EMPFEHLUNGEN

Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück
Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück


Schenkelklopfer und Tränenlacher für junge Eltern und die, die es überlebt haben
Schenkelklopfer und Tränenlacher für junge Eltern und die, die es überlebt haben


Diese Dokumentation soll helfen, Brücken zu bauen.
Diese Dokumentation soll helfen, Brücken zu bauen.


Uhu, Katze oder Eisbär - welches ist das passende Haustier für die ganze Familie?
Uhu, Katze oder Eisbär - welches ist das passende Haustier für die ganze Familie?


Was sind wir und warum so viele? - Lektüre für mittendrin statt hinterher
Was sind wir und warum so viele? - Lektüre für mittendrin statt hinterher


 
Seite 
 

 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 466

          Seite 778         

Ein Leser mehr
07.04.2016
Seite 250
Eigentlich wissen wir das doch schon lange: Autofahrer sind die motorisierten Elefanten im Porzellanladen, und das eben auch sprachlich.




Theo R. Etiker
07.04.2016
Seite 250
Ferner kann es dem heutigen demokratischen Fahrlehrer nicht mehr zugemutet werden, das Gebot "rechts vor links" (sic!!) zu verkünden, als sei nie etwas gewesen. Wohlgemerkt: Es handelt sich bei diesem Gebot um das zentrale Dogma der Fahrlehre, nicht um irgendein Bagatelldogma! Da rede noch einer von "Sprachsensibilität"!




GP
07.04.2016
Seite 250
Das Landgericht Duisburg hat den Loveparade-Prozess nicht eröffnet, weil das die Anklage der Staatsanwaltschaft stützende Gutachten des britischen Panikforschers Keith Still "schwerwiegende methodische und inhaltliche Mängel" aufwweist. Das Gutachten sei tendenziös, unsachlich und formal falsch. Ferner mangele es dem Gutachter an deutschen Rechtskenntnissen und Regelkenntnis für deutsche Veranstaltungsplanung. Ein deutscher Panikforscher hätte eine solidere Expertise hinbekommen. Doch Udo Lindenberg wurde nicht gefragt.




Whistleblower-Ehefrau
07.04.2016
Seite 250
Zum Glück hat mein Mann jede Menge Puts auf Panama-Papers in seinem Portfolio.




Ein Leser mehr
07.04.2016
Seite 250
In einer wehrhaften Demokratie sollte es doch möglich sein, Gegenverkehr grundsätzlich zu verbieten. Dann müsste man es auch mit der Spurtreue nicht mehr so peinlich genau nehmen.




Krawinkel
07.04.2016
Seite 250
@Redaktion

Die Standspur war schon immer links.




Krawinkel
07.04.2016
Seite 250
Neues von der Rotfront:

Im Kampf gegen rechts haben Heiko Maas und Karin Göring-Eckardt die generelle Einführung des Linksfahrgebotes auf deutschen Straßen angedacht.

Dazu Göre Eckardt:
"Das ist ein Pilotprojekt, mit dem wir ein Zeichen gegen rechts setzen wollen."

Zunächst ist geplant, probehalber erst einmal nur den LKW-Verkehr umzustellen.

Kooperatinspartner sind außer den üblichen Gewerkschaftshanseln auch die Unikliniken in Aachen und Bonn.

Antwort:
Dann ist aber auch die Standspur links.



WunschBert
07.04.2016
Seite 249
Für die Panama Pampers gibt es Briefkästen in Übersee, was bisher kaum einer wusste. Da kann man sie nach Gebrauch reinwerfen, wie bei diesen Hunde-Tüten. Die normalen müssen immer noch in den Windelsack. Verkehrte Welt.




Corinna Wiesel-Flinck
07.04.2016
Seite 250
Sind diese Panama Pampers eigentlich besser als die normalen? Mein Baby ist nämlich oft wund!




Dieter D. D. Müller
07.04.2016
Seite 250
Ach so, stimmt ja ... wie peinlich. Aber dann wäre das Buch ja die einzige Rettung für uns! In dem Fall würde ich mich natürlich opfern und es zu Ende schreiben.




          Seite 778         

 

AUCH WICHTIG

vera-lengsfeld.de
tichyseinblick.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
tagesschauder.blogger.de
journalistenwatch.com
solibro.de
greatapeproject.de
kreuzschach.de

COPY & PASTE

Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Nach Jerry Lewis: Sigmar Gabriel ist neuer Grimassenkönig
Er war der Grimassenkönig des Films und darüber hinaus, Jerry Lewis, der sein Können in vielen Filmen unter Beweis stellte. Da kann erst einmal lange nichts kommen, aber dann kommt Sigmar Gabriel, der in einer offiziellen Zeremonie den Titel annahm. Der Grimassenkönig ist tot – es lebe der Grimassenkönig.

Polizei rät, Gegenden zu meiden
Aus Sicherheitsgründen empfiehlt die Polizei, Gegenden zu meiden, und zwar bis auf Weiteres. “Bisher waren doch immer nur andere davon betroffen, zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen zu sein”, sagt die Polizei, “und das soll auch so bleiben.”

EU beschließt Abriss von umstrittenem Bauwerk in Barcelona
Die sogenannte Sagrada Familia, die Kathedrale, die im jüngsten Terroranschlag in Barcelona eine zentrale Rolle gespielt hätte, soll abgerissen werden, so entschied die EU-Kommission. “Wir wollen damit etwas Öl aus dem Feuer nehmen”, so Kommissionschef Juncker per Twitter. Das Bauwerk stammt aus einer überholten Epoche und entspricht nicht den zeitgemäßen Anforderungen. Am Wettbewerb über die Neubebauung können nicht nur Architekten teilnehmen. “Wir sind gespannt auf ein konzept für ein modernes Begegnungszentrum mit Sakralbau”, so Juncker auf Facebook.

Bundestag gedenkt der Opfer der Blitzradikalisierung
In einer Schweigeminute gedachten die Mitglieder des Bundestages an ihrem jeweiligen Aufenthaltsort der von der Polizei erschossenen Opfer der Blitzradikalisierung zum Terroristen. “Die Integrationsbemühungen haben versagt oder sind nicht bei den Benachteiligten angekommen”, sagte Thomas Oppermann zu Volker Kauder.

Geistig Verwirrter vergisst Fahrzeug
Psychische Probleme und geistige Verwirrung zeigen sich nicht nur darin, was gerufen wird. Einer war so verwirrt, dass er in eine Bushaltestelle raste, ohne an den Kleintransporter zu denken. Zum Glück ist gerade Wahlkampf; aufmerksame Sozialdemokraten eilten herbei und stellten einen LKW zur Verfügung.

Örtliche Frau hat am Dönerstand den Islam für sich entdeckt
“Wir haben den Zuwanderern kulinarisch viel zu verdanken, sie versorgen uns mit Essen”, sagt die örtliche Frau der ZZ-Mediengruppe. “Wenn ich bedenke, was hatte ich denn früher zu essen? Ab und zu zum Italiener, und das war’s. Und diese islamophoben Rassisten wollen uns den Döner wegnehmen, die sollen erst mal selbst einen essen, dann würden sie merken, was sie ohne Vielfalt hätten, nämlich nichts.”

 
ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum