellt, allerdings wegen unzureichender Härte. Bis übermorgen gaben die Richter der Regierung Zeit nachzubessern, sonst erhebt das Gericht den Lockdown in Verfassungsrang. “Die Menschenwürde ist ein hohes Gut, darum folgt aus ihrem Schutz die Notbremse”, erklärt der Verfassungsgerichtspräsident der ZZ-Mediengruppe.

Klima: Dieser April war der kälteste der nächsten Jahrzehnte
Auch der April kann nicht immer machen, was er will. Der menschengemachte Monat war zum letzten Mal so kalt. “Wir brauchen sofort die Klimaredutkiton der Ziele von 2035 hin zu Kohlendioxidneutralität und dem Ausbau erneuerbarer Tiefdruckgebiete ohne die Gletscherkapazität der Elektroumlage”, sagte Luisa Neubauer zu Annalena Baerbock.

Bundespräsident ruft 1.-Mai-Demonstranten dazu auf, keine Lokalpolitiker anzugehen
In seiner Ansprache zum Tag gegen Kapitalismus rief Bundespräsident Steinmeier alle Demonstrierenden dazu auf, überwiegend friedlich zu bleiben und keine Journalisten von Zeitungen oder Rundfunkanstalten anzugreifen und keinen Hass gegen Politiker, auch nicht gegen Lokalpolitiker, zu verbreiten. “Rangeleien mit der Polizei, die unseren Rechtsstaat vertritt, sind das Salz in der Demokratie, die wir aushalten müssen. Aber berechtigter Protest gegen Kapitalismus und Eigentum darf nicht dazu führen, diejenigen, die mit politischen Mitteln für die Sache eintreten, auf eine Weise anzugehen, die für die Saat von Unverständnis und Misskredit instrumentalisiert werden kann”, so das Staatsoberhaupt.

Joe Biden zieht positive Bilanz der ersten 100 Tage von Kamala Harris
US-Präsident Biden hat eine doppelpluspositive Bilanz der ersten 100 Amtstage von Vizepräsidentin Harris gezogen. “Hundert Tage schwarz zu sein, das hat vor ihr noch keine Vizepräsidentin geschafft”, sagte er in der Videokonferenz.

Warum die Relevanzoffensive von Pro7 mehr Relevanz für alle bedeutet
Pro7 wagt den Schritt vom puren Kommerz nach dort, wo noch Geld verdient werden kann, zum Journalismus mit Haltung und Gesicht. Das stärkt den Wettbewerb um die besten Haltungen und Gesichter, und davon lebt die Medienvielfalt. Journalistische Fachkräfte mit Haltung oder Gesicht oder beidem können nun ihren Marktwert noch freier bestimmen. Davon profitieren alle Zuschauenden, nicht nur die von Pro7innen.

 
Seite 
 



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500 BIC: COBADEFFXXX

 


ZellerZeitung.de – Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz



 


Klassiker

Kostenlose Gratis-PDF umsonst

Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf Zeller-Klassiker pdf