REKLAME


Schenkelklopfer und Tränenlacher für junge Eltern und die, die es überlebt haben



Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück



Es muss ein Geheimnis geben, da ist sich der Rabe ganz sicher. Nichts als Zufall, sagt der Hund.



Ein witziges und gewitztes Kinderbuch, nicht nur für Kinder!



Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.





  ZellerZeitung.de  Vorherige Seite 
Seite 
   Leserbriefe  

 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 417

          Seite 560         

Edewolf
28.03.2016
Seite 246
Daß Sie jetzt mit Bildern von Frau Roth subtil, aber überzeugend für die Ganzkörperverschleierung werben, halte ich für einen ganz besonders ausgefuchsten Schachzug ihrerseits.




Besserwissiwessi
28.03.2016
Seite 246
@Einfaltsmann: Auf der Abbildung ist das nächste Opfer der Ausgebrochenen zu sehen, ist doch klar. Denn würde man die Ausgebrochenen zeigen, könnte das schnell als Rassismus aufgefasst werden.




Einfaltsmann
28.03.2016
Seite 246
Bei den drei ausgebrochenen Insassen ist mir aufgefallen, dass einer so aussieht wie eine Minniemaus Stoffpuppe, der zweite wie eine Halbwüchsige mit Zopf und der Dritte irgendwie gar nicht im Bild ist.
Man kann hier leider jetzt nicht so tun, als ob einem so was nicht auffallen würde, damit man sich bloß nichts anmerken lässt.

Antwort:
Doch.



Dieter D. D. Müller
28.03.2016
Seite 246
Sehr treffend, was der orthodoxe Rasputin-Beauftragte zur Affaire Quaismanne gesagt hat. Ich wusste gar nicht, dass in russischen Bildungskreisen immer noch das Französische gepflegt wird! Gleichwohl, der Fall Roth ist viel delikater als l'affaire Quaismanne, man sieht ja hier, für wieviel Verunsicherung er sorgt. Wenn z.B. Herr Frank recht hätte, dann müsste Frau Roth ja eine Wanderwarze haben! Oder sie ist selber eine, was natürlich vieles erklären würde.




Rothgeblendeter
28.03.2016
Seite 246
Ich bitte um raschen Einsatz des 'MIB' Neuralisators, bitte, ich brauche den Gedächtnis-Löscher unbedingt, jetzt, sofort.




Stefan Frank
28.03.2016
Seite 246
Haaaalt!! Kommando zurück!! Das ist bei Claudia nicht die Brust- sondern die andere Warze! (Die Brustwarze lugte zur selben Zeit hinten unter der Jacke hervor. Kann schon mal passieren, liebe ZZ. Bei so vielen Warzen...).

Antwort:
Ist die nicht grün?



Beauftragter der orthodoxen Kirchen für das Rasputin-Jahr 2016
28.03.2016
Seite 246
Je ferais une domaine Quaissmanne, où l'amour sera loi, où l'amour sera roi, où elle sera reine...




Ein Leser mehr
28.03.2016
Seite 246
Ohne die Eskapismus-App madig machen zu wollen: So was ist doch schon lange erfunden und gut am Markt eingeführt, uns' Margot z.B. benutzt das gern und ausgiebig in flüssiger Form.




Marlene Schäfer-Baubo, Rektoratsassistentinrat
27.03.2016
Seite 246
Die Universität Kassel hat eine RektorIN. Ich bitte das bei zukünftigen Veröffentlichungen zu berücksichtigen.




Dieter D. D. Müller
27.03.2016
Seite 246
Auf die Eskapismus-App hatte ich gewartet, denn mein handgestrickter Stoizismus reicht schon lange nicht mehr, alle modernen Herausforderungen zu bewältigen, d.h. auszublenden. Ich muss mir sogar extra deswegen ein Smart-Dingsda kaufen, endlich!




          Seite 560         

 
ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller Impressum