EMPFEHLUNGEN

Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
<br>Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern 
kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.
Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.


Was sind wir und warum so viele? - Lektüre für mittendrin statt hinterher
Was sind wir und warum so viele? - Lektüre für mittendrin statt hinterher


Die offizielle Autobiografie von Osama bin Laden.
Die offizielle Autobiografie von Osama bin Laden.


Es muss ein Geheimnis geben, da ist sich der Rabe ganz sicher. Nichts als Zufall, sagt der Hund.
Es muss ein Geheimnis geben, da ist sich der Rabe ganz sicher. Nichts als Zufall, sagt der Hund.


presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten
presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten


Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)
Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)


Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.
Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.


 
Seite 
 

 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 571

Seite 1         

Don Karlo
25.05.2018
Seite 589
Wenn ich so ein »Karl-Lagerfeld« Emoji abschicken täte, was würde ich denn damit sagen wöllen?




Besserwisser
24.05.2018
Seite 589
Hab bei Zellers Antwort auf Donnerstag gelesen:
Eine Fernbedienung wird nach ihr benannt.
Mensch, war ich erschrocken.

Antwort:
Fernbedienung ist besser. Zappt man weniger.



O.w.m.
24.05.2018
Seite 589
AR. Schmidt-Ohren: Witz angekommen.
Gut!




Poeta nocturnus
24.05.2018
Seite 589
Gündogan und Halali –
what the fuck verbindet sie?
Beide war'n beim Präsi schon.
Schleimen heißt heut' Inklusion.




GP
24.05.2018
Seite 589
Ob das Trikot, das Ilkay Gündogan Frank-Walter Steinmeier überreichte, im Schloss Bellevue einen Ehrenplatz erhält? Schließlich trägt es eine persönliche Widmung: »Für meinen Vize-Präsidenten«

Antwort:
Klingt viel zu männlich.



Donnerstag
24.05.2018
Seite 589
@A.R.Schmidt-Ohren: Da ich kein Frühfernseher bin, weiß ich von Dunja Halali nur, was alle wissen, nämlich dass sie lesbisch, tätowiert, migrationshintergründig und Kämpferin gegen rechts ist und ungefähr alle Ehrungen, Preise und Orden abräumt, die man im Merkel-System abräumen kann. Was noch fehlt: der Friedensnobelpreis, aber da ist wohl vorher noch die Merkel dran.
Ein Halali-Denkmal soll auch schon in Arbeit sein (ca. 3 Meter hoch), eine Halali-Briefmarke und eine Halali-Sondermünze ebenfalls. Selbstverständlich wird es bald einen Halali-Journalistenpreis für besonders zivilcouragierte Journalisten mit lesbisch-tätowiertem Migrationshintergrund geben.

Antwort:
Eine Fernsehsendung wird nach ihr benannt.



A.R.Schmidt-Ohren
24.05.2018
Seite 589
@o.w.m.:
Da fällt mir Opa Willi ein,ein steinalter CDU-Mann, der auf dem Totenbett aus der CDU aus und in die SPD eingetreten ist.
Aber warum denn das, begehrte die konsternierte Totenbettgemeinde erstaunt.
Nun, meinte Willi mit letztter Kraft, ich will, daß einer von denen stirbt!

Antwort:
Heute könnte er dafür gleich in der CDU bleiben.



A.R.Schmidt-Ohren
24.05.2018
Seite 589
Ein dreifach donnerndes HALALI
auf unsere überqualifizierte Qualitätsjournalistin Dunja!!!
Sie hat es verdient, denn SO früh aufzustehen und den Leuten vor der Glotze solchen Unsinn zu erzählen, ist heldenhaft und eines Bundesverdienstkreuzes mehr als würdig.




Dummer Leser
24.05.2018
Seite 589
"...Steinmeier lobte sie für ihre Anwesenheit..." - phantastisch, Herr Zeller.
Halali, kann man da nur sagen.
Apropos: Ich kann übrigens "Sau tot" auf dem Parforce-Waldhorn blasen.
Jedenfalls konnt ich's mal.




O.w.m.
24.05.2018
Seite 589
Hab inzwischen gelesen, der Pfaffe mit dem Kopftuch war Kathole.
Nu is das heut eh alles dasselbe.
Dennoch: Schad, dass ich nicht drin war, dann wär ich jetzt ausgetreten.




Seite 1         

 

ZZ-DAILY

ZZ-DAILY

AUCH WICHTIG

vera-lengsfeld.de
tichyseinblick.de
journalistenwatch.com
solibro.de
greatapeproject.de
kreuzschach.de
publicomag.com
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

ECHO-Jury wollte nicht Opfer werden
Zu einer Begründung ihrer Entscheidung, bei zwei umstrittenen Rappern pro Kunstfreiheit zu votieren, sah sich die Jury des renommierten Musikpreises ECHO gezwungen. “Die wissen, wo wir wohnen, die haben Fans und Cousins”, lautet die Kernaussage auf Twitter.
Der Faktencheck der Tagesschau hat bestätigt, dass ihr Körper definierter ist als die im Text herangezogene Vergleichsgruppe.
Bundespräsident Steinmeier lobte in seiner Videoansprache, dass “der deutsche Rap auch Werte wie Kollegahlität vermittelt und die Erinnerungskultur pflegt an eine Vergangenheit, die wir nie vergessen dürfen, auch wenn sie mit jedem Jahr ein Stück länger zurückliegt.”

Israelische Verhältnisse? Gewalt gegen friedliche Demonstranten
Es sind Szenen, wie sie sonst nur von der israelischen Armee bei den Protesten an der Gaza-Grenze bekannt sind, auch wenn es erst nur eine Szene ist. Die einschlägig bekannte Vera Lengsfeld, die bei einem Aufmarsch eine Rede vom selbst geschriebenen Blatt ablas, hat auch ihre Affekte nicht unter Kontrolle und schlug auf einen friedlichen Protestierer ein. Damit hat die sogenannte Gemeinsame Erklärung endgültig ihre friedliche Maske verloren. Wer jetzt noch seine Unterschrift nicht zurückzieht, stellt sich auf die Seite von Gewalt gegen Antifaschismus. Nicht zu empfehlen.

Wie konnte Hamburgs Jungfernstieg zum hetzerischen Kampfbegriff werden?
In Hamburg ist man fassungslos. Hassschäumende Hetzer haben den Begriff Jungfernstieg okkupiert und benutzen ihn für ihre Wutpropaganda. Das Phänomen ist auch aus anderen Städten bekannt, “nach 20 Uhr”, “Fußgängerzone” oder “Bahnhof” lauten die Kampfparolen, mit denen die Spirale des Öls in die Mühlen geschürt wird. Doch ausgerechnet Hamburgs Jungfernstieg, der immer das Synonym für offenes Flanieren galt, wurde nun in den schnaubenden Beschlag genommen, und das nicht nur von Hamburgern. “Das Wort Jungfernstieg erinnert viele an die Zeit des Konservativismus, als die Jungfern noch jungfräulich zu sein hatten, bevor sie sich an die Herdplatte stellten”, erklärt Olaf Scholz, genauer gesagt sein Nachfolger, aber es ist gerade nicht bekannt, wie der heißt. “Wir werden an einer Umbenennung des Jungfernstieges arbeiten, so kann es nicht Bestand haben auf Dauer.”

Eulen-Trend: Fledermaus-Style
Eulen, die etwas auf sich halten, nehmen ihre Schlafzeiten am Tag in Fledermaus-Position ein. Jedenfalls meint man, dass es daran liegt, dass sie etwas auf sich halten und einen Trend mitmachen. Genauere Erkenntnisse liegen dazu nicht vor, denn: “Die Wissenschaft würde ja gerne vor einem Rätsel stehen, aber dazu müssten wir erst einmal Fördermittel für eine Studie bewilligt kriegen”, hieß es am Rande des Marsches für Wissenschaften.
Bis nähere Erkenntnisse vorliegen, wird vor Nachahmung gewarnt, und das betrifft nicht nur Vögel.
Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500

 

ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz