EMPFEHLUNGEN

Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.
Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.


Diese Dokumentation soll helfen, Brücken zu bauen.
Diese Dokumentation soll helfen, Brücken zu bauen.


Schenkelklopfer und Tränenlacher für junge Eltern und die, die es überlebt haben
Schenkelklopfer und Tränenlacher für junge Eltern und die, die es überlebt haben


Ein witziges und gewitztes Kinderbuch, nicht nur für Kinder!
Ein witziges und gewitztes Kinderbuch, nicht nur für Kinder!


Es muss ein Geheimnis geben, da ist sich der Rabe ganz sicher. Nichts als Zufall, sagt der Hund.
Es muss ein Geheimnis geben, da ist sich der Rabe ganz sicher. Nichts als Zufall, sagt der Hund.


Die offizielle Autobiografie von Osama bin Laden.
Die offizielle Autobiografie von Osama bin Laden.


Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
<br>Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern 
kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.
Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.


 
Seite 
 

 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 616

          Seite 2         

Dieter D. D. Müller
30.05.2018
Seite 592
Das ist die "Stöhnende Frigide" von Henry Moore. Modell war die junge Claudia Roth.




Zentralrat der Plastiken
30.05.2018
Seite 592
Eine zentrale Frage bleibt auch nach mehreren Tagen offen: Herr ZZ, welche Plastik ist das? Ist das KGE oder Claudia Rott? Oder Ralf Steckner? Oder Anales? Klären Sie doch uns verzweifelte Leser auf.




Poeta nocturnus
30.05.2018
Seite 592
@Dieter D. D. Müller: Das überzeugt mich endgültig. Werden wir daher etwas robuster:

'ne Hirn-OP an Brömsenknöll
entblößte gelbliches Gewöll.
Der Doktor sprach: Aha! So, so!
Notier'n Sie, Schwester Berta: Stroh!




Robert Habbegg
30.05.2018
Seite 592
WAS?? Immer noch nicht gelöscht?? Das geht gar nicht. Da ist ja RTL schneller. Ich rufe mal meine Freundin Kahane Annette-Mielke an. Die wird das regeln.




Robert Habbegg
30.05.2018
Seite 592
ZZ, überprüft mal eure Überschriften!




Dieter D. D. Müller
30.05.2018
Seite 592
Also jetzt mal Schluss, Leute! Diese @Brömsenknöll-Debatte ist so was von scheinheilig, das darf doch gar nicht wahr sein. Wer hier postet, der kann so was ab – basta. Ich meine, "Müller" ist auch nicht der Knüller. Und meine drei "D", was hab ich mir da schon anhören müssen, aber hat's mir was geschadet? Nicht die Bohne. Also feste druff auf Herrn B.! Oder von mir aus auf mich. Ist MIR doch egal. Nettiquette ist was für Weicheier.




Poeta nocturnus
30.05.2018
Seite 592
Dringender Aufruf!

Herr Brömsenknöll, Herr Brömsenknöll!
Befrei'n Sie uns aus dieser Höll'!
Was dürfen wir, und was geht nicht?
Sind auf Ihr Urteil sehr erpicht!

Ohn' Nettiquett' von Ihrer Seit'
herrscht unter uns Gespaltenheit!
Uns zwickt die Frage der Moral!
Und glauben Sie's: Die zwickt brutal!




Ölgemöller aus Ölper
30.05.2018
Seite 592
Möglicherweise wurde Herr Brömsenknöll von einer umfallenden Marx-Plastik erschlagen. Mit der Zahl solcher Plastiken hierzulande wächst auch die Wahrscheinlichkeit eines solchen Vorgangs.
Hinter der Marx-Birne von Chemnitz wurde zum Beispiel kürzlich eine Frau vergewaltigt. Von einem "Mann".
Der Chefideologe aller Massenmörder wirkt immer noch segensreich




Rotgrüne Bildungsministerin
30.05.2018
Seite 592
@Übelgelaunter: Unsere Bildungspläne legen vor allem Wert auf die Soft Sex Skills Analverkehr, Gender und Diversity.
Dass jemand Bretto und Nutto verwechselt, mein Gott, das kann doch mal vorkommen




Satiricus
30.05.2018
Seite 592
Nein, ich bin kein Verfechter der Politkorrektheit. Aber was ist, wenn unser Mitstreiter WIRKLICH so heißt?? Und nun ist er mit seinem Wagen verunglückt … (Ich gebe aber zu, daß ich bei so hochgeschätzten Leuten wie unserem ehemaligen Justizminister auch gerne mit seinem Namen jongliere, ebenfalls mit der hochgeschätzten Ferdos Forudastan. Da höre ich immer „Pferd“ und „Fuder“ [Heu]). Herr Brömsenknöll, bitte melden Sie sich. Wir haben hier einen moralischen Disput.




          Seite 2         
 

ZZ-DAILY

ZZ-DAILY

AUCH WICHTIG

journalistenwatch.com
solibro.de
tichyseinblick.de
bildungsbad.de
vera-lengsfeld.de
greatapeproject.de
publicomag.com
jenaerstadtzeichner.blogger.de
tagesschauder.blogger.de
kreuzschach.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Bundespräsident Steinmeier richtet Mahnung an Macron: Paris bleibt bunt!
Frank-Walter Steinmeier hat in seiner Eigenschaft als Bundespräsident seine Sorge über das Vorgehen der Pariser Polizei bei den Zusammenstößen mit Jugendlichen und Männern am Rande der Feiern des WM-Titels gegenüber Frankreichs Präsident Jean-Claude Macron zum Ausdruck gebracht und in einem klar adressierten Brief abgeschickt. “Ich habe unmissverständlich klargemacht, dass ein Zündeln mit internationalen Verwicklungen innerhalb der Hauptstadt Paris, die ihren Ruf als Stadt der Liebe nicht aufs Spiel setzen darf, einen Vorschub auf die angespannte Spirale der Konflikte zum Auslöser eines Eindrucks mangelnder rechtsstaatlicher Grundlagen machen könnte”, sagte Steinmeier im ZZ-Sommerinterview.

Internationale Presse rätselt: Wieso ist Trump resistent gegen Nowitschok?
Stunden nach dem Zusammentreffen mit Wladimir Putin zeigt US-Präsident Trump noch immer keine Vergiftungserscheinungen, was darauf hindeutet, dass er keine hat, die kann man nicht verbergen, indem man sich bloß nichts anmerken lässt. Aber wieso wirkt das Nowitschok nicht? Experten meinen, es könnte daran liegen, dass Nowitschok ein Nervengift ist, und Donald Trump hat kein Nervensystem. Ein Treffen mit Putin ist eben nur etwas für Männer ohne Nerven.
Der Anblick von Menschen in Schutzanzügen verursacht häufig Panik, deshalb sind meistens solche Leute drin, die auch ohne schrecklich aussehen

Ersatz für Ludwig-Erhard-Preis: Friedrich Merz bekommt Integrations-Bambi für Zivilcourage
Darf ein CDU-Politiker einen Preis annehmen, der nach jemandem benannt ist, dessen Namen eine Stiftung trägt, der einer vorsteht, der sich publizistisch gegen Merkel ausrichtet? Darf schon, aber dann würde sich die CDU gegen den ausrichten, also lehnt man den Preis lieber ab und setzt ein unmissverständliches Zeichen für Humanität, Menschlichkeit und Merkel. Apropos Merkel, Meghan Markle scheint von ihren royalen Aufgaben sehr gestresst und überlastet, aber es kann natürlich genauso gut sein, dass sie bloß unterfordert ist, was aber nicht genauso gut wäre, sondern ziemlich peinlich, obwohl, überfordert wäre genauso peinlich.

Häufig verdrängte Frage: Ist es akzeptabel, am Strand an Sex am Strand zu denken und auch noch mit jemand anderem als sonst?
Sommerzeit ist Badezeit, und Baden geht am besten am Strand, und Sex spielt sich hauptsächlich im Kopf ab. Eine gefährliche Mischung, denn dadurch denkt man am Strand immer an Sex am Strand. “Man traut sich schon gar nicht mehr, an den Strand zu gehen, weil alle denken, ‚ich weiß schon, was der vorhat’”, erklärt der örtliche Typ im Gespräch mit FreizeitZZ. “Hat man erst mal den Strand erreicht, ist man unter Gleichgesinnten.”
Das heißt allerdings nicht, das “was” “läuft”, denn das Meiste spielt sich im Kopf ab. Mit wem, spielt keine Rolle.



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500

 


ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz