EMPFEHLUNGEN

Was sind wir und warum so viele? - Lektüre für mittendrin statt hinterher
Was sind wir und warum so viele? - Lektüre für mittendrin statt hinterher


Schenkelklopfer und Tränenlacher für junge Eltern und die, die es überlebt haben
Schenkelklopfer und Tränenlacher für junge Eltern und die, die es überlebt haben


Die offizielle Autobiografie von Osama bin Laden.
Die offizielle Autobiografie von Osama bin Laden.


Diese Dokumentation soll helfen, Brücken zu bauen.
Diese Dokumentation soll helfen, Brücken zu bauen.


Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab
Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab


Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.
Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.


Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.
Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.


 
Seite 
 

 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 514

Seite 1         

Der neue Wedel
25.04.2018
Seite 575
gehört er jetzt wieder zu Deutschland?

Antwort:
Auf Bewährung.



Schuppe aus dem Auge
25.04.2018
Seite 575
Ich weiß jetzt nicht, was es zu bedeuten hat, aber es wurde von den in Deutschland Schutz Suchenden schon seit sehr langer Zeit kein Geld mehr gefunden. Ist kein Geld mehr zum Finden da oder ist das Finden an sich als Pressemeldung nicht mehr so spektakulär?




Hosenanzug Berlin
25.04.2018
Seite 575
Entschuldigung ! Es muß natürlich heißen :
"Hosenanzug Swaziland"

Antwort:
Und im Westen hieß es zu der Zeit: Die Hosen sind sicher.



Hosenanzug Berlin
25.04.2018
Seite 575
Erinnerlich - 30 Jahre her - ist ein Schild neben der Transitautobahn am Kontrollpunkt Drewitz: "Swaziland - Hauptstadt der DDR".
Hab´s damals photographiert ! Mit Orwo sw-Film !




Cem Dudumir
25.04.2018
Seite 575
Polizei-Präsident in großer Sorge: "Wenn die Statistik der Straftaten sich weiter so entwickelt, dass nähern sich die Zahlen bedenklich der null an und werden dann bald negativ", so Heinrich Müller gegenüber der internationalen ZZ-Mediengruppe. "Viele Kollegen sind in Sorge, dass sie dann überflüssig werden, weil es bald keine Kriminalität mehr geben wird." Richtern droht ein ähnliches Schicksal, wenn es bald nur noch Friedensrichter der Scharia geben wird.




Humor vom Feinsten
25.04.2018
Seite 575
Die ZZ ist ja ganz ok aber eher humorig flach und mittelmäßig.

Ich habe jetzt das ultimative Satiremagazin entdeckt, es heisst 'stern' und bringt in seiner neuesten Ausgabe ein Witz-Interview mit Joschka Fischer und lässt den sagen: "Sie [gemeint ist Angela Merkel] hat gewaltig gelernt mit den Jahren und ist ein Glück für das Land“.
Ey Mann - das ist doch genial, ich bin auf dem Boden gelegen vor Lachen und habe mich eingenässt!!!!

Das ist super-geiler Humor, da muss die ZZ noch einiges dazulegen, um auf das Niveau zu kommen!

Antwort:
Welches Land meint er?



Tanja Halali
25.04.2018
Seite 575
Hamburg ++ Neue Transparenz-Offensive der Grünen: Keine Presseinformationen mehr über Suizide in JVA ++ Justizsenator Till Steffen (Grüne) hält Pressemitteilungen über Suizide in Gefängnissen nicht mehr für angemessen ++ "Diese spielen nur denjenigen in die Hände des Fasses, welches durch das Wasser der Mühlen immer zum Überlaufen gebracht werden soll", so Steffen zur Begründung der neuen Transparenzoffensive der Grünen.




Arbeitsagentur Essen-Nord
25.04.2018
Seite 575
Kebele, das Büro Merkel hat sich gemeldet, kannst bei ihnen mitarbeiten im Kampf gegen Schwarzmalerei.
Sollst den Leuten was weismachen (mit einem 's'), wir sind schließlich keine Rassisten.
Hähähähä.





Ich hab noch einen Koffer in Swaziland!
25.04.2018
Seite 575
Was für eine wundervolle Nachricht, war doch "Berlin" schon immer so ein häßlicher Name.
Und wie wundervoll klingt "Oberkönig Müller" im Gegensatz zu dem schrecklichen "Regierender Bürgermeister von Berlin Müller".

Nein, nein, diese Namensänderung ist eine großartige Entwicklung und der Preis von 7,5 Milliarden Euro absolut gerechtfertigt, zumal das Geld ja über den Länderfinanzausgleich eh von Anderen aufgebracht werden muß.

"Der Sozialismus siegt" hat sich erneut bestätigt. Willkommen heißt sie im weltoffenen, multikultitoleranten Paradies Swaziland der gleiche Oberkönig Müller!

Antwort:
Er kann nicht abgewählt werden, nur nun ja...



Behrendt, Justizsenator + Häftlingsbefreier
25.04.2018
Seite 575
Um der Realität, wie sie Wirklichkeit geworden ist, Rechnung zu tragen, soll als erstes der ehemalige Görlitzer Park in Swaziland umbenannt werden.
'Immerhin ein Anfang' kommentierten die mutigen Drogenverkäufer und Jugendvergifter des GP.




Seite 1         

 

ZZ-DAILY

ZZ-DAILY

AUCH WICHTIG

vera-lengsfeld.de
tichyseinblick.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
tagesschauder.blogger.de
journalistenwatch.com
solibro.de
greatapeproject.de
kreuzschach.de
publicomag.com
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Ich war auf dem Land, und die dort herrschende Wildschweinophobie hat mich entsetzt
Wildschweine gehören zum Landleben wie Gasthöfe und Radfahrer, aber was die Bauern an Vorbehalten gegen die Wildschweine pflegen, basierend auf ihrer Ideologie von Blut und Boden, hat mich umgehauen. Die selbsternannten Landwirte sollten mal einen Blick in die Supermärkte werfen, dann wüssten sie, dass niemandem was weggenommen wird. Ich habe an meinem Institut gleich neue Gelder beantragt, um darüber zu forschen.

Studie an örtlicher Frau zeigt, dass Schokolade nicht froh macht, auch in großen Mengen nicht
Schokolade hebt die Stimmung? Weit gefehlt, aber ein häufiger Irrtum. Wer in mieser Stimmung das süße Leckerli konsumiert, dem ist bloß alles egal, aber das macht noch nicht froh. Dazu müssen schon härtere Stoffe ran. Doch zurück zur Schokolade, die örtliche Frau müsste, wenn an dem Gerücht was dran wäre, bester Laune sein, ist sie aber nicht, was auch soziale Ursachen hat. “Als Politikerin kann ich erst froh sein, wenn wir alles umgesetzt haben”, sagte sie der ZZ-Mediengruppe.

Warum Trumps Jerusalem-Entscheidung einzelne Palästinenser zu Märtyreraktionen zwingt
Erstens, weil sie falsch ist, wie ein Blick in die Zeitungen zeigt, aber zu unabhängigen Meinungen hat Trump bekanntlich ein unausgegorenes Verhältnis, wie ein Blick in die Zeitungen zeigt, und zweitens märtyrisiert er damit die gesamte arabisch-muslimische Welt, denn seit zwanzig Jahren hat jeder Präsident alle halbe Jahre die Verlegung de US-Botschaft nach Jerusalem aus Gründen der Sicherheit zurückgestellt. Der nicht, und damit zeigt er, dass er die potentiellen Märtyrer nicht ernstnimmt. Was also bleibt denen nun anderes übrig, als ihre Religion falsch auszulegen und loszuschlagen? Genau, aber sie tun es trotzdem, denn jemand wie Erdogan reibt sich die Hände und redet von einem interreligiösen Konflikt, was zwar nicht stimmt, aber wir haben Verständnis dafür, dass es in der arabisch-muslimischen Welt nicht so akademisch-differenziert zugeht. Die Angst auf den Weihnachtsmärkten ist Trump zuzuschreiben.

Schnellmaßnahme gegen Kriminalität: Mannheim benennt sich um in Menschheim
Die beliebte Stadt Mannheim kam aus den Neutralschlagzeilen nicht heraus, weil sich immer mehr Vorfälle ereigneten, bei denen es zu Ereignissen kam. Doch warum ausgerechnet Mannheim, eine Stadt, die sich als Ausgeburt an Toleranz und Vielfalt versteht? Männer. Das ist der Grund, wenn man nur unbefangen in die Statistik schaut. “Mit dem Mann als Namensgeber der Stadt wachsen natürlich Männlichkeitsrituale und Männlichkeitskulturen stärker als der bunte Rest”, sagte die Stadtdezernentin für Miteinander und Frauen. Da war die Umbenennung reine Formsache.

SPD beendet Zusammenarbeit mit Martin Schulz in beiderseitigem Einvernehmen
Der langmonatige Vorsitzende der SPD Martin Schulz beendet seine Arbeit im Vorstand der Partei. Dies gab am Vormittag Andrea Nahles bekannt. “Wir danken dem für seinen unermüdlichen Einsatz für das Land und die Sozialdemokratie”, sagte sie am Rande der Presselounge. Martin Schulz wechselt in die Wirtschaft und denkt über eine europäische Vergemeinschaftung des Buchhandels nach.

 
ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum